Lasst uns gemeinsam abtauchen!

Anzeige Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber sobald es draußen wärmer und sonniger wird, steigt auch immer meine Reiselust. Wenn ich keinerlei Verpflichtungen hätte, dann würde ich mir am liebsten sofort meine Familie schnappen und ganz spontan ans Meer fahren. In einem hübschen Hotel oder in einer kleinen Ferienwohnung würden wir ein paar Tage am Strand verbringen, die Sonne genießen und ganz viel Eis essen. Leider ist das mit beruflichen und den ganzen privaten Verpflichtungen nicht immer so leicht und spontan umsetzbar. Nichtsdestotrotz haben wir uns überlegt, dass wir vor unserem großen Urlaub im Mai gerne noch mal vorab für ein paar Tage wegfahren würden. Schließlich muss man die Zeit, in der der Bauch noch nicht ganz so kugelig ist und die Schwangerschaftsbeschwerden sich vornehm zurückhalten noch auskosten. Zudem ist es bestimmt auch noch mal nett, ganz intensiv Zeit zu dritt zu verbringen, bevor das Lavendelbaby alles auf den Kopf stellt und die Nacht zum Tag macht.

Jetzt ein Beautyurlaub!
Da ich natürlich auch in der sogenannten Wohlfühlphase meiner Schwangerschaft nicht völlig beschwerdefrei bin, fände ich ein Beautyhotel ganz nett. Viele Hotels haben sich auf den Bereich Beauty spezialisiert und bieten ein umfangreiches Angebot an Behandlungen an. Dort könnte ich mich beispielsweise mit Massagen oder auch anderen Beautybehandlungen verwöhnen lassen, während sich der Lavendelpapa um den Lavendeljungen kümmert. Denn mittlerweile wird der Babybauch immer runder, was natürlich auch ins Kreuz geht und Rückenschmerzen verursacht. Eine schöne Rückenmassage wäre da natürlich perfekt! Da viele Beautyhotels neben einem großen Angebot an Behandlungen oft auch einen großen Wellness- und Spabereich mit Schwimmbad haben, wäre das evtl. ein guter Kompromiss. In der Zeit, in der ich mich verwöhnen lassen, könnte der Lavendelpapa mit dem Lavendeljungen den Wellnessbereich unsicher machen und mit ihm ein wenig plantschen und schwimmen gehen. Der Lavendeljunge wäre davon bestimmt ganz leicht zu überzeugen, denn er liebt Wasser über alles und würde auch zu Hause am liebsten jeden Tag baden. Ein wenig schade ist, dass ich im schwangeren Zustand nicht in die Sauna gehen kann. Wie ich gesehen habe, gibt es in vielen Beautyhotels am Meer Saunen mit tollem Meerblick, was ich mir richtig schön vorstelle.

Ostsee oder Nordsee?
Zum Glück haben wir es nicht weit bis zum Meer. Die Ostsee erreichen wir in etwas mehr als einer Stunde und bis zur Nordsee fahren wir etwa zwei Stunden. Und da ich es natürlich nicht lassen kann, habe ich auf hotelreservierung.de schon einmal ein wenig gestöbert und habe dabei das eine oder andere Beautyhotel gefunden, das mir gut gefallen würde. Die Auswahl ist sowohl an Ost-, als auch Nordsee recht groß. Und mit ein bisschen Flexibilität muss so ein Aufenthalt auch gar nicht teuer sein. Und wenn schon: Nach so einem Aufenthalt fühlt man sich doch gleich wie neugeboren, oder?

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon einmal Beautyurlaub gemacht? Wie hat es euch gefallen? Könnt ihr uns ein bestimmtes Hotel besonders ans Herz legen? Am besten sollte es natürlich eines sein, in dem auch Kinder gern gesehene Gäste sind. Schließlich muss der Lavendeljunge auf jeden Fall mit!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

3 Gedanken zu „Lasst uns gemeinsam abtauchen!

  1. Also BeautyUrlaub hatten wir auch noch nie gemacht gehabt, aber wir waren mal ohne die Kinder in Italien und das war total schön und recht spontan gewesen! Und auch tolle Erholung jeden Tag am Strand zu sein, waren im Sept. dort und es war noch superwarm und einfach klasse! <br />Irgendwie vermisse ich Italien schon wieder…werden aber mit sicherheit trotzdem mit Kindern mal hinfahren 😉 <br />

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.