Wachsende Aufgaben

Anzeige In den letzten Wochen hat der Lavendeljunge mal wieder einen richtigen Sprung gemacht. Scheinbar über Nacht waren plötzlich alle seine Hosen zu eng oder zu kurz, so dass mir nichts anderes übrig blieb, als neue zu kaufen. Da ich sowieso sehr gerne bei Vertbaudet bestelle, weil es dort nicht nur besonders niedliche, sondern auch qualitativ hochwertige Kindermode zu einem guten Preis gibt, habe ich dort als erstes nach neuen Hosen geschaut und habe auch sofort welche gefunden, die mir gefallen haben. Da der Lavendeljunge mittlerweile bei der meisten Kleidung schon Größe 92 trägt, habe ich mich dieses Mal erstmals bei der Jungenmode und nicht mehr nur bei der Babykleidung umgesehen, was sich irgendwie komisch anfühlte.

Ausgesucht habe ich ihm neben einer einfachen Jeans eine süße Latzhose aus Baumwolle. Diese verfügt über verstellbare Träger und Beinlänge und sollte daher erst einmal eine Zeit halten. Durch die Druckknöpfe am Hosenbein lässt sich die Latzhose sowohl als lange als auch als kurze Hose tragen, so dass sie auch für den kommenden Sommer gut geeignet ist. Da der Stoff sehr leicht ist, kann sie auch an warmen Tagen gut getragen werden. Die Latzhose verfügt über mehrere Vorder- und Gesäßtaschen, so dass einige Schätze verstaut werden können. Besonders gut gefällt mir an der Hose die Optik. Die Webstreifen lassen die Latzhose, je nachdem mit was man sie kombiniert, elegant oder auch frech wirken, so dass sie sehr vielseitig einsetzbar ist.

Dies gilt auch für die Jeans, die wir bestellt haben. Die Slim-Fit-Jeans besteht ebenfalls aus Baumwolle und ist durch das schmale und gerade Bein mit allem kombinierbar. Toll ist, dass sich die Bundweite der Jeans mithilfe eines Gummizugs und Knöpfen verstellen lässt, so dass sie auch für den etwas dickeren Bauch des Lavendeljungens gut geeignet ist. Ich habe die Hose trotz des Hinweises auf der Homepage, dass die Hose groß ausfällt, in der Größe 92 bestellt, da mir 86 zu klein erschien. Und tatsächlich: Aktuell sind die Hosenbeine für den Lavendeljungen noch deutlich zu lang, so dass sie umgekrempelt werden müssen. Dies ist aber kein Problem. Schließlich haben wir dadurch noch länger etwas von der Hose.

Eigentlich wollte ich für den Lavendeljungen auch noch eine kurze Hose bestellen. Doch da bin ich mir etwas unsicher. Schließlich ist für die Kleinen die direkte Sonne nicht gerade gut, oder? Daher die Frage: Was zieht ihr euren Jungs oder Mädels im Sommer an, damit sie einerseits nicht schwitzen, andererseits aber trotzdem gut geschützt sind?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Wachsende Aufgaben“

  1. Meine Tochter (akutell 2 1/2 Jahre,trägt ebenfalls Gr.92) wird wie letzten Sommer wieder kurze Hosen,Kleidchen und Röcke tragen. Solange sie regelmäßig eingecremt und brav ihren Sonnenhut mit Nackenschutz trägt kann sie das gerne tragen

  2. Wir tragen im Sommer schon kurze Sachen. Wir meiden die starke Mittagssonne so gut es geht, und wenn, dann gehts nur in den Schatten. Von daher sehe ich keine großen Probleme… Eingecremt werden sie ja auch 🙂

  3. Hallo 😉 <br />Ich habe für den Sommer ganz leichte lange Kleidung. Lieber kein Body drunter, dafür ein Langarmshirt an. Bei den Mädchen sind Leggins ja super praktisch, beim Jungen hatte ich so 3/4 lange Bermudas. <br />Verbautet find ich auch klasse, leider sind die Modelle meist so eng geschnitten das wir damit nichts werden. Außer beim Prinzen.<br />Die Mädels …. nein , passt nicht. Dabei

    1. Keinen Body anzuziehen finde ich eine gute Variante. Der Lavendeljunge hat sowieso eine recht empfindliche Haut. Da habe ich wirklich ein ungutes Gefühl bei der direkten Sonne auf der Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.