Outlet Shopping

Outlet46: Shopping im Online-Outlet

Anzeige Sicherlich kennt ihr folgendes Szenario: Der Kleiderschrank der Kinder ist zum Bersten voll und ihr wisst nicht, was ihr anziehen sollt. Dass ihr das letzte Mal etwas für euch gekauft habt, ist schon Monate her. Trotzdem denkt ihr bei euren Shoppingtrips immer zuerst an die Kinder und gebt euer halbes Monatsgehalt für Kinderschuhe, Kinderkleidung und Spielzeug aus. Was mich betrifft, kann ich mich in dieser Beschreibung sehr gut wiederfinden. Auch beim Lavendelpapa sieht es nicht anders aus; Jedenfalls was der Punkt mit dem Kleiderschrank anbelangt. Bei ihm im Kleiderschrank herrscht gähnende Leere. Zeit, das zu ändern.

(mehr …)

Outfit für das Büro

1,5 Outfits für den Frühling und Sommer

Anzeige Ich bin auf den Geschmack gekommen: Habe ich lange Zeit beim Shoppen immer nur an die Kinder gedacht, bin nun ich an der Reihe. Mein Kleiderschrank und mein Schuhschrank freuen sich, denn endlich gibt es neuen Wind. Passend zum Frühling und hoffentlich bald kommenden Sommer habe ich mir zwei Outfits zusammengestellt. Na gut, eigentlich sind es eher 1,5 Outfits, aber seht selbst:

(mehr …)

Geggamoja Gewinnspiel

Der verspätete Osterhase: Tolle Kindermode von Geggamoja zu gewinnen

Anzeige Ich blicke in glückliche Gesichter, höre fröhlichen Jubel und sehe meinen Kinder dabei zu, wie sie ausgelassen durch den Garten laufen. Beide haben ein Körbchen in der Hand. Der Lavendeljunge nimmt die Hand des Lavendelmädchens. Das Lavendelmädchen folgt ihm auf Schritt und Tritt. Ein Ei nach dem anderen wandert ins Körbchen. Ich bin überrascht. Die kleinen Augen sind wirklich überall. Kaum ein Ei wird übersehen und auch die Geschenke sind schnell entdeckt. Der Lavendeljunge teilt großzügig auf und tauscht dann lieber doch mit dem Lavendelmädchen, als er feststellt, dass die größten Geschenke doch nicht immer die besten sind.

(mehr …)

Kinderkleidung von Name it im Test

Anzeige Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber nicht nur bei der eigenen Kleidung, sondern auch bei der Kleidung der Kinder entwickelt man irgendwann Lieblingsmarken. Eine Marke für Kinderkleidung, die ich immer wieder gerne kaufe, ist Name it. Name it bietet nicht nur schöne, sondern auch bezahlbare Kindermode an, was ich sehr sympathisch finde. Die Kleidungsstücke von Name it sind kindgerecht und farbenfroh. Neben ausgefallener Kindermode findet man bei Name it auch viele schlichte Kleidungsstücke, die man super miteinander kombinieren kann. Denn auch wenn ich ausgefallene Kinderkleidung sehr liebe, ein paar einfarbige, schlichte Kleidungsstücke sollte jedes Kind meiner Meinung nach ebenfalls im Schrank haben. (mehr …)

Neuer Zuwachs bei uns im Haus

Anzeige Vor Kurzem habe ich euch erzählt, dass ich mal wieder den Kleiderschrank vom Lavendeljungen ausgemistet habe. Dabei war bereits nach kurzer Zeit klar, dass wir seine Auswahl an Hosen unbedingt mal wieder aufstocken sollten. Denn auch wenn Hosen bei Kindern meistens länger passen als die Oberteile, haben sie irgendwann dann doch ihr Lebensende erreicht. Schließlich möchte man sein Kind nicht mit Hochwasserhosen durch die Gegend laufen lassen.

Damit die Hosen immer ein wenig länger halten und natürlich auch, weil ich es optisch hübsch finde, habe ich mir angewöhnt, für den Lavendeljunge vor allem Pumphosen zu kaufen. So war ich auch nach meiner Ausmistaktion auf der Suche nach einer neuen Pumphose. Passend zum nahenden Frühling sollte es schon etwas leichteres und trotzdem robustes sein, so dass ich mich sehr freute, als ich bei Hess Natur eine Jeans aus Sommer-Denim fand; Denn unter dem Motto „Coole Strolchen“ ist dort gerade die neue Baby- und Kinderkollektion für das Frühjahr und den Sommer erschienen, zu der neben tollen Shirts, Stramplern und Co u.a. auch die Jeans gehört. Wie immer bei Hess Natur sind die Produkte alle aus Bio-Baumwolle und natürlich frei von Schadstoffen und Chemikalien.

Doch nicht nur deshalb habe ich mich für die Hose entschieden. Ein weiterer großer Vorteil ist der breite Stoffbund, der die Hose für die Kinder sehr bequem und immer passend macht. Zusätzlich hat die Hose Gummizüge am Knöchel, so dass sie nicht so leicht hochrutschen kann. Durch den leichten Jeansstoff sind die Kinder in keinster Weise in ihren Bewegungen eingeschränkt. Jeansstoff hat zugleich den großen Vorteil, dass er deutlich robuster ist als beispielsweise Stoffhosen. Erhältlich ist die Hose ab Größe 62/68 bis Größe 98/104. Dem Lavendeljungen, der momentan vorwiegend 98 trägt, passt die Hose in 98/104 sehr gut. Aktuell hat er noch viel Luft, so dass er die Hose hoffentlich noch lange tragen kann.

Was sonst noch neu in unserem Kleiderschrank gelandet ist, erfahrt ihr den nächsten Tagen. Wie gefällt euch die Hose? Welche Hosen tragen eure Kinder am liebsten?

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft

Anzeige Eine Jeans, die gut sitzt, ist das A und O. Diese kann man nicht nur zu fast allem kombinieren, sondern man kann sie auch zu fast jedem Anlass tragen. Ich persönlich ziehe jedenfalls kaum Stoffhosen, Röcke oder ähnliches an, sondern meistens eine dunkelblaue Jeans. Zusammen mit einer Bluse kann das richtig elegant aussehen.

Wichtig bei Jeans ist allerdings, dass sie gut sitzen. Eine Bauchrolle, die über den Hosenrand quillt oder ein unvorteilhafter Schnitt können das Gesamtbild ziemlich stören. Nachdem ich lange Jahre mit meiner Jeansmarke experimentiert habe, habe ich mich mittlerweile auf eine festgelegt. So kaufe ich meine Jeans eigentlich nur noch bei Esprit. Dort weiß ich, dass der Schnitt passt und welche Größe ich kaufen muss. Außerdem stimmt die Qualität und auch der Preis ist noch einigermaßen vertretbar.

Dass ich damit mal so gar nicht im Trend liege, hat mir ein Blick auf die monatlich stattfindende Auszeichnung von gutefrage.net verraten. In der Community wird diesen Monat nämlich die beliebteste Jeansmarke gesucht und dort liegen momentan eher die Klassiker wie Levi’s, Wrangler und Lee ganz vorne. Habt ihr auch Lust, euch an der Umfrage zu beteiligen? Dann schaut doch mal bei gutefrage.net vorbei: Zu gewinnen gibt es diesen Monat drei Gutscheine für Jeans.

Wie ist es bei euch? Kauft ihr auch immer die gleiche Marke? Welche Jeansmarke bevorzugt ihr?