Mein neues Reich

Anzeige Bestimmt könnt ihr euch noch erinnern, wie ich euch vor ein paar Wochen ganz hilflos erzählt habe, dass ich nicht weiß, wie ich mein neues Arbeitszimmer einrichten soll. Damals hatte ich im ganzen Stress und der ganzen Planerei rund um das Haus völlig vergessen, dass ich mir ja auch überlegen muss, wie ich meinen zukünftigen Arbeitsbereich gestalten möchte. Denn anders als in der alten Wohnung, in der ich mir das Arbeitszimmer mit meinem Mann und der Wickelkommode vom Lavendeljunge geteilt habe, habe ich nun eine ganze Etage für mich.

Bei so viel Platz gerät man natürlich sofort ins Träumen: Wie wäre es mit einem großen Eckschreibtisch, auf dem ich mich endlich einmal ausbreiten könnte? Da ich das Glück habe, viel von zu Hause arbeiten zu können, brauche ich auf meinem Schreibtisch möglichst viel Platz, denn es muss nicht nur mein Computer, sondern auch meine ganzen Bücher und meine Ordner darauf Platz finden. Schließlich diese neben meinem Gehirn die Kernstücke meiner Arbeit. Bei mir im Büro habe ich ebenfalls einen Eckschreibtisch. Dieser steht dort frei im Raum und eignet sich so sehr gut für Besprechungen und Teamarbeit, da er von allen Seiten zugänglich ist. Für zu Hause ist das aber vielleicht doch ein wenig übertrieben, oder? Trotzdem habe ich mich schon ein wenig nach einem Eckschreibtisch für mein Home Office umgesehen. Bei Hela Büro.Objekte GmbH habe ich ein paar schöne gesehen.

Mein jetziger Schreibtisch stammt noch aus meinen Kindertagen und müsste sowieso eigentlich mal ersetzt werden. Er ist mir viel zu klein und bietet nicht nur zu wenig Staufläche, sondern auch zu wenig Platz für meine angesprochenen Bücher und Unterlagen. Ständig wühle ich mich durch meine Zettelhaufen und suche. Das könnte mit einem großen, geräumigen Eckschreibtisch endlich ein Ende haben. Naja, mal überlegen…

Ansonsten habe ich mich entschieden, mein Arbeitszimmer eher gemütlich einzurichten. Es ist eine Leseecke entstanden und auch der maritime Stil, den ich mir für mein Reich gewünscht habe, setze ich nun nach und nach um. Die blaue Wand ist immerhin schon mal gestrichen und auch die Bilder stehen schon bereit. Noch sind sie leider nicht an der Wand, aber das wird sicherlich auch bald so weit sein.

Was haltet ihr von Eckschreibtischen? Wie habt ihr euer Arbeitszimmer gestaltet?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

10 Gedanken zu „Mein neues Reich“

  1. Ich bin leider kein Fan von Eckschreibtischen. Als Jugendliche wollte ich zwar immer einen, aber schlussendlich habe ich mich dann doch jedes Mal für einen normalen Schreibtisch entschieden.<br />Mein Lebensgefährte und ich sind im September 2012 umgezogen und ich habe auch endlich mein eigenes Arbeitszimmer bekommen. Da wir kein Esszimmer mehr haben, haben wir den alten Esstisch ausgezogen und

    1. Eigentlich hatte ich ja überlegt, meinen jetzigen Schreibtisch einfach nur zu weißen. Allerdings könnte ein bisschen mehr Platz wirklich nicht schaden… Mal gucken für was ich mich entscheide!

  2. ohhhh neid… ich sitz meisst im Esszimmer am Tisch mit meinem Laptop, mein Zimmer ist momentan noch als Spielzimmer umfunktioniert worden:)schaut aber echt klassse aus,hoffe jadas wir hier auch bald mit dem Renovieren mal etwas mehr in die Gänge kommen

  3. ich habe mir mienen aus einer arbeitsplatte (einer sehr dünnen s) selber gebaut, ich sitze lieber immer etwas höher und so konnte ich die grösse von meinem arbeitsplat an meine Bedürfnisse anpassen.<br />und es sieht nicht mal alzu schlecht aus<br /><br />gvlg silke stella

  4. Ein eigenes Arbeitszimmer, was für ein Traum. Und es sieht dort richtig kuschlig, gemütlich aus. Quasi mit Ausblick auf die Dächer, oder?<br />Viel Spaß und schöne Stunden wünsche ich Dir in dem Raum!<br />LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.