Schokostück: Eine schokoladige Überraschungsbox

Anzeige Durch Zufall bin ich vor ein paar Wochen auf eine Überraschungsbox gestoßen, die mein Herz sofort schneller schlagen ließ. Mir war sofort klar: Die Box ist eine, die ich unbedingt haben muss! Ahnt ihr schon, was meine Begehrlichkeit geweckt hat? Es ist etwas, was Frauenherzen höher schlagen lässt und es sind weder Kosmetik noch Kleidung noch Schuhe. Dann kann es ja eigentlich nur noch eines sein: Richtig, Schokolade!

Schokostück bietet seit November eine Überraschungsbox nur mit Schokolade an. Darin enthalten ist Monat für Monat eine andere bunte Mischung aus Tafelschokolade, Pralinen, Trinkschokolade, Gebäck und vieles andere mehr. Die Schokolade stammt aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt, so dass man die Möglichkeit hat, verschiedene Kakaosorten kennenzulernen.

Die Box kostet monatlich 15€. Hinzu kommen 3,90€ für die Zustellung per DHL. Schön ist, dass die Box jederzeit kündbar ist, so dass man sie bei Nichtgefallen auch wieder abbestellen kann. Für diejenigen, die die Box verschenken wollen, bietet sich die drei Monats- oder sechs Monatsvariante an, die im Voraus bezahlt wird und dann automatisch nach drei oder sechs Monaten ausläuft.

Nach Tagen voller Ungeduld konnte ich nun endlich meine erste Box in der Hand halten. In einem schokoladigen Braun lachte sie mich bereits aus dem Versandkarton an. Wie man es von vielen anderen Überraschungsboxen gewöhnt ist, besteht die Box aus einer stabilen Pappe, so dass man die Box gut weiterverwenden kann. Eingeschlagen sind die Leckereien in einem schwarzen Seidenpapier, das mit einem weißen Satinband umwickelt ist, so dass der erste Eindruck sehr edel ist.

Auch das „Innenleben“ der Box kann sich sehen lassen. Zum Vorschein kamen sechs Produkte, wovon fünf unterschiedlich sind. Natürlich machte ich mich sofort daran die Box genau unter die Lupe zu nehmen. Und da ich euch nicht länger auf die Folter spannen möchte, hier die Produkte, die darin enthalten waren:

Der GUGL – GlückGugl „Brownie“
Von den Leckereien der Firma Gugl habe ich schon viel gehört, aber ehrlich gesagt war ich immer ein wenig zu geizig, um mir die kleinen Leckereien zu gönnen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sich zwei kleine Küchlein in der Box versteckten.

Edelmann & Paulig – Chocobello
Ebenfalls toll finde ich den enthaltenen Schokostick, den man einfach in warmer Milch auflöst und anschließend eine leckere Trinkschokolade hat. In der Box enthalten ist die Sorte Zartbitter, was mir sehr entgegen kommt, denn ich mag Zartbitterschokolade sehr gerne. Der Chocobello passt perfekt zur Jahreszeit und wird bestimmt schon bald verwendet.

Original Beans – Cru Virunga 70%
Wie bereits erwähnt mag ich Zartbitterschokolade sehr gerne, weshalb ich mich auch über die Tafelschokolade aus biologischem Anbau gefreut habe. Die Verpackung ist sehr edel, weshalb sich die Schokolade auch gut zum Verschenken eignen würde. Würde! Denn ich esse sie natürlich lieber selber.

Schell Schokoladenmanufaktur – Winterschokolade
Ebenfalls passend zur Jahreszeit ist eine Winterschokolade mit Zimtblüten, Orangen und Crisp enthalten. Auf diese Schokolade bin ich schon sehr gespannt, denn eigentlich bin ich kein großer Fan von Schokolade mit fruchtigem Geschmack. Ich hoffe, sie schmeckt mir trotzdem. Sonst gebe ich einfach ein bisschen von meiner Box ab.

Zotter – Vom Christkindl
Und zu guter Letzt ist noch eine tolle Schokolade von Zotter in der Box enthalten. Bei den Produkten von Zotter handelt es sich ebenfalls um Bio-Schokoladen. Bei der Variante, die in der Box enthalten ist, handelt es sich um knackige Honigblättchen in einer Schoko-Mandel-Creme, die von weißer Schokolade überzogen wurden. Einfach zu lecker!

Wie ihr merkt, bin ich von der Box ganz begeistert. Enthalten sind alles Produkte, die meinem Geschmack entsprechen und einen hochwertigen Eindruck machen. Schön ist, dass in den Produkten kein Alkohol enthalten ist, so dass man sich die Box problemlos mit der ganzen Familie teilen kann. Aber halt! Möchte man das überhaupt? Preislich spart man im Gegensatz zu anderen Boxen zum normalen Preis der Produkte zwar nichts oder nicht viel, aber das finde ich in diesem Fall auch nicht schlimm, denn man lernt viele neue Leckereien kennen, die man sonst vielleicht nicht entdeckt hätte. Für mich also eine absolute Empfehlung! Schaut doch einmal auf der Seite vorbei!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Schokostück: Eine schokoladige Überraschungsbox“

  1. Hallo, einen Super Idee mit der Box. Ich war gerade mal auf der Schokostück-Seite und muss sagen ,da werde ich bestimmt mal eine bestellen. Denn ich kenne viele die Schokoladen lieben und die schauen echt gut aus.<br />Eine tolle Sache.<br />Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.