Meine neue Wellnessdusche

Anzeige Ich bin jemand, dem morgens das Aufstehen schwer fällt. Wenn der Wecker klingt, drücke ich mindestens noch ein- bis zweimal auf die Snooze-Taste und drehe mich noch einmal im Bett um. Nachdem ich mich endlich aus dem Bett gequält habe, brauche ich nach einer kurzen Morgentoilette erst einmal einen Espresso und ein leckeres Frühstück. Erst dann geht es ausführlich ins Bad. Um wach zu werden, stelle ich mich erst einmal unter die Dusche und genieße die warmen Strahlen auf meinem Rücken. Erst danach bin ich einigermaßen fit und kann in den Tag starten.

Um mich am Morgen ein wenig mehr zu verwöhnen, habe ich mir vor Kurzem einen neuen Duschkopf gekauft. Mein alter war schon ein wenig verkalkt und musste sowieso ersetzt werden. Entschieden habe ich mich für die Luxusvariante: den Ionic Power Shower von blu.

Dabei handelt es sich um einen Duschkopf mit einem speziellen Filtersystem. Durch das Einführen von einer Vitamin C-Zitronenduft-Kartusche riecht das Duschwasser angenehm nach Zitrone. Das hat zweierlei Bedeutung: Im Vordergrund steht dabei die Funktion Chlor- und Chloramin-Bestandteile aus dem Wasser zu entfernen. In Deutschland ist diese Funktionsweise nicht so relevant, da das Wasser nicht gechlort wird. In anderen Ländern, wie beispielsweise Frankreich, stelle ich mir dies allerdings sehr angenehm vor, so dass mich der Duschkopf sicherlich in den nächsten Urlaub begleiten wird. Die zweite Funktion der Kartusche ist dem Wellnessaspekt zuzuschreiben. Den Zitronenduft empfinde ich am frühen Morgen anregend und erfrischend. So hat man nach dem Duschen gleich ein bisschen bessere Laune. Eine Kartusche reicht für etwa 10.000 Liter Duschwasser. Möchte man, nachdem man die zwei mitgelieferten Kartuschen aufgebraucht hat, keine neuen kaufen, kann man den Duschkopf natürlich auch ohne die Kartuschen verwenden.

Der Duschkopf verfügt außerdem über einen Zeolithfilter mit Zeolithkugeln, die Schmutzpartikel aus dem Wasser absorbieren. Zuständig ist er auch für die Entfernung von Chlor.

Die Montage des Duschkopfes ist innerhalb von wenigen Sekunden erledigt. Es muss lediglich die Kartusche eingelegt werden. Anschließend wird der Duschkopf an den Duschschlauch angeschraubt. Der Duschkopf liegt gut in der Hand. Allerdings ist er durch die Kartusche sehr schwer. Durch die ionisierde Edelstahl-Düsenplatte mit 384 Duschdüsen, ist der Wasserstrahl sehr angenehm auf der Haut. Außerdem habe ich das Gefühl, dass das Wasser weicher wind. Für meinen Geschmack könnte der Wasserstrahl ruhig etwas fester sein. So fehlt mir etwas die Massagefunktion des Wassers. Die Duschdüsen sind dabei übrigens so konstruiert, dass sich kein Kalk ablagert, so dass das Putzen entfällt. Durch den eingebauten Wassermengeregler wird zudem der Wasserbrauch eingeschränkt. Statt der normalen zwölf Liter, die man in der Regel zum Duschen braucht, verbraucht dieser nur acht Liter.

Ich benutze den Duschkopf von blu nun seit einigen Tagen und bin bislang zufrieden. Im Vergleich zu meinem bisherigen Duschkopf ist es ein ganz anderes Duschgefühl. Ob sich die knapp 100€ für den Duschkopf wirklich gelohnt haben, wird sich allerdings erst in den nächsten Monaten zeigen.

Was haltet ihr von einem so teuren Duschkopf? Würdet ihr so viel Geld ausgeben?

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

4 Gedanken zu „Meine neue Wellnessdusche“

  1. Das ist ja mal eine tolle Erfindung. Nicht nur mir wurde es sehr gut gefallen, wenn das Duschwasser fruchtig frisch riecht, wäre bei den Kindern sicher der Hit. <br /><br />liebe Grüße<br />annyxxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.