Shoptest: Pappdorf

Anzeige Da die Tage nun wieder kürzer und dunkler werden, verbringen wir wieder mehr Zeit zu Hause. Damit auch hier keine Langeweile aufkommt, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuem Spielzeug für meine Kleinen. Da wir, wie bereits in einem anderen Testbericht erwähnt, über einen tollen Kaufmannsladen verfügen, war ich auf der Suche nach Spielzeug, das die Kreativität und die Lust an Rollenspielen fördert. Dabei bin ich auf das Pappdorf gestoßen. Angeboten werden kreatives Spielzeug aus Pappe sowie Kartonmöbel.

Das Sortiment des Shops ist dabei sehr vielfältig. Neben kleinen Häusern, Kaufmannsläden, Kinderküchen und Puppenhäusern, werden auch Ritterburgen, Schlösser, Piratenschiffe, Indianerlager und Bauernhöfe aus Pappe angeboten. Zudem gibt es viele verschiedene Spielzeuge wie Autos, Flugzeuge, Tiere oder Roboter sowie Zubehör und Produkte aus dem Bereich Malen und Basteln wie Scheren, Stifte und Farben, mit denen man die gekauften Produkte aus Pappe gestalten kann. Dabei ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die einzelnen Produkte bestehen nämlich aus brauner oder weißer Pappe und lassen sich mit verschiedenen Farben bemalen oder auch bekleben.
Die einzelnen Produkte bestehen ausschließlich aus Pappe und lassen sich mit wenigen Handgriffen ohne Kleber oder andere Werkzeuge zusammenbauen. Die einzelnen Teile werden dabei durch Klettverschlüsse miteinander verbunden. Toll ist, dass die Möbel daher auch schnell wieder abgebaut und z.B. unter dem Bett verstaut werden können. So nehmen sie bei Bedarf nur wenig Platz weg. Möchte man sich irgendwann von den Produkten trennen, kann man sie einfach im Altpapier entsorgen, was ökologisch korrekt ist. Schön an den Produkten ist auch, dass für die verschiedenen Grundmodelle Zusatzteile angeboten werden. So kann man beispielsweise die Häuser erweitern oder auch Wände einbauen. Kinder haben so die Möglichkeit, ihre Spielwelt zu erweitern und neu zu gestalten. Die verwendete Pappe ist dabei sehr stabil und standfest. Sollte jedoch dennoch einmal ein Teil kaputt gehen, kann man verschiedene Teile neu bestellen, was ich sehr fair finde.

Um den Shop und das Sortiment vom Pappdorf zu testen, haben wir einen Pappherd zugeschickt bekommen. Der Herd verfügt über vier Kochplatten sowie vier bewegliche Knöpfe. Zudem gibt es eine Ofenklappe zum Öffnen und Schließen. Der Herd ist, wie alle Produkte, aus Pappe. Dadurch, dass der Herd aus Pappe ist, kann er leicht von den Kindern transportiert werden. Dies wird von unseren Kindern viel genutzt, da sie auch öfter im Wohnzimmer spielen und den Herd dann aus ihrem Kinderzimmer holen. Toll finde ich das Produkt auch deshalb, weil es durch die Verwendung von Pappe sehr umweltfreundlich ist. Zudem braucht man keine Angst vor versteckten Schadstoffen zu haben, die oft in Plastik-, aber auch in Holzspielzeug vorhanden sind. Der Aufbau des Herds war leider etwas komplizierter als ich es mir vorgestellt hatte und dauerte auch ein wenig. Zunächst habe ich die Anleitung nicht richtig gelesen und habe die Klettverschlüsse an die falschen Stellen geklebt. Dann hatte ich Probleme beim Anbringen der Knöpfe. Als er jedoch fertig war, war ich zufrieden. Etwas Bedenken habe ich bei der Stabilität der Pappe. Ich habe ein wenig Angst, dass sie nicht fest genug ist und beim etwas wilderen Spielen schnell zerdrückt wird. Evtl. könnte man in Zukunft noch etwas dickere Pappe verwenden. Bislang haben wir den Herd natürlich belassen und noch nicht bemalt, aber vielleicht holen wir das noch nach. Ich finde die Möglichkeit jedoch toll. Meine Kinder spielen sehr gerne mit dem Herd. Zusammen mit ihrem Kinderkochgeschirr aus Metall ist er eine tolle Alternative zu den sonstigen Kinderküchen aus Plastik oder Holz. Anders als Holzspielzeug sind die Produkte von Pappdorf auch bezahlbar. Unser Pappherd kostet beispielsweise 21,50€ und regt unsere Kleinen jeden Tag aufs Neue zu verschiedenen Rollenspielen an.

Wer also noch nach einem kreativem Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für seine Kinder sucht, sollte sich mal im Onlineshop vom Pappdorf umsehen. Dort gibt es wirklich tolle Produkte, die ich nur empfehlen kann. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert