Shoptest: Blumenfee

Anzeige Vor wenigen Tagen kam bei mir eine Fee vorbei und brachte mir ein großes Paket. In dem Paket war ein Weihnachtsstrauß von der Blumenfee. Der Onlineblumenversand verschickt deutschlandweit seine Sträuße, die von Floristen gebunden wurden. Angeboten werden dabei Blumensträuße aus den verschiedensten Kategorien. Diese reichen von saisonalen Sträußen über Geburtstagssträuße bis hin zu Trauersträußen. Darüber hinaus gibt es so genannte Blumenfee-Specials: Neben Sträußen mit Kuscheltieren, Tee oder Schokolade werden hier auch Weinetiketten, Fotogrußkarten, Sekt und andere kleine Geschenke angeboten.

In den jeweiligen Kategorien sind die angebotenen Produkte übersichtlich mit Produktbild und Preis aufgelistet. Leider gibt es keine Möglichkeit sich die Produkte nach Preis sortieren zu lassen. Mit einem Klick auf das Produktbild erhält man weiterführende Informationen und Produktbilder und hat die Möglichkeit das Produkt in den Warenkorb zu legen. Zu jedem Strauß erhält man eine kostenlose Grußkarte von der Blumenfee dazu, die man mit einem individuellen Text bis 300 Zeichen beschriften lassen kann. Möchte man eine Karte mit einem anderen Motiv haben, muss man einen Aufpreis von 1,99€ zahlen. Zur Auswahl stehen passend zu den Kategorien des Shops Karten aus verschiedenen Themenbereichen. Bei einigen Sträußen gibt es zudem eine weitere Gratiszugaben. Dabei kann man in der Regel zwischen einer Blumenvase, einem Tee, eine Süßigkeit oder einem Rabatt wählen. Hat man sich für einen Strauß entschieden, kann man einen Wunschtermin wählen an dem der Strauß zugestellt werden soll. Die Zustellung am Sonntag ist nur mit einem Zuschlag möglich. Bezahlen kann man die Ware per Vorkasse, PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Rechnung. Der Versand erfolgt mit DHL in einem speziellen Karton, der für den Versand von Blumen entworfen wurde. Dafür fallen Kosten in Höhe von 4,95€ an.

Meine Testbestellung wurde am gewünschten Liefertermin mit DHL zugestellt. Die Blumen waren gut verpackt. Um die Stiele war ein nasses Vliestuch gewickelt, so dass die Blumen frisch bleiben konnten. Auch die Gratisbeigabe, eine Glasvase, war sicher verstaut. Auf dem Karton waren die einzelnen Schritte aufgedruckt, wie man die Blumen sicher befreit. Neben den Blumen und der Vase befand sich auch die kostenlose Karte sowie eine Pflegeanleitung für die Blumen in dem Karton. Die Pflegeanleitung finde ich sehr wichtig, da man so die Blumen länger frisch halten kann. Diese fehlte leider bei anderen Blumenversendern.

Zum Testen erhielt ich den Strauß „Vom Christkind“ zugeschickt, der mir persönlich nicht ganz so gut gefällt. Enthalten sind neben drei Chrysanthemen, Palmblättern und Tanne auch eine Menge Dekoelemente wie ein roter Tannenzapfen und eine Rolle, eine goldene Kugel sowie kleine Geschenke und Engelshaar. Durch die verschiedenen Elemente wirkt der Strauß etwas überladen und mir zu künstlich bzw. zu kitschig. Der Strauß entspricht jedoch weitestgehend den Bildern auf der Webseite. Lediglich die Geschenke sehen ein wenig anders aus. Positiv zu bewerten ist auch, dass die Blumen sehr frisch waren und sich fast zwei Wochen gehalten haben. Der Strauß ist professionell gebunden. Mit 24,95€ inkl. einer schlichten Glasvase ist er auch nicht zu teuer.

Da der Shop jedoch auch noch viele andere tolle Sträuße im Angebot hat und Geschmäcker bekannterweise verschieden sind, werde ich sicherlich noch einmal bei der Blumenfee bestellen. Die Lieferung erfolgt pünktlich und sicher. Zudem sind die Sträuße nicht zu teuer und frisch. Durch die Gratisbeigaben ist der Shop zusätzlich attraktiv. Solltet ihr einmal einen Strauß verschenken wollen, schaut einfach mal bei Blumenfee – Der Blumenversand vorbei. Es lohnt sich bestimmt.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.