ergobag cubo Erfahrung

Was sollte man beim Schulranzenkauf beachten? – Der ergobag cubo im Test

Anzeige Im Sommer kommt der Lavendeljunge in die Schule. (Wahhh, wie die Zeit vergeht!) Bereits im Dezember haben sie im Kindergarten mit dem Vorschulprogramm begonnen. Es ist also unaufhaltsam. Der Lavendeljunge wird groß. Zum Glück freut sich der Lavendeljunge auf die Schule und ich hoffe, dass das auch so bleibt. Fast täglich erzählt er uns stolz davon, dass er bald ein Schulkind ist. Da ein Schulkind natürlich auch einen Ranzen braucht, haben wir uns vor einigen Wochen auf die Suche gemacht. Bei der Schulranzensuche haben wir uns viele Gedanken gemacht, was einen guten Schulranzen ausmacht. Gerne wollen wir euch daran teilhaben lassen.

(mehr …)

One-Fits-All-Matratze

Meine Nacht mit Felix – Ein Erfahrungsbericht

Anzeige

Wir sind mal wieder beim Thema Entscheidungen angekommen. Entscheidungen und ich – machen wir es kurz: Wir passen einfach nicht zusammen. Erst recht nicht, wenn es um wichtige und kostspielige Entscheidungen geht. Eine Anschaffung, die alles andere als günstig ist, ist der Kauf von Matratzen. Doch nicht nur die Kosten spielen beim Matratzenkauf eine wichtige Rolle, sondern auch die Tatsache, dass wir im Idealfall viele Stunden pro Nacht auf ihr schlafen und der Schlaf auf der Matratze möglichst erholsam sein sollte.

(mehr …)

Reboarder Diono

Ein Reboarder im Test: Der Diono Radian 5

Anzeige Anfang Februar habe ich euch erzählt, dass wir uns endlich durchringen konnten und nach langem Hin- und Herüberlegen ein neues Auto bestellt haben. Entgegen aller Erwartungen, angekündigt war das neue Auto erst für Ende Juli, konnten wir es bereits Anfang Mai abholen. Die Freude war groß. Endlich mehr Platz für die ganze Familie und beim Packen für den Urlaub kein Überlegen mehr, ob auch wirklich alles ins Auto passen wird. Eine echte Erleichterung! Passend zu neuen Auto gab es für das Lavendelmädchen auch einen neuen Autositz. Wir hatten schon länger mit dem Gedanken gespielt einen Reboarder für sie anzuschaffen und haben nun die Gelegenheit beim Schopf gepackt.

(mehr …)

Ein Guss-Topf von Gastrolux im Test

Anzeige Jetzt im Dezember ist wieder Backsaison. Auch mit zwei Kindern haben ich mir vorgenommen, mindestens zwei Mal in der Adventszeit zu backen. Zwar kostet das Backen mit Kindern immer etliche Nerven, es macht aber auch jede Menge Spaß. Schließlich ist es mehr als niedlich anzusehen, wie die Kinder voller Begeisterung den Teig ausrollen, die Plätzchen ausstechen und mit viel Fantasie verzieren. Da macht es auch nichts, wenn die Küche nachher aussieht, wie ein Schlachtfeld. Naja, jedenfalls im ersten Augenblick. (mehr …)

Wochenend und Sonnenschein

Anzeige Am letzten Wochenende war bei uns einiges los. Nachdem wir die ersten Wochen nach der Geburt vor allem zu Hause oder in der näheren Umgebung verbracht haben und mit dem Lavendelmädchen höchstens mal zum Einkaufen oder zu Freunden gefahren sind, haben wir nun die erste große Tour mit ihr gewagt. Zwei Stunden im Auto können mit Baby und Kleinkind im Auto entweder entspannend oder genau das Gegenteil sein. Bei uns war es leider eher das Gegenteil, denn der Lavendeljunge fragte bereits nach 10 Minuten, ob wir endlich da wären. Die Frage wurde dann im 10-Minutenrhythmus in Abwechslung mit der Aussage, dass er jetzt endlich abgeschnallt werden wollte, wiederholt. Da brachte ein Hörspiel auch nur wenig Ablenkung. Auch das Lavendelmädchen, das sonst wirklich viel schläft und lieb ist, war auf der Fahrt ziemlich unruhig, so dass wir ungeplant eine (Still-)Pause einlegen mussten. Dennoch kamen wir irgendwann, wenn auch schweißgebadet, am Ziel an.

Eingeladen waren wir auf einer Geburtstagsparty, auf der es nicht nur leckeres Essen, sondern auch viele interessante Gespräche gab. Außerdem gab es zahlreiche Baby- und Kleinkindinteressenten, so dass wir uns in der Zeit auch mal einfach zurücklehnen konnten. Als Eltern genießt man ja solche Momente immer besonders. Die Kinder werden bespielt und man muss sich keine Gedanken machen, welchen Unsinn sie als nächstes anstellen. Herrlich! Man unterhält sich, gönnt sich noch ein Stück Kuchen und nutzt die Zeit, um schnell noch ein paar Dinge zu recherchieren. So hatten der Lavendelpapa und ich endlich mal Zeit nach einem neuen Geschirrspüler zu schauen. Denn genau wie unsere Waschmaschine scheint auch die Lebensdauer unser Geschirrspülmaschine nicht mehr ewig zu sein. Wir haben sie mit unserem Hauskauf von den Vorbesitzern samt Einbauküche übernommen und sie hat bereits einige Macken. Da ist es nur eine Frage der Zeit bis sie uns ihre Dienste verweigert.

Doch genau wie beim Kauf einer Waschmaschine ist man auch bei der Auswahl eines Geschirrspülers nicht unbedingt sicherer. Es gibt so viele unterschiedliche Marken, Modelle, Funktionen und Preisklassen. Daher waren wir wirklich froh, dass wir eine Vergleichsseite für Geschirrspüler gefunden haben, auf der unterschiedliche Modelle verschiedener Marken und Preisklassen gegenübergestellt werden. Auf www.geschirrspüler-test.net gibt es eine gute Übersicht über verschiedene Kriterien wie beispielsweise die Energieeffizienzklasse, den Energie- und Wasserverbrauch oder die Lautstärke. Die unterschiedliche Geschirrspüler werden dort einander gegenüber gestellt, so dass ein Vergleich leicht fällt. Hinzu kommen ausführliche Rezensionen, so dass man einen guten Überblick über das Angebot an Geschirrspülmaschinen bekommt. Auch die Note, die ein Geschirrspüler bei Stiftung Warentest erhalten hat, ist auf der Seite vermerkt, so dass man sich eine lange Recherche sparen kann.

Doch natürlich haben wir uns an dem Tag nicht nur mit dem Thema „Geschirrspüler“ befasst, dank des schönen Wetters konnten wir auch endlich mal wieder viel Zeit im Freien verbringen und die Sonne genießen. Am Abend ging es dann wieder zurück nach Hause. Die Rückfahrt war dann deutlich stressfreier, denn der Lavendeljunge war so kaputt, dass er bereits nach fünf Minuten eingeschlafen war und auch das Lavendelmädchen döste vor sich hin, so dass ich zwischendurch auch mal meine Augen zu machen konnte.

Wie habt ihr euer Wochenende verbracht? Hattet ihr auch so ein Glück mit dem Wetter?

Tester für Bioprodukte gesucht

Anzeige Fast einen Monat ist das Lavendelmädchen mittlerweile. Die Zeit mit einem Baby vergeht einfach so schnell. Gar nicht mehr lange, dann wird sie sich das erste Mal drehen. Und dann ist es auch nicht mehr weit bis sie krabbelt. Ein wenig Angst habe ich ja schon vor dem Zahnen. Auch das steht ja irgendwann an. Beim Lavendeljungen war das Zahnen recht problemlos. Aber ich habe schon genug Horrorgeschichten von Freundinnen und Bekannten gehört. Unter Umständen kann das ganz schön an die Substanz gehen. Da ist es schön, wenn man kleine Helferchen zur Hand hat. Während einige auf Bernsteinketten oder Globuli schwören, gibt es auch noch so genannte Zahnungsgels, die den Zahnungsschmerz nehmen sollen.

Für ein solches Zahnungsgel werden derzeit 200 Mütter mit Säuglingen unter einem Jahr über die App biopinio als Tester gesucht. Die ersten 200 Anmeldungen dürfen am Test teilnehmen. Bei dem Zahnungsgel handelt es sich um ein Produkt eines namenhaften Herstellers für Babyprodukte. Dieses ist zwar nicht bio-zertifiziert, aber es besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und soll den Zahnungsschmerz für bis zu vier Stunden lindern. Um an dem Test teilzunehmen, müsst ihr lediglich die Smartphone-App auf www.biopinio.de herunterladen, die Startumfrage ausfüllen und dann den Umfragecode GEL741 eingeben.

Sollte der Test eines Zahnungsgels für euch nicht interessant sein, lohnt sich trotzdem ein Blick auf die Webseite von biopinio. Denn über die App werden immer wieder Produkttester für Bioprodukte gesucht. Diese werden einem kostenlos nach Hause geschickt, was sicherlich für viele von euch interessant sein könnte.

Ich jedenfalls bin schon ganz gespannt, was für Tests noch auf uns warten. Denn, wie ihr wisst, kaufen wir gerne und viele Bioprodukte und sind immer gespannt, was es neues auf dem Markt gibt.

Wie ist/war das bei euren Kindern mit dem Zahnen? Gab es da Probleme? Zu welchen Hilfsmitteln habt ihr gegriffen?

Auslosung der Lacroix Würzkräuter-Tester

Anzeige Sicherlich könnt ihr euch noch daran erinnern, dass wir vor Kurzem hier im Blog drei Tester für die Lacroix Würzkräuter gesucht haben. Mittlerweile habe ich mir eure Bewerbungen genauer angesehen und drei Tester ausgelost.

Die Lacroix Würzkräuter ausprobieren dürfen:

Gismolinchen, Sandy und Sannes Testinsel

Herzlichen Glückwunsch! Ich bin schon gespannt auf eure Meinung und freue mich auf eure Testberichte. Ich melde mich gleich mit den weiteren Infos bei euch!