Wacom Smartpad Gewinnspiel

Anzeige: Zettelchaos adé mit dem Wacom Smartpad

Anzeige Als Blogger entwickle ich nicht nur ständig neue Ideen für Blogposts; Ich entwerfe auch regelmäßig DIY-Ideen, telefoniere oder treffe mich mit Kooperationspartnern, besuche Vorträge und bin auf Bloggerevents unterwegs. Obwohl ich tagtäglich viele Stunden am Laptop sitze, mache ich meine Notizen und Skizzen, ganz oldschool, auf Papier. Meine Termine verwalte ich nicht online, sondern schreibe sie in meinen Terminkalender. Auch meinen Blog-Content plane ich tatsächlich mit Stift und Papier. Ich fühle mich damit gut. Leider hat das Konzept einen großen Nachteil: Nicht selten findet man seine genialen Ideen, Notizen und Planungen wieder.

Einblicke in mein Bloggerleben

Auf meinem Schreibtisch stapeln sich Unmengen an Zetteln. Doch die Notizen vom letzten, wichtigen Telefonat, auf dem ich mir die Anforderungen an den Blogpost notiert habe, sind nicht dabei. Wer weiß: Vielleicht hat das Lavendelmädchen das Papier zum Malen genommen oder ich habe es aus Versehen weggeworfen. Eine andere Situation, in der ich merke, dass ich mit meiner Zettelwirtschaft an meine Grenzen stoße, ist, wenn ich unterwegs bin. Da ich meine Notizen und Skizzen nicht in der Cloud, sondern auf meinem Schreibtisch liegen habe, kann ich nicht mal eben auf sie zugreifen.

Bamboo Slate L Smartpad Wacom

Wacom Smartpad Test

Natürlich könnte ich die Notizfunktion auf dem Smartphone nutzen oder meine Notizen und Termine online verwalten, aber das widerspricht meiner Liebe zu Stift und Papier. Außerdem ist es mir einfach zu umständlich und dauert mir zu lange ist. Hinzu kommt, dass ich viel mit Visualisierungen arbeite. Vor allem bei meinen DIY-Projekten mache ich mir vorab Skizzen, wie die Idee am Ende aussehen soll. Das ist auf dem Smartphone oder auf dem Laptop nur schwer möglich.

Rettung für mein Zettelchaos: Das Wacom Smartpad im Test

Zum Glück bin ich vor Kurzem auf eine Lösung gestoßen, die sicherlich auch für viele von euch interessant sein könnte. Schließlich macht man sich nicht nur als Blogger Notizen und Skizzen. In vielen Berufen gibt es regelmäßig Meetings, Seminare oder Konferenzen, in denen viel besprochen und dementsprechend auch eine Menge aufgeschrieben wird. Statt die Notizen mit einem Stift auf Papier zu notieren, kann man auch ein Smartpad verwenden.

Bamboo Slate Test

Wacom Smartpad Erfahrung

Von Wacom Europe gibt es das Bamboo Slate. Beim Bamboo Slate handelt es sich um ein Art digitales Notizbuch. Mit dem Bamboo Slate kann man seine Ideen, Skizzen und Notizen ganz intuitiv auf Papier festhalten und anschließend per Tastendruck digitalisieren, so dass man sie dann auf seinem Smartphone, seinem Tablet oder seinem PC verfügbar hat. Alles, was man dafür braucht ist ein Bamboo Slate, die Wacom Inkspace App sowie ein Bluetooth®-fähiges iOS- oder Android-Gerät.

Bamboo Slate: Erfahrungen mit dem digitalen Notizbuch

Mit der Wacom Inkspace App synchronisiert man seine handschriftlichen Notizen und Skizzen und kann anschließend seine Notizen verwalten, bearbeiten, mit anderen teilen und überall und jederzeit darauf zugreifen. Das Bamboo Slate ist nach dem Einschalten sofort startbereit. Auf das Gerät legt man ein beliebiges Papier. Auch das Auflegen eines Zeichenblocks funktioniert gut. Mit dem Wacom Ballpoint Pen kann man auf dem Papier ganz normal, wie mit einem leichtgängigen Kugelschreiber, schreiben. Mit einem einfachen Druck auf die Taste des Bamboo Slate wird die Seite gespeichert und man kann ein neues Blatt Papier oder eine neue Seite beginnen. Bis zu 100 Seiten lassen sich direkt auf dem Gerät speichern. Beim Start der Smartphone- oder Tablet-App werden die gespeicherten Seiten an die App übertragen und können dort weiter bearbeitet oder an andere Apps übergeben werden.

Bamboo Slate Erfahrung

Bamboo Slate L Erfahrung

Mit Inkspace Basic und Plus bietet Wacom zudem einen Cloud-Dienst an, mit dem die erstellten Inhalte automatisch synchronisiert werden können. Die kostenlose Basic-Version bietet 5GB Speicher für eigene Kreationen. In der Plus-Version hat man 50GB zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine Handschrifterkennung, mit der geschriebene Wörter in editierbaren Text umgewandelt wird. Diese Funktion ist zum Beispiel für Meetings interessant, in denen im Anschluss ein Protokoll erstellt werden muss. Mit beiden Versionen lassen sich die gezeichneten und beschriebenen digitalisierten Blätter zwischen verschiedenen Geräten synchron halten. Außerdem kann man Notizen und Skizzen in verschiedene Grafikformat umwandeln, darunter auch Vektorgrafikformate und das universelle PDF-Format.

CTA-wacom

Für mich eine wahre Offenbarung: Beim Telefonat kann ich nebenbei wie gewohnt handschriftlich Notizen machen, Skizzen dazu zeichnen und die Ideen nach und nach verfeinern. Nach dem Gespräch kann ich die Seite einfach digitalisieren, in der Inkspace-App speichern und mir sowie auch meinem Gesprächspartner per E-Mail zuschicken. Durch die Art der Digitalisierung im Vektorformat ist die Qualität wirklich sehr gut. Die Dateigrößen bleiben klein und auch bei extremem Heranzoomen bleiben Text und Zeichnungen knackig scharf.

Seid ihr auch solche Papier-Notiz-Fans wie ich? Wie findet ihr die Möglichkeit, mit dem Wacom Bamboo Slate die analoge und die digitale Welt zusammenzubringen?

Verlosung: Gewinnt ein Bamboo Slate S

Das Bamboo Slate gibt es in zwei verschiedenen Größen. Neben dem Bamboo Slate L im A4-Format gibt es auch das Bamboo Slate S im A5-Format. Im Zusammenarbeit mit Wacom Europe verlosen wir ein Bamboo Slate S im A5-Format. Um euch eine Gewinnchance zu sichern, hinterlasst uns unter diesem Blogpost einen Kommentar und verratet uns, wofür ihr das Bamboo Slate verwenden oder wem ihr es schenken würdet.

Bamboo Slate L Smartpad Wacom

Das Gewinnspiel läuft bis zum 7. Dezember 2017. Am darauffolgenden Tag werden wir aus allen Teilnehmern einen Gewinner auslosen und per Mail benachrichtigen. Meldet sich dieser nicht innerhalb einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Das Bamboo Slate wird dem Gewinner per Post zugeschickt. Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragungen ausgeschlossen sind. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

96 Gedanken zu „Anzeige: Zettelchaos adé mit dem Wacom Smartpad

  1. Einen schönen guten Abend Anika,
    wenn ich etwas Schönes in einem Geschäft entdecke, überlege ich immer zuerst, wem ich es schenken könnte. Beim Dem Smartpad wäre das anders. Das würde ich ausnahmsweise behalten. Denn meistens ist der Schreibtisch übersät mit Zetteln. Termine meines Mannes, an die ich denken muss. Termine von den Zwergen, die ich im Auge behalten muss. Arztbesuche und weitere Termine, zu denen ich meine Mutti fahren muss. Und ich habe natürlich auch einige Sachen vor. Ein Kalender hilft da nicht wirklich.
    Und ein paar Gedanken zu meiner Arbeit könnte ich mir damit auch ganz schnell notieren. Du siehst, liebe Anika, das Smartpad bekäme bei uns ordentlich zu tun.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne Adventszeit und sende ganz herzliche Grüße nach Lüneburg. Catrin

  2. Guten Abend,
    ich würde sehr gerne dieses tolle Bambo Slate meiner Tochter schenken, da sie eine Ausbildung als Mediengestalterin gemacht hat könnte sie es sicher gut für ihre Reinzeichnungen verwenden.
    Ich würde mich freuen, wenn ich sie damit überraschen könnte.
    Schöne Grüße von Marina

  3. Was für ein toller Gewinn. Ich würde ihn selber behalten und vermutlich immer in Griffweite haben. Als berufstätige Mutter hat man sowohl privat als auch beruflich so viele Sachen, um die man sich (am besten gleichzeitig) kümmern muss, dass es mir geht, wie dir: Ich habe einen Haufen Zettel auf dem Schreibtisch liegen, wo ich dann die wichtigsten Notizen im Zweifel nicht mehr wieder finde und wenn ich unterwegs bin, frage ich mich, um was ich mich jetzt noch mal kümmern wollte, um das Zeitfenster wie z.B. eine Logopädie-Stunde des Sohnes opitmal ausnutzen zu können…

  4. Hallo Anika,
    nur gut, dass man hier keine Bilder hochladen kann. Eventuell hätte ich mal unseren Schreibtisch und das darauf befindliche Zettelchaos geknipst. Unsere vielen Termine, Einkaufszettel, kurze Notizen für die Arbeit und Nachrichten für einander nehmen langsam überhand. Das Bamboo Slate S wäre da eine große Erleichterung und ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für meine Familie und mich.
    Ganz liebe Grüße aus Thüringen sendet Inga

  5. Ich bin die Chaosqueen schlechtin, weshalb mich mein Freund manchmal liebevoll ,,Schusseldussel“ nennt. 😛 Schon seit längerem versuche ich aber etwas daran zu ändern, indem ich mir kleine Pins, Zettelchen und ähnliches schreibe. Die flattern dann allerdings meist fröhlich in der Wohnung herum. :/ Ich bin absolut begeistert vom Bamboo Slate, weil er schon durch die einfache Handhabung und das schicke Design richtig Lust macht schlechte Gewohnheiten abzulegen. Und ich stelle ihn mir auch ganz toll vor, um mal eine süße Botschaft zu hinterlassen oder meine Krakelkünste auszuprobieren. ;D Liebe Grüße aus dem nasskalten Regensburg, Lena

  6. Das Smartpad wäre eine mega Überraschung für meinen Schatz. Dann hätte sie nie mehr Zettel-Chaos am Schreibtisch ❗ Außerdem würde es sich hervorragend für Überlegungen oder Mindmapping eignen.

    VG, Oliver

  7. super Verlosung wieder mal,danke 🙂
    ich würde damit meine kleine Nichte überraschen,die könnte das Bamboo Slate S super für die Schule gebrauchen

  8. Ich würde das Pad selbst behalten, denn mein Kalender quillt über mit Terminen und Notizen und es kommen noch viele, viele weitere dazu.
    Liebe Grüße
    Alisa

  9. Ich würde gerne das Bamboo Slate S aus verschiedenen Gründen bekommen.

    1. Ich entwerfe gerne Schmuck und das wäre dafür ideal.
    2. Unser Zettelchaos zuhause würde sehr abnehmen.
    3. Ich habe oft Ideen und diese könnte ich schnell aufschreiben / zeichnen.

  10. Ich würde es zum Zeichnen, Skizzieren und zum organisieren meines Zettelchaos nutzen. Irgendwas muss ich immer festhalten, notieren und aufschreiben. Da wäre so ein smarter Begleiter schon eine echte Erleichterung im (Arbeits-)Alltag.

  11. ich würde das pad sicher auch selbst behalten, der PC Tisch ist immer voller Notizzettel und das könnte sich damit ändern, auch gerne mal unterwegs zum aufschreiben, wäre es echt praktisch !
    LG Katrin

  12. Ausnahmsweise würde ich es für mich selber behalten und mir eine Freude damit bereiten. Ich muss öfter bei Sitzungen mitschreiben und da wäre das Smartpad einfach genial und eine große Arbeitserleichterung. Auch in der Freizeit wäre es super einzusetzen!

  13. Wow das ist ja soo so cool! Die perfekte Lösung für mich!
    Ich schreibe viel lieber auf Papier, benötige es dann aber digital, und zudem verlier ich die ganzen Zettel immer.. und da ich viel unterwegs bin, ist das die perfekte Lösung!!
    Und meinen Freunden würde ich es auch ausleihen, wenn sie mal weg fahren oder in einer stressigen Klausurenphase sind.

    (Und nebenbei wäre es ein perfektes Geburtstagsgeschenk für mich 😉 )

  14. Nachdem ich selbst Miss Zettelwirtschaft bin und mittlerweile mein kleiner Sohn teilweise Zettelchen in den Müll schmeißt, da er so ordnungsliebend ist, wär es ein Traum! Dann wär auch mein Chaos beseitigt! Ich würd mich sehr freuen!

  15. Hallo,

    Ich würde es Selber nutzen , um mein Alltags-Chaos besser zuotganiesieren!!!!

    Toller und sehr informativer Blog-Post.

    Was kosten so Geräte, wenn man Sie laufen würde?

    Danke!!!!

    Schönes Wochenende!!!

    Liebe Grüße

    Alana

  16. Ich sitze hier gerade auch im Zettelchaos (mal wieder), was hab ich jetzt wie schon abgerechnet oder nicht, was war jetzt nochmal mit den Freibeträgen?
    Daher wäre das ideal für mich und ich könnte vielleicht das Zettelchaos besiegen

  17. Hallo und herzlichen Dank für dieses schöne Gewinnspiel! Ich würde das Bamboo Slate verwenden, um ein Buch zu schreiben.

    Ich folge Euch per E-Mail-Abo.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  18. Das Smartpad wäre eine mega Überraschung für meinen Schatz. Dann hätte sie nie mehr Zettel-Chaos am Schreibtisch ❗ Außerdem würde es sich hervorragend für Überlegungen oder Mindmapping eignen.

  19. Ich würde das Smartpad meiner Mama schenken. Sie macht sich ständig auf allem Notizen: Briefumschläge, Verpackungen, Servietten, Kassenzetteln… das Smartpad würde dazu beitragen, dass es gefühlt eine Tonne weniger Papier im Haus gibt 😉

  20. Hallo,

    ich würde das Smartpad meinem Sohn schenken, da er in der Oberstufe ist und sehr viel zu lernen hat. Dabei sieht sein Schreibtisch immer sehr wüst und unorganisert aus und entsprechend nervös ist er dann bei den Prüfungen. Ich hoffe das er damit vielleicht sein Chaos etwas besser in der Griff bekommen könnte.
    Liebe Grüße

  21. Danke für die Verlosung! Das Slate würde ich meinem Mann schenken. Der schreibt nämlich immer alles auf Notizzettel und legt sie so clever weg, dass er sie nicht wiederfindet ^^

  22. Wow wie toll! Ich würde den Bamboo Slate liebend gern für die Uni benutzen , denn da muss ich immer viele Notizen machen. Zum skizzieren wäre er auch sehr praktisch 🙂 . Würde mich riesig freuen!

  23. Ich würde das Smartpad meinem Enkel schenken für die Schule, dann hätte hoffentlich seine Zettelwirtschaft im Rucksack endlich mal ein Ende 🙂

  24. Ich schreib mir auch gern meine Ideen auf Zettelchen, genauso wie meine to dos und was ich mir merken muss – aber es kommt leider auch vor dass sich Stapel türmen und ich so an Ideen nicht denke – oder sie zu spät wieder auftauchen. Auch für Fortbildungen sehr praktisch, da ist viel Wissen in wenig Zeit zu notieren!

  25. Würde damit meiner besten Freundin eine Freude machen, damit sie Ihrer Kreativität freienlauf lassen kann, ihre Notizen, Gedanken etc…festhalten kann und die zettelwirtschaft aufhört …und für die Uni perfekt
    Danke für die tolle Verlosung und den Beitrag

  26. Hallo liebe Annika!

    Ich würde das Smartpad meinem Schatz schenken und hätte damit (ENDLICH) das richtige Weihnachtsgeschenk für Ihn. Erst Gestern hat er mir nämlich erzählt, wie gerne er ein vernünftiges hätte und was er damit alles anstellen würde…
    Leider sind wir im Moment ein wenig zu knapp, um den Wunsch so zu verwirklichen.

    Also heißt es Daumen drücken ( oder für den Geburtstag sparen^^)!

    Eine schöne Vorweihnachtszeit für dich und deine Lieben! Lasst es euch gut gehen!:-*

  27. Ich besuche meine Familie zu Weihnachten, wenn ich gewinne, hätte ich das beste Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder, weil er Grafikdesign studiert. Danke schön! <3

  28. So eine geniale Sache. Ich schreibe meine Rezepte immer per Hand und muss sie dann für Bücher oder Blogposts wieder abtippen. Manchmal mache ich auch Zeichnungen, wie die Zutaten angerichtet werden sollen. Das Bamboo Slate würde mir eine Riesenhilfe sein. Danke für den tollen Beitrag und die Verlosung.

  29. Ich würde es meinem bestem Kumpel schenken. Er studiert und muss viele technische Zeichnungen mitzeichnen. Er wünscht sich schon lange so ein Gerät, da er im Augenblick nur primitive Gratisapps für sein Handy nutzt. Es wäre wirklich eine riesen Sache, wenn ich es ihm zu Weihnachten schenken könnte. Er hatte in letzter Zeit sowieso nicht so viel Glück und bräuchte mal etwas Freude in seinem Leben.

  30. Huhu
    Also ich würde es für meine Zeichnungen nehmen, welche ich dann übermitteln könnte… So oft sitzt man irgendwo, man bekommt Ideen zum zeichnen oder malen und hat nur ein kleines Stück Papier. Später ärgert man sich, da das Papier geknittert ist oder sonst was damit passiert ist.. hach ja..

  31. Hallo liebe Annika,
    bei mir und meiner Männerwirtschaft herrscht leider das totale Zettelchaos!
    Ich würde es zum Zeichnen, Skizzieren aber auch zum organisieren von Familie und Beruf anstelle meiner unzähligen Zettelhäufchen nutzen.

    Vielen Dank für Deine Verlosung und eine tolle (Vorweihnacht-)Zeit

  32. Cool 🙂 Das würde ich mir selber schenken wollen, da ich eine Zettel-Queen bin, überall findet man immer wieder irgend welche „Kritzeleien“, Einkaufszettel, Notizen. Es wäre klasse wenn sie nun an einem Ort auffindbar sind. Es würde auch einen häufen Papier sparen.

  33. Ich würde es mir selbst schenken, um Arbeitsblätter zu entwerfen bzw. Weiter digital bearbeiten zu können… denn ohne Papierkrickelei geht hier eigentlich nix…

  34. Ooohhh ich brauch das unbedingt für meinen Mann 😉 das wär genau das Richtige. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Echt genial.
    LG
    Mirjam

  35. Huhu, was für ein super Preis! Ich würde es an meine Mama verschenken, damit sie nicht immer 1000 Dinge im Kopf behalten muss! Sie würde sich sicher freuen! Liebe Grüße, Katharina Winkler

  36. Oh wie schön! Ich würde es mir zu Weihnachten selbst schenken, da ich jetzt angefangen habe mich mit Photoshop auseinander zu setzen und da ein wacom nicht fehlen darf

  37. Das ist ja eine tolle Erfindung!
    Ich würde es tatsächlich auch selbst behalten.
    Es gibt immer so viel aufzuschreiben, zB die Arzttermine oder Untersuchungsergebnisse unseres Kleinen…. Da könnte man das sehr gut nutzen 🙂

  38. Ich würde es meiner Frau schenken. Beruflich verbringt sie immer so viel Zeit in Wartezimmern. Mit dem Wacom könnte sie in der Zeit prima Notizen machen. Das geht zwar auch gut auf Papier, aber das verlegt sie immer.

    Beste Grüße und vielen Dank für das tolle Gewinnspiel.

  39. Ich würde das Smartpad meinen Sohn für die Schule schenken.
    Er hat mich schonmal bezüglich so einem Teil gefragt.
    Das wäre wirklich ein prima Gewinn und wir hoffen, dass es klappt.
    Natürlich würde ich auf meinem Youtube Kanal und meinem Blog auch darüber berichten.
    Lg
    Michael

  40. Ich würde es gern meinem Mann schenken, da er immer alles auf 20 zettelchen schreibt .
    Vielen Dank für die tolle Chance uns den tollen Bericht.

    Lg

  41. Bei Terminen schreiben und fotografieren wir – und dann geht das Ganze per Mail zum Hochladen. Mit dem Smartpad würde uns viel zusätzliche Arbeit erspart bleiben. Das wäre toll – denn was ist wertvoller als Zeit….

  42. Das ist eine tolle Erfindung und ich würde sie gleich selbst behalten. Ich bin manchmal ziemlich unorganisiert und schusselig, da würde ich mich über weniger Zettelchaos und die Möglichkeit sich kreativ auszutoben sehr sehr freuen! LG Erika

  43. Wow, das ist ja mal eine tolle Erfindung und wäre perfekt für mich und mein Zettel-Chaos. Ich liebe To-Do-Listen, nur leider muss ich oft neue schreiben, da ich die alten nicht mehr finde, eine digitale Version wäre daher genial. Vielleicht habe ich ja Glück…

  44. Ich würde es gern für meine Gedanken zu meiner Doktorarbeit benutzen. Ich studiere im letzten Jahr Medizin und kann es daher für die Dissertation super gebrauchen… Und bestimmt würden meine Kinder mir auch mal einen Zettel schreiben mit lieben Motivationsherzchen und Blumen 🙂

  45. Ich finde das toll! Damit könnte ich viele Aufzeichnungen, Mitschriften und Notizen machen, die ich ständig für meine Vereinsarbeit brauche. Bisher mache ich das nur auf Papier und muß manchmal echt suchen, 🙂

  46. Ich würde es meiner Tochter schenken. Sie ist die Künstlerin in der Familie und kreativ und chaotisch. Sie würde sich sehr darüber freuen. 🙂

  47. sollte ich gewinnen – bekommt ihn unsere enkelin – die ist im 2. lehrjahr und kann ihn besser gebrauchen als ich.
    mir reicht papier und bleistift.

  48. Ich würde es für eigene Notizen verwenden, in der Bibliothek, im Café, in der Bahn. Ich habe es schon länger im Auge, es ist aber ja auch nicht ganz günstig.

    LG, Melanie

  49. Ich habe immer ein Notitzbuch bei, notiere lustige Begebenheiten, schreibe auf was mir gerade so einfällt, manchmal höre ich auch eine Unterhaltung, die mich amüsiert oder nachdenklich macht oder ich sehe etwas besonders.
    Aber dann malt auch meine Tochter rein, es wird nass von den Quetischies oder oder oder.. Da wäre das Smartpad doch echt besser geeignet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.