DIY Salzteig-Mandalas

Raus in die Natur: Basteln mit Naturmaterialien – Salzteig-Mandalas

Anzeige Tatsächlich lässt sich der Sommer in Norddeutschland in diesem Jahr etwas Zeit. Die Tage, an denen bislang Sandalenwetter war, lassen sich an einer Hand abzählen. Nichtsdestotrotz sind wir mit den Lavendelkinder momentan unheimlich viel in der Natur unterwegs. Oft schnappen wir uns ganz spontan die Räder und fahren raus ins Grüne. Dort gibt es für die Kinder immer etwas zu erkunden und entdecken. Wir haben das große Glück, das wir am Stadtrand wohnen. Wald und Felder sind in wenigen Minuten zu erreichen.

(mehr …)
Natur-Bingo Spiel

Mit Kindern die Natur entdecken: Naturbingo – ein Suchspiel für Wald und Flur

Anzeige Statt draußen zu spielen, die Welt zu entdecken und sich zu bewegen, klingt ein Kinderzimmer voller Spielzeug für viele Kinder deutlich verlockender. Eigentlich komisch, denn die Natur ist oft der beste Spielplatz, den man sich vorstellen kann. Gerade jetzt im Frühling und Sommer, wenn es draußen endlich wieder schön warm ist und sich die Natur von ihrer schönsten Seite zeigt, lohnt es sich, mit seinen Kindern möglichst viel Zeit im Freien zu verbringen. Egal ob im Garten, im Wald oder unterwegs in Feld und Flur: Eigentlich braucht es kein besonderes Equipment, wenn man mit Kindern in der Natur unterwegs ist. Wer die Augen offen hält und ein wenig Fantasie hat, findet schnell etwas zum Spielen, Beobachten oder Entdecken.

(mehr …)

Jungensandalen Richter

Endlich Sandalen-Wetter: Mit Richter Sandalen am Strand

Anzeige Sommer und Strand gehören irgendwie zusammen, findet ihr nicht? Da nun endlich auch das Wetter mitspielt, freuen wir uns natürlich besonders darüber, dass wir in den kommenden Wochen noch einige Tage am Meer verbringen werden. Aktuell sind wir in Dänemark und genießen exklusive Familienzeit, die sich dank Sonne natürlich noch viel schöner anfühlt. Anders als bisher hat es uns diesmal an den Kattegat verschlagen. Auf der Höhe von Ebeltoft haben wir eine süße Ferienwohnung, von der es nicht weit bis zum Strand ist.

(mehr …)

Richter Sandalen Gewinnspiel

Tipps zum Kauf von Kinderschuhen (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Hochwertige Kinderschuhe sind teuer. Das wissen wir alle. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Schuhe kurz nach dem Kauf schon wieder zu klein sind, drücken oder dem Kind nicht gefallen und man nach kurzer Zeit schon wieder neue Kinderschuhe kaufen muss. Um Fehlkäufe zu verhindern, habe ich für euch einige Tipps zum Kauf von Kinderschuhen aufgeschrieben. Außerdem habt ihr am Ende des Artikels die Möglichkeit, ein Paar Sandalen von Richter für eure Kinder zu gewinnen, so dass ihr euch im Gewinnfall erst einmal keine Sorgen mehr über den Kauf von neuen Kinderschuhen machen müsst.

(mehr …)

Ein Kleid für eine Hochzeit und andere schöne Dinge von Qiéro

Anzeige Nicht mehr lange, dann beginnt sie wieder – die Hochzeitssaison. Ich freue mich schon, denn in den letzten Wochen sind schon einige Einladungen bei uns eingetroffen. Es wird wieder geheiratet. Beim Betrachten der hübschen Einladungskarten muss ich unweigerlich an unsere eigene Hochzeit zurückdenken. Unglaublich, dass das jetzt schon wieder ein dreiviertel Jahr her ist. Wir hatten einen unglaublich schönen Tag und ich bin schon ganz gespannt, was sich die anderen Paare aus unserem Familien- und Freundeskreis für ihre Hochzeit einfallen lassen bzw. was wir dazu beitragen können. Fakt ist: Ich brauche etwas zum Anziehen.

(mehr …)

Bereit für den Sommer: Kavat Sandalen im Alltagstest

Anzeige Juchu, endlich ist der Sommer da! Ich finde, dieses Jahr hat er ziemlich lange auf sich warten lassen, oder? Im Gegensatz zu den letzten Jahren waren wir dieses Mal auf den Sommeranfang gut vorbereitet. Statt panisch zum Schuhladen zu fahren und festzustellen, dass bereits alle schönen Sandalen ausverkauft sind, konnten wir dieses Mal ganz lässig unseren Schuhschrank öffnen und für den Lavendeljungen ein wunderschönes Paar Sandalen herauszaubern.

(mehr …)

Die neue Frühjahr- und Sommerkollektion von Richter Kinderschuhe

Anzeige Wenn man der Wettervorhersage glauben kann, soll das Wetter bald richtig gut werden. Versprochen werden sensationelle 20 Grad. So richtig glauben kann ich das ja momentan ja noch nicht. Schließlich liegen hier noch immer letzte Reste Schnee. Da wir uns nach unserem Umzug noch ummelden mussten, haben wir gestern endlich den Weg in die Stadt geschafft. Die Gelegenheit haben wir auch gleich nutzt, um nach Schuhen für den Lavendeljungen zu gucken.

Aufmerksam geworden sind wir dabei auf die neue Frühjahr- und Sommerkollektion von Richter, die uns farbenfroh aus den Regalen anlachte. Interessiert stöberten wir in der Vielzahl der Modelle, die in den Größen 17 bis 42 erhältlich sind. Dabei fiel uns auf, dass die österreichische Firma, die seit über 65 Jahren Kinderschuhe herstellt, in ihrer aktuellen Kollektion nicht nur wunderbar mit den Farben spielt, sondern auch viele verschiedene hochwertige Materialien verwendet. So gibt es nicht nur Schuhe aus Velours, Glatt- und Lackleder, sondern auch welche mit bedrucktem Leder oder Stoffs; Also passend für jede Gelegenheit. Neben vielen kräftigen Farben wie zitronengelb, apfelgrün oder pink finden in der  aktuellen Kollektion von Richter auch romantische Töne wie lila, weiß oder hellgrau Verwendung.
Wie ihr bereits sicherlich ahnen könnt, gefällt mir die Kollektion richtig gut. Anders als bei anderen Schuhmarken gibt es nicht nur süße Schuhe für Mädchen; Auch an die Jungs wurde endlich mal gedacht. Neben tollen Trekkingsandalen und coolen Funktionssneakern hat Richter auch Booties und Halbschuhe im Sortiment.
Für den Lavendeljungen habe ich zwei Paar entdeckt, die mir besonders gut gefallen haben. Perfekt für die Umgangsmonate zwischen Winter und Sommer ist der Lauflerner Bootie aus Velours, Textil und Glattleder. Durch neongelben Schnürsenkel wirken sie richtig cool und sind ein echter Hingucker. Aber natürlich sehen die Schuhe nicht nur gut aus; Es steckt auch jede Menge dahinter. So sind die Lauflerner mit einer herausnehmbaren Lederdecksohle ausgestattet, sodass man als Eltern leichter die Möglichkeit hat, die richtige Schuhgröße auszuwählen. Schließlich hat man bei den Kleinen immer das Problem, dass sie nicht sagen können, ob ein Schuh zu groß oder zu klein ist. Toll an den Schuhen ist auch, dass sie mit einem weichen Lederfutter ausgestattet sind, was den Tragekomfort für die Kleinen erhöht. Durch die flexible Schnürung lassen sie sich zudem leicht an- und ausziehen, so dass es dabei keine Tränen gibt. Toll an den Richter-Kinderschuhen ist außerdem, dass sie das Fair Steps Siegel tragen. Dies garantiert, dass ausschließlich schadstofffreie und naturbasierende Materialien verwendet werden.
Außerdem fand ich ein süßes Paar Sandalen, dass den kleinen Füßen nicht nur guten Halt gibt, sondern im Sommer auch genügend Luft an die Füße lässt. Prima ist auch, dass sie sich durch den Klettverschluss schnell an- und ausziehen lassen. Wobei: Der Lavendeljunge hätte sie nach dem Anprobieren am liebsten gar nicht mehr ausgezogen und ist damit wie wild durch den Laden geflitzt. Genau wie die Booties verfügen die Sandalen über ein weiches Lederfutter und das Fair Steps Siegel. Auch die wiche und flexible Sohle gefällt mir an dem Kinderschuh von Richter sehr gut, denn sie lässt den Kinderfüßen den so wichtigen Bewegungsspielraum.
Wie gefallen euch die Schuhe? Wart ihr schon unterwegs und habt Schuhe für eure Kinder gekauft? Für welche habt ihr euch entschieden?