Geschenke zum Willkommensfest

Anzeige Unser Willkommensfest für unseren Sohn liegt mittlerweile schon wieder einige Tage zurück, aber es wird für uns alle auf jeden Fall ein Tag sein, der in unserer Erinnerung bleibt. Schon lange hatten wir nicht mehr all unsere Familienmitglieder und Freunde beisammen. Es war sehr schön alle einmal wiederzusehen und gemeinsam zu feiern. Damit wir den Tag nicht so schnell vergessen, haben wir viele Fotos gemacht aus denen ich, fleißiger Weise, schon ein Fotobuch erstellt habe. Außerdem bleiben uns die bemalten Leinwände. Denn jeder Gast hat für unseren Sohn eine Bild mit einer Sommerwiese gemalt.

Eine dauerhafte Erinnerung sind natürlich auch die Geschenke, die unser Sohn bekommen hat. Neben einigen Bücher und Spielzeug bekam er von seinem Ur-Opa eine Münze geschenkt. Dieser ist leidenschaftlicher Sammler und nutzt jede Gelegenheit, seine Sammlung zu erweitern. Fast jedes Wochenende ist er daher auf Flohmärkten anzutreffen – immer auf der Jagd nach einem Schnäppchen oder einem ausgefallenen Stück. Seine Frau, die ihn oft begleitet, ist von seinem Hobby nicht immer begeistert, denn sie würde am Wochenende, verständlicherweise, gerne auch einmal etwas anderes unternehmen.

Zur Freude meiner Großmutter hat mein Opa seit Kurzem noch eine andere Bezugsquelle für seine Münzen aufgetan. Gemeinsam mit der ganzen Familie haben wir ihm zu seinem Geburtstag ein iPad geschenkt. Zunächst waren wir skeptisch, ob er es überhaupt nutzen würde; Doch mittlerweile kann er sich ein Leben ohne dieses technische Gerät kaum noch vorstellen. Seine Liebe zum iPad geht sogar soweit, dass er seine geliebte Tageszeitung abbestellt hat und sie nun online liest. Das muss man sich mal vorstellen! Schließlich ist er über 80 Jahre.

Aber zurück zu seiner anderen Leidenschaft: den Münzen. Im Internet hat er einen Shop gefunden, in dem er sich über die neusten Münzen, Kursmünzensätze und Medaillen informieren kann. Im BTN Shop kann er anhand eines virtuellen Katalogbesuches bequem im Münzangebot stöbern, ohne das Haus zu verlassen. Angeboten werden Münzen aus aller Welt. Auch das passende Zubehör kann er sich dort bestellen. Anhand eines Newsletters, für den er sich auf der Seite angemeldet hat, ist er immer über die neusten Angebote informiert. Für ihn ist das sehr praktisch, denn in seinem Alter sind Flohmarktbesuche doch langsam etwas beschwerlich. Außerdem freut sich meine Oma über mehr Freizeit.

Ich bin gespannt, ob er durch sein Geschenk endlich einen Verbündeten in der Familie gefunden hat. Da die Münze so schön glitzert, ist unser Kleiner jedenfalls momentan noch ganz fasziniert von seinem Geschenk. Mal gucken, ob das auch so bleibt. Alle, die ebenfalls etwas Glitzerndes zu Hause haben wollen, sollten unbedingt einmal im Shop vorbeigucken. Dort gibt es derzeit eine halbe Unze Krügerrand zu gewinnen. Ich drücke euch die Daumen.

Quellenangabe: Die Screenschots stammen von www.btn-muenzen.de.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schenken leicht gemacht

Anzeige Geht es euch auch manchmal so? Wochenlang denkt ihr an den Geburtstag einer guten Freundin, die leider nicht um die Ecke wohnt, und plant, was ihr ihr dieses Jahr Tolles schenken wollt? Doch dann kommt der Alltag dazwischen und der Geburtstag ist viel schneller da als gedacht. Plötzlich ist der wichtige Tag da, ein Geschenk ist nicht gekauft, geschweige denn verschickt und ihr sitzt noch im Büro, weil ihr mal wieder Überstunden machen müsst? Was nun?

Für eine ausführlich Shoppingtour und den anschließenden Weg zur Post ist es viel zu spät. Zum Glück gibt es seit einiger Zeit einen Anbieter (DropGifts), mit dem man Geschenkkarten online über eine Plattform in sekundenschnelle an Freunde verschicken kann. Zur Auswahl stehen dabei Gutscheine aus den unterschiedlichsten Bereichen. So können neben Kino- und Shoppinggutscheinen auch Gutscheine für Blumen oder Pizza verschenkt werden. Außerdem gibt es Erlebnisgutscheine von Jochen Schweizer, die man gut mit einer Einladung zu einem tollen Beste-Freundinnen-Tag verbinden kann. Evtl. kann man sich nach langer Zeit mal wieder einen gemeinsamen Wellnesstag leisten. Da fällt es dann auch nicht mehr auf, dass man den Geburtstag evtl. kurzfristig vergessen hat. Ergänzt werden kann der Gutschein durch eine persönliche Nachricht. Toll ist, dass der Wert des Gutscheins ausgewählt werden kann. Möchte man den Gutschein gemeinsam mit anderen Freunden verschenken, können diese sich ganz einfach daran beteiligen und den Gutscheinbetrag aufstocken. Verschickt wird der Gutschein über Facebook, wo die meisten von uns heute sowieso den ganzen Tag online sind. Außerdem kann man den Beschenkten per E-Mail informieren, so dass er das Geschenk nicht übersehen kann. Der Beschenkte erhält dann den Gutschein in Form eines PDFs mit einem Gutscheincode, der auf den entsprechenden Seiten eingelöst werden kann.

Ich finde die Idee von DropGifts eine tolle Idee. Allerdings sollte man die beschenkten Freunde auch per Mail über den Gutschein informieren, da dieser sonst leicht im „Facebookdschungel“ verloren gehen kann. Neben kostenpflichtigen Gutscheinen kann man auch eine bestimmte Anzahl an kostenlosen Gutscheinen wie beispielsweise einen Pizzagutschein von Lieferheld im Wert von 3€ verschicken. Leider ist das Angebot an Gutscheinen bislang noch begrenzt. Ich denke aber, dass in den kommenden Wochen noch einige Anbieter dazu kommen werden.

Wer DropGifts einmal testen möchte, kann ja einfach mal einen kostenlosen Gutschein an einen seiner Freunde verschicken. Oder macht doch einfach beim aktuellen Gewinnspiel auf der Facebook-Seite von DropGifts mit. Dort werden zur Zeit fünf DropGifts Geschenkkarten von Fleurop im Wert von 30€ verlost. Vielleicht habt ihr ja Glück.