Eisstiel-Fee DIY

DIY: Eisstiel-Fee basteln

Eigentlich war geplant, dass wir nach der Feen-Schatzsuche mit den Geburtstagsgästen noch Eisstiel-Feen basteln. Leider war die Zeit dafür eindeutig zu knapp. Die angesetzten drei Stunden Kindergeburtstag vergingen wie im Flug, so dass das vorbereitete Feen-DIY leider in der Kiste bleiben musste. Da ich die Eisstiel-Feen allerdings unheimlich süß finde, möchte ich sie euch trotzdem zeigen. Vielleicht habt ihr ja Lust, die Feen aus Eisstäbchen mit euren Kindern nachzubasteln.

DIY: Eisstiel-Fee basteln

Wer die Eisstäbchen-Fee beim Kindergeburtstag basteln möchte, empfehle ich, die Feenflügel und Kronen vorzubereiten. Je nach Geschick der Kinder und eingeplantem Zeitrahmen könnt ihr die Flügel und die Kronen zum Ausschneiden vorbereiten oder bereits ausgeschnitten zur Verfügung stellen. Legt außerdem Filzstifte, Krepppapier, Bastelhölzer und Dekoband bereit.

Fee aus Eisstäbchen

Umwickelt zunächst den Eisstiel mit buntem Krepppapier. Für das Kleid wird das Krepp- oder Seidenpapier im oberen Bereich gerafft und um den Eisstiel gelegt. Damit das Feen-Kleid luftig ist, solltet ihr das Krepppapier nicht zu eng um den Eisstiel wickeln. Befestigt wird das Kleid mit einem Deko- oder Satinband.

DIY Eisstäbchen Fee

Anschließend dürfen die Kinder das Eisstäbchen mit Gesicht, Haaren und Schuhen bemalen sowie die Krone und Flügel mit einem Klebestift an der Eisstiel-Fee festkleben. Je nach Alter der Kinder ist auch hier ein wenig Hilfe nötig. Für die schwarze, feinen Linien habe ich übrigens einen Fineliner verwendet. So sind die Linien präziser.

Ideal als süßer Geschenkanhänger

Genau wie die Eisstiel-Figuren, die wir für Oma und Opa gebastelt haben, sind die Eisstiel-Feen eine süße Geschenkidee. Wer an der Eisstiel-Fee ein Band befestigt, kann die Eisstiel-Figuren auch als (Geschenk-)Anhänger verwenden. Natürlich können die Kinder auch mit den Eisstäbchen-Figuren spielen.

Basteln eure Kinder auch so gerne? Was war eure letzte Bastelidee?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.