Rezept: Brötchen ohne Hefe und Mehl backen

Vieles hat sich in den letzten Wochen verändert. Die Welt und damit auch das Leben jedes Einzelnen ist in Zeiten von Corona ein völlig anderes. Auch mein Einkaufsverhalten hat sich verändert. Statt nach Bedarf einzukaufen, plane ich meine Einkäufe nun akribisch und halte im Laden nach begehrten Gütern wie Mehl, Hefe, Nudeln und Klopapier Ausschau. Oft ist es absurd und frustrierend zugleich. Ich fühle mich wie in einem falschen Film. Gleichzeitig merke ich, wie ich mich langsam mit den Gegebenheiten arrangiere. Statt Weizenbrötchen gibt es nun eben Brötchen ohne Mehl und ohne Hefe.

Rezept: Quarkbrötchen mit Haferflocken

Die schmecken zwar anders, aber auch lecker. Wer von euch auch regelmäßig vor leeren Mehlregalen steht und weder frische Hefe noch Trockenhefe bekommt, sollte unsere Quarkbrötchen aus Haferflocken unbedingt probieren.

Rezept Brötchen ohne Mehl backen

Wer mag, kann dem Teig noch Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne beimischen. Damit die Brötchen auch von den Kindern gegessen werden, verwende ich Kleinblatt-Haferflocken. Natürlich sind auch kernige Haferflocken denkbar.

Für sechs Brötchen braucht ihr:

  • 250 g Haferflocken
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • ggf. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne o.ä.

Zubereitung:

Für die Haferflockenbrötchen mit Quark gebt ihr zuerst die Haferflocken, den Magerquark, das Ei, das Backpulver und das Salz in einer Schüssel. Vermengt alles mit einem Löffel und knetet den Teig anschließend mit den Händen durch. Wer mag, kann nun noch Körner hinzufügen und unterkneten.

Haferflockenbrötchen Rezept

Formt anschließend den Teig zu sechs Brötchen und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Damit die Brötchen gleich groß werden, teilt den Brötchenteig vorab am besten ist sechs Stücke. Wer mag, bestreut seine Brötchen ohne Mehl vor dem Backen noch mit Haferflocken und/oder Körnern.

Rezept Brötchen ohne Hefe backen

Backt eure Quarkbrötchen für etwa 20 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze. Lasst sie kurz auskühlen und genießt sie dann mit süßen oder herzhaften Aufstrichen. 

Rezept Quarkbrötchen

Habt ihr schon mal Brötchen ohne Hefe und ohne Mehl gebacken? Welches ist euer Lieblings-Brötchenrezept?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Rezept: Brötchen ohne Hefe und Mehl backen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.