Kindermode was beachten

Kindermode: Worauf man unbedingt achten sollte (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Wer selbst Kinder hat, kennt das Problem: Ständig ist man dabei, neue Kleidung für die Kinder zu kaufen, weil sie entweder zu klein geworden oder kaputt gegangen ist. Je nach Anzahl der Kinder und gekauften Kindermode-Marken kann das ziemlich teuer werden. Hinzu kommt die Sorge, dass die neu gekaufte Kindermode mit giftigen Schadstoffen belastet ist. Jaja, als Eltern man es wirklich nicht leicht. Erst recht, wenn man beschließt, die Kinder mit zum Shoppen zu nehmen.

Das gemeinsame Einkaufen mit Kindern hat zwar den großen Vorteil, dass man die Passform der Kinderkleidung überprüfen kann; Es schont aber keinesfalls die Nerven der Eltern.

Mint Swallow Nähanleitung Erfahrungen

Spätestens seitdem das Lavendelmädchen auf der Welt ist, mache ich mir viele Gedanken über die Kleidung, die meine Kinder tragen. Während ich in den ersten Jahren nach der Geburt des Lavendeljungen beim Kauf von Kinderbekleidung vor allem auf das Design und natürlich auch den Preis geachtet habe, zählen für mich mittlerweile ganz andere Kriterien.

Mädchenkleid Schnittmuster

Kinderbekleidung: Was beachten? – Tipps und Erfahrungen

Gerne möchte ich euch einige meiner Gedanken mit auf den Weg geben, denn Design und Preis sind bei (Kinder-)Mode wirklich nicht alles. Gute Kinderkleidung erfüllt für mich folgende Kriterien:

1. Keine Schadstoffe

Diverse Studien zeigen: Kinderkleidung enthält nicht selten Weichmacher oder krebserregende Stoffe. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man Discounter-Textilien oder Markenklamotten kauft.

Kinder T-Shirt Schnittmuster
T-Shirt selber nähen

Beim Kauf neuer Kinderkleidung achte ich daher darauf, ausschließlich Kinderkleidung mit Gütesiegel zu kaufen. Idealerweise handelt es sich um zertifizierte Bio-Baumwolle. Alternativ kaufe ich gebrauchte Kinderkleidung, die schon entsprechend oft gewaschen wurde. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die empfindliche Kinderhaut.

Wer sicher sein möchte, dass die Kinderkleidung schadstofffrei ist, sollte die Kinderkleidung selber nähen. Wichtig ist beim Selbernähen Bio-Stoffe zu verwenden oder Upcycling-Nähprojekte umzusetzen. So können aus einer alten Männerjeans beispielsweise eine tolle neue Kinder-Sweathose oder ein Rock entstehen.

Kapuzenpulli Kinder selber nähen

Hübsche und bequeme Schnittmuster für Kinderkleidung könnt ihr bei Mint Swallow kaufen. Die studierte Modedesignerin Stephanie Fügen entwirft Schnittmuster mit Nähanleitungen für Kindermode und verkauft die Schnittmuster als PDF-Dateien über ihren Etsy-Shop. Die Nähanleitungen sind verständlich geschrieben. Erhältlich sind diverse Schnittmuster für Jungen- und Mädchenkleidung von Größe 56 bis Größe 140.

Alle Kleidungsstücke, die ihr hier auf den Fotos seht, wurden nach den Schnittmustern von Stephanie genäht. Ihr seht, die Auswahl an Schnittmustern ist wirklich vielfältig. Von Kapuzenpullover und T-Shirt über Rock und Kleid bis hin zu Leggings und Sweathose ist wirklich alles dabei.

Shirt Schnittmuster Kinder
Kindermode Upcycling
Mint Swallow Schnittmuster

Das Tolle: Neben den Nähanleitungen enthalten die E-Books Nähtipps sowie interessante Infos zur Bedeutung unterschiedlicher Gütesiegel und Fair Trade. Denn genau wie mir, ist Stephanie Fügen das Thema gesunde Kindermode unheimlich wichtig.

2. Bequemer Schnitt

Neben der Schadstofffreiheit ist natürlich auch die Passform bei Kindermode unglaublich wichtig. Kinderkleidung sollte bequem sein und den Kindern genügend Bewegungsfreiheit lassen. Die schönste Kinderkleidung nutzt nichts, wenn sie zu eng oder zu kratzig ist und die Kinder sie nicht anziehen wollen. Die Kinder sollen sich in der Kleidung wohl fühlen.

Kinderkleidung worauf achten
Nähanleitung Kindermode

Der große Vorteil beim Selbernähen: Die Kinderkleidung kann genau an die Bedürfnisse des Kindes angepasst werden. Man kann nicht nur den Stoff selber auswählen; Auch ein engeres oder weiteres Bündchen oder ein anderer Halsausschnitt sind z.B. kein Problem.

Die Lavendelkinder tragen die Kleidung von Mint Swallow unheimlich gerne. Ausnahmslos alle Kleidungsstücke sind bequem und haben eine tolle Passform.

3. Robuste Stoffe und gute Verarbeitung

Ein weiterer Aspekt, worauf ich beim Kinderkleidung-Kauf achte, ist die Stoffqualität und die Verarbeitung. Natürlich hat das Lavendelmädchen auch stilechte Mädchenkleider mit Tüll im Schrank, aber die bilden eindeutig eine Minderheit. Mir ist es wichtig, dass die Kinderkleidung robust und kindgerecht ist.

gute Kindermode
Mädchenkleid nähen Anleitung

Die Lavendelkinder sollen Kind sein. Das bedeutet in der Regel, dass sie sich schmutzig machen dürfen. Wie ihr wisst, besuchen die Lavendelkinder das Montessori Bildungshaus. Im Kindergarten- und Schulalltag sind sie viel in der Natur unterwegs. Wichtig ist, dass die Kinderkleidung nicht nur funktional, sondern auch robust ist.

Eine Hose oder eine Leggings, die nach zweimal tragen ein Loch hat, ist ärgerlich, aber oft nicht zu verhindern. Daher kaufe ich für die Kindergarten- und Schulvormittage gerne günstige Secondhand-Kinderkleidung. Da muss ich nicht traurig sein, wenn sie nach kurzer Zeit kaputt ist.

4. Leichte Reinigung

Ein weiteres, klassisches Problem bei Kinderkleidung sind Flecken. Egal ob Matsche, Kirschsaft oder Gras: Die Waschmaschine muss in Familien mit Kindern einiges leisten. Kinderbekleidung, die nur bei Schonwäsche oder sogar von Hand gewaschen werden darf, ist da eher ungünstig.

Schnittmuster Mädchenrock
Schnittmuster Kinderkleidung
Kinderkleidung Schnittmuster Mint Swallow

Daher achte ich bei der Kinderkleidung-Auswahl auf unempfindliche Stoffe, die mindestens bei 40 Grad gewaschen werden dürfen.

5. Mitwachsende Kinderkleidung

Ein weiterer Tipp: Gerade kleine Kinder wachsen unheimlich schnell. Eine Lösung für „dieses Problem“ ist mitwachsende Kinderkleidung. Mitwachsende Kindermode ist so konstruiert, dass sie über mehrere Konfektionsgrößen hinweg getragen werden kann.

Kinderkleidung selber nähen
Langarmshirt selber nähen Kinder

Wenn ihr selber näht, eignen sich besonders weite und bequeme Schnitte sowie lange Bündchen, die man ganz nach Bedarf ein- oder ausrollen, umstülpen und hochkrempeln kann.

Übrigens, es gibt noch einen weiteren großen Vorteil beim Selbernähen: Man erspart sich und dem Kind Kämpfe in der Umkleidekabine, in denen bei den Kindern Tränen und bei den Eltern Schweißperlen fließen.

Kinderkleidung Upcycling
Mint Swallow Nähanleitung

Natürlich sollen euch und natürlich auch euren Kinder die Kinderbekleidung gefallen. Ich kenne das Problem, dass Kinder ganz bestimmte Vorstellungen von dem haben, was sie anziehen wollen. Die Lösung ist meist ein Kompromiss.

Worauf achtet ihr bei Kinderkleidung? Welche Aspekte sind euch wichtig? Näht ihr selber?

Verlosung: Gewinne ein Mint Swallow Schnittmuster nach Wahl

Ihr näht bereits selbst oder wollt euch schon lange ans Selbernähen wagen: Dann ist das die Gelegenheit! In Zusammenarbeit mit Mint Swallow verlosen wir fünf Schnittmuster nach Wahl.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, schaut euch im Mint-Swallow-Etsy-Shop um, sucht euch euer Lieblingsschnittmuster aus und tragt euch in das unten stehende Formular ein.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 2. Mai 2019. Am darauffolgenden Tag werden wir aus allen Teilnehmern die Gewinner auslosen und per Mail benachrichtigen. Melden sich diese nicht innerhalb einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, neue Gewinner zu ermitteln. Die E-Books werden den Gewinnern per Mail zugeschickt.

Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragungen ausgeschlossen sind. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz-Hinweis: Deine Eingaben werden für die Dauer des Gewinnspiels auf unserem Server gespeichert. Alle Eintragungen werden nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Kindermode: Worauf man unbedingt achten sollte (inkl. Gewinnspiel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.