Waffeln mit Kirschen Rezept

Rezept: Schwarzwälder-Kirsch-Waffeln

Schokowaffeln mit Sahne und heißen Kirschen bedeuten für mich Waffelglück pur. Das Tolle: Das Waffelrezept ist einfach und schnell zubereitet. Mit den Schwarzwälder-Kirsch-Waffeln kann man wunderbar Gäste beeindrucken oder sie an einem regnerischen Nachmittag mit der Familie genießen. Die Waffeln bieten alles, was klassische Schwarzwälder Kirschtorte auch zu bieten hat.

Rezept Schokowaffeln mit Kirschen

Dicke Schokowaffeln: Rezept für vier bis 6 Personen

Wir bereiten die Schwarzwälder-Kirsch-Waffeln wegen der Kinder ohne Alkohol zu. Natürlich könnt ihr in den Waffelteig oder in das Kirschkompott auch einen Schuss Kirschwasser geben.

Zutaten:

Für das Kirschkompott:

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 40 g Zucker
  • Speisestärke

Für den Waffelteig:

  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Kakao
  • 250 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 60 g Schokotropfen

Außerdem:

  • 200 ml Sahne
  • Schokoraspeln

Zubereitung:

Für die Kirschkompott-Zubereitung lasst ihr die Kirschen aus dem Glas abtropfen. Fangt dabei das Kirschwasser auf und kocht 75 ml davon mit 40 g Zucker unter Rühren in einem Topf auf. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, könnt ihr die Kirschen dazu geben. Lasst sie auf niedriger Hitze etwa 20 Minuten leicht zerfallen. Gebt dann etwas Speisestärke zum Kirschkompott, so dass es andickt.

Schwarzwälderkirsch Waffeln Rezept

Für den Waffelteig trennt ihr die Eier. Schlagt die Eiweiße mit einer Prise Salz steift. Verrührt anschließend in einer separaten Schale das Mehl, das Backpulver, das Kakaopulver, den Vanillezucker und das Salz mit einem Schuss Milch. Gebt die Eigelbe und die restliche Milch dazu und schlagt alles zu einem lockeren Waffelteig auf.

Nun müssen nur noch die geschmolzene Butter dazu gegeben sowie der Eischnee und die Schokotropfen untergehoben werden. Anschließend könnt ihr sofort mit dem Waffeln backen beginnen.

Schwarzwälder-Kirsch-Waffeln Rezept

Pro Waffel gebe ich 1,5 EL Teig in das Waffeleisen. Die warmen Waffeln werden mit Kirschkompott, geschlagener Sahne und Schokoraspeln serviert. Ich verspreche euch, ihr seid ihm Schokohimmel!

Habt ihr schon mal Schwarzwälder-Kirsch-Waffeln gebacken? Wie gefällt euch die Rezeptidee?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Rezept: Schwarzwälder-Kirsch-Waffeln

  1. Hallo,
    dieses Rezept werde ich gerne ausprobieren.
    Ich besitze nur ein „normales“ Waffeleisen, aber das wird bestimmt auch funktionieren.
    Grüße a us der Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.