Balkonkästen

Den Garten frühlingsfit machen!

Anzeige Vor einigen Tagen war der meteorologische Frühlingsanfang und wenn ich aus dem Fenster sehen, sieht es auch schon mächtig nach Frühling aus. Bei uns im Garten strecken jedenfalls bereits zahlreiche Krokusse, Osterglocken und Tulpen ihre Köpfe aus der Erde. Außerdem scheint bei uns in den letzten Tagen auch immer wieder über längere Zeitspannen die Sonne, so dass man unweigerlich Lust bekommt, im Garten zu arbeiten. Während die Lavendelkinder dick eingepackt in der Sandkiste sitzen, haben der Lavendelpapa und ich uns an das Bescheiden der Bäume, Büsche und Gräser gemacht, haben das Laub zusammengefegt und unsere Gartenstühle wieder hervorgeholt. Außerdem habe ich einige Blumenkästen mit frischen Blumen bepflanzt.

Balkonkästen

Der Frühling ist der Startschuss für die Gartensaison

Für mich ist dieses Bepflanzen von Blumenkästen und Pflanzkübeln immer der Startschuss für die Gartensaison. Mit dem Bepflanzen der Blumentöpfe machen wir unseren Garten und unsere Terrasse schön für den Frühling und den Sommer. Es kommt endlich wieder Leben in den Garten. Wir verbringen wieder mehr Zeit im Freien und sind ausgelassener und fröhlicher. Gleichzeitig hat das Bepflanzen der Pflanzkübel auch etwas meditatives. Zeit, einmal vom Alltag abzuschalten und den Moment bewusst zu genießen. (Das funktioniert natürlich nur, wenn die Kinder nicht beim Bepflanzen helfen wollen.)

Pflanzkübel

Da bei uns im letzten Winter einige Blumentöpfe kaputt gegangen sind, weil sie entweder unsachgemäß im Schuppen gelagert wurden oder weil sie im Winter draußen standen und nicht frostsicher waren, stand vor dem Bepflanzen erst einmal der Kauf von neuen Gartenaccessoires sprich neuen Pflanzgefäßen an. Da der Lavendelpapa momentan recht viel arbeiten muss und keine Zeit und keine Lust hat mit mir in diverse Gartencenter zu fahren und ich die schweren Blumentöpfe nicht alleine mit zwei Kindern zum Auto tragen mag, habe ich vor Kurzem zum ersten Mal Pflanzkübel online bestellt.

Besser als selber schleppen: Pflanzgefäße online bestellen

Ausgesucht habe ich mit einige Balkonkästen für unsere Fensterbank. Diese habe ich bei pflanzkuebel.com bestellt. Dort gibt es eine große Auswahl an Pflanzkübeln aus unterschiedlichen Materialien. Neben klassischen Pflanzkübeln aus Terrakotta und Kunststuff gibt es bei pflanzkuebel.com auch Pflanzkübel aus u.a. Fiberglas, Polytone, Fibreclay, Fibertone und Holz. Von den meisten Materialien hatte ich, wenn ich ehrlich bin, vorher noch nie etwas gehört. Zum Glück kann man sich im Onlineshop von pflanzkuebel.com über die Vorzüge der jeweiligen Pflanzgefäße informieren und erwirbt so nebenbei ganz neues Knowhow.

Frühlingsbepflanzung

Entschieden habe ich mich letztendlich für Balkonkästen aus Fibreclay. Diese haben den großen Vorteil, dass sie im Vergleich zu Terrakotta-Töpfen bzw. Blumentöpfen aus Keramik leichter sind und sich so, auch gefüllt mir Erde, einigermaßen gut heben und durch den Garten tragen lassen. Zudem haben die Balkonkästen eine recht hohe Frosttoleranz, so dass man sie auch im Winter draußen stehen lassen kann. Erhältlich sind die anthrazit-farbenen Balkonkästen, die übrigens eine Naturstein-Optik haben, in fünf verschiedenen Größen. Ich habe mich für die Variante mit 70 cm Länge entschieden. Zwei von den Blumenkästen passen gut bei uns auf die Fensterbank vor dem Wohnzimmerfenster. Bepflanzt habe ich sie mit schönen Frühlingsblumen. Ein schöner Hingucker!

weißer Blumentopf

Neben den beiden Balkonkästen habe ich zudem einen weißen Blumentopf für den Innenbereich bei pflanzkuebel.com bestellt. Diesen kann man gut für Zimmerpflanzen oder auch für Frühlingsblumen als Vase verwenden. Neben Pflanzgefäßen für den Garten bzw. Außenbereich kann man bei pflanzkuebel.com auch Blumentöpfe, Feuerschalen, Teichsysteme, Brunnen sowie andere Accessoires bestellen.

Ist euer Garten schon fit für den Frühling? Wie richtet ihr euren Garten im Frühling her?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

13 Gedanken zu „Den Garten frühlingsfit machen!

  1. Hachja, der Frühling. Bei uns ist er auch schon leicht eingezogen und ich finde es einfach herrlich. Endlich sprühen wieder Blumen draußen und das Wetter geht zumindest ganz langsam in Richtung Sonne. *freu*

    Liebe Grüße,
    Ruby

  2. Oh das sieht toll aus, bei uns ist noch nichts gemacht. Zwar kommen auch langsam Blümchen raus aber die Ordnung muss noch gebracht werden. Bald, das Wetter wird auch langsam besser dafür…

  3. Ich glauben den Frühlingen wollen wir alle, denn dieses hin und her mit dem Wetter nervt. Sonne, Blumen, Spazieren gehen, ja das wäre schön, daher kann es langsam mal so bleiben 😉 … Die Fensterbänke mit den Blumenkästen sehen gut aus 😉 und Tulpen stehen bei uns auch immer, weil sie sehen immer schön aus und bringen dann doch schon den Frühling ins Zimmer 😉 Schöner Bericht !

    LG Katrin

    1. An Schnee ist bei uns zum Glück zur Zeit nicht zu denken, worüber ich sehr froh bin. Aber ich habe in den Nachrichten gesehen, dass es in vielen Teilen Deutschlands und Österreichs vor Kurzem noch Schnee gab. Brrrr!

  4. Dieser Beitrag passt auch dieses Jahr wieder perfekt 😀 bin leider erst jetzt durch das Stöbern im Internet auf diesen Artikel gestoßen aber ich konnte mich so damit identifizieren. Konnte auch einige gute Ideen mitnehmen. Alles Liebe

  5. Hallo Anika,

    Mir gefällt deinen Beitrag besonders gut. Bin gerade zur perfekten Zeit drauf gestoßen.
    Jetzt bin Ich motiviert und glaube dieses Jahr wird mein Garten etwas „pflanziger“.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.