Wir können uns über Kälte freuen

Anzeige Auch wenn ich es bei den derzeitigen Temperaturen kaum glauben kann, aber in einer knappen Woche ist schon Weihnachten. Gestern waren wir bei sage und schreibe 16 Grad und Sonnenschein auf dem Spielplatz. Irgendwie mag da bei mir keine richtige Weihnachtsstimmung aufkommen. Zwar haben wir auch schon Plätzchen gebacken und dekoriert, aber irgendwie fehlen der Schnee und die Kälte.

Pläthen

Immerhin hatten wir zum ersten Advent schon Schnee. Traditionell trifft sich da meine ganze Familie wieder bei meinem Papa im Gebirge. An dem Wochenende ist in meiner Heimatstadt auch Weihnachtsmarkt. Und tatsächlich pünktlich zum Anschieben der Pyramide fing es an zu schneien. Das war ein Riesenspaß. Es schneite so viel, dass wir eine richtig schöne Schneeballschlacht machen konnten.

kälte

Danach wärmten wir uns schön bei meinem Papa in der warmen Stube auf. Ein heißer Kakao, Stollen und Weihnachtsmusik rundeten den Nachmittag ab.

Wir können uns über Schnee und Kälte freuen und sie sogar herbeisehnen. Doch so gut wie uns geht es nicht allen Leuten in Deutschland. Viel zu viele Menschen haben kein Dach über dem Kopf. Für diese Menschen ist der Winter besonders hart. In Berlin hilft die Caritas Obdachlosen bei Kälte. Dank der Caritas haben sie zumindest zeitweise ein Dach über dem Kopf und etwas Warmes zu essen. Schätzungen zufolge leben allein in Berlin mindestens 11.000 Menschen auf der Straße. Viele wissen nicht was sie tun sollen, wenn sie krank werden. Besonders im Winter wenn es kalt ist, passiert das ganz schnell. In der Ambulanz am Bahnhof Zoo bekommen Menschen ohne Krankenversicherung eine ärztliche Behandlung. Seit Mitte der 90er Jahre rollt auch das Arztmobil durch Berlin, dessen Team vor Ort hilft. Außerdem gibt es eine Wärmestube und Notübernachtungsplätze. Das finde ich ein super Angebot für Bedürftige.

Die Caritas hat zusammen mit Frank Zander ein cooles Video erstellt, um ihre Hilfe zu veranschaulichen.

Der Ur-Berliner Frank Zander veranstaltet seit Mitte der 90er Jahre zusätzlich noch ein tolles Weihnachtsfest für Obdachlose. Aufgetaute Tiefkühlpizza zu Weihnachten will schließlich keiner. Weihnachten ist das Fest der Liebe und es ist Zeit, um auch an andere zu denken. So wie der Wirt vor vielen hundert Jahren Maria und Josef Obdach gewährt hat, tut dies auch die Caritas Berlin. Ich würde mich freuen, wenn sie dabei etwas Unterstützung erhält. Lasst uns etwas Wärme abgeben. Spenden machen sich nicht nur gut bei der Steuererklärung, sondern auch ein warmes Gefühl im Bauch. 😉 Geht besonders bei Kälte mit offenen Augen durch eure Stadt. Sprecht Obdachlose an ob sie Hilfe brauchen.

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

2 Gedanken zu „Wir können uns über Kälte freuen“

  1. Hallo,

    ja irgendwie geht der Schnee schon ab. Wenn es wenigstens schneien würde, es muss ja nicht liegen bleiben.
    Anfang Dezember hatte ich die totale Weihnachtsstimmung, jetzt nicht mehr wirklich.
    Wird auch sicher nicht mehr kommen
    LG Tanja

  2. Liebe Astrid,

    da habt ihr ja wenigstens schonmal Schnee gesehen in diesem Winter. 😀
    Meine Weihnachtsstimmung ist weit im Keller, denn irgendwie fehlt dieses jahr alles. Es ist zu stressig, der Schnee fehlt und auch so ist irgendwie alles etwas komisch ^^°

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.