Die Degustabox im März 2015

Anzeige Dingdong! Gerade klingelte es an der Tür und unsere Postbotin stand mit der neuen Degustabox vor der Tür. Passend zum Monatsende wurden wir wieder mit neuen Produkten überrascht. Gespannt, was die Degustabox im März zu bieten hat, machte ich mich gleich ans Auspacken. Natürlich war ich neugierig, ob mich die Box im März auch wieder überzeugen kann. Im März feiert die Degustabox ihr einjähriges Bestehen. Es handelt sich also um eine Jubiläumsbox.

_MG_8585

Die Degustabox erscheint monatlich. Für 14,99€ erhält man eine Überraschungsbox mit 10 bis 15 verschiedenen Produkten, wobei der Warenwert immer höher als der Preis der Box ist. Doch nun zum Inhalt der Degustabox März 2015. Enthalten waren dieses Mal 13 Produkte von 9 verschiedenen Firmen:

  • Capri Sonne – Bio-Schorly
  • Decollogne Ma Dose de Farine – Meine Portion Mehl
  • Hans Freitag – Märchenkekse
  • Lapacho – der Baum des Lebens
  • Hitschler – Monster Fruchtgummis süß & sauer
  • Sunny White Beach – Kokoswasser
  • BBQUE – Original Bayrische Barbecue-Saucen
  • Kühne – ENJOY Dressings – Himbeer-Vinaigrette
  • Kühne – Manzanilla Oliven
  • Sojola – Öl

Gut gefüllt ist die Box auf jeden Fall schon einmal und die Mischung ist auch vielversprechend, oder was sagt ihr? Auf den ersten Blick entdecke ich auf jeden Fall gleich mehrere Produkte, die ich gerne ausprobieren möchte. Zuerst testen wir die Märchenkekse von Hans Freitag. Dabei handelt es sich um Butterkekse in Kronen- und Froschform, die mit Zuckerhagel bestreut sind. Sowohl beim Lavendeljungen als auch bei uns kamen die Kekse gut an. Auch die Fruchtgummis fanden wir alle lecker. Ebenfalls begehrt war bei uns die Capri Sonne. Die Bio-Schorly kommt, anders als die anderen Produkte von Capri Sonne, ohne Zuckerzusatz aus und schmeckt ganz lecker.

_MG_7911

Ausprobiert haben wir sonst noch das Mehl. Leider war die in der Degusta-Box enthaltene Portion viel zu klein, um damit ausschließlich backen zu können. Deshalb mussten wir das Mehl leider mischen. Eine Beurteilung der Qualität ist daher eher schwierig. Geschmeckt hat es auf jeden Fall. Auch das Sojola-Öl, dass wir schon aus einem Produkttest kennen, und die Oliven haben wir schon verwendet. Beides sind Produkte, die man eigentlich immer gebrauchen kann. Durchgefallen ist bei mir leider das Lapacho. Das war für meinen Geschmack viel zu künstlich. Dem Lavendelpapa hat es gut geschmeckt, aber nachdem er es getrunken hatte, ging es ihm plötzlich nicht mehr so gut. Keine Ahnung, ob das am Lapacho lag oder an etwas anderem.

_MG_7879

Mit Ausnahme des Lapachos gefällt uns die Jubiliäumsbox also sehr gut. Auch im März ist in der Degustabox wieder eine tolle und umfangreiche Produktauswahl enthalten. Die Produkte sind nicht zu ausgefallen, so dass man sie alle gut verwenden kann.

Wie gefällt euch die Degustabox im März? Kann sie euch auch überzeugen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

4 Gedanken zu „Die Degustabox im März 2015“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.