Kuscheln und Träumen – Trippelfüßchen Box Juni 2014

Anzeige Zunächst erst einmal danke für eure netten Kommentare unter meine bisherigen Artikeln. So etwas spornt zum Weitermachen an. Wie ihr gemerkt habt, berichte ich euch am liebsten von Boxen, da ich dieses Konzept super finde und schon als Kind ein Wundertüten-Fan war.

Schon im Mai hatte ich euch die Trippelfüßchen Box vorgestellt. Musik liegt in der Luft. Nun war ich so von der Box begeistert, dass ich sie gleich für die nächsten drei Monate bestellt habe. Ich konnte es kaum erwarten bis die Juni Box ankam. Diesmal war das Motto „Märchen, kuscheln und Fantasie“. Am Donnerstag, den 12.6. war es dann endlich soweit. Der Postbote brachte ein riesengroßes Paket.
Diesmal habe ich es alleine ausgepackt, da ich eigentlich einen Teil der Sachen weglegen wollte für besondere Anlässe. Eigentlich hatte ich eine Box für Kinder im Alter von 12 bis 24 Monaten in neutral bestellt, da ich die ganzen hellblauen Sachen im Überfluss nicht wirklich mag und später ja auch eventuell ein Geschwisterchen mit den Sachen spielen soll. Ich finde diese ganze Aufteilung in Jungen- und Mädchenspielsachen in dem Alter sowieso etwas fraglich. Unser Sohn liebt z.B. seine Spielküche und hat auch eine Puppe.
Doch nun zurück zu der Box. Diese war wie immer sehr liebevoll verpackt. Als ich die Verpackung öffnete traf mich der gesamte rosa Schlag.
Das hatte ich mir nun leider nicht unter einer neutralen Box vorgestellt. Als ich mir dann die Sachen aber etwas genauer ansah, war ich doch wieder besänftigt.
Hier die Übersicht der in der Box enthaltenen Sachen:
Burgeneimer (laut Angabe 4,99€, im Internet für 3,99€)
Ich finde es super, dass die Verpackung auch wieder etwas zum Spielen ist. Im Moment ist der Eimer bei uns in der Wohnung im Einsatz um Bausteine zu transportieren. Diese werden immer wieder aus- und eingeräumt. Die Farbe finde ich auch ok. Ich mag lila. Der Eimer kann auch zum Anmischen von Seifenblasenflüssigkeit dienen. Im begleitenden Brief steht das „Rezept“ dafür. Wir wollten das sowieso schon einmal nachschlagen, da unser Sohn so ein Seifenblasenfan ist und begeistert immer hinter ihnen herrennt. Schön, dass wir es nun so haben. Ebenso finde ich es einen guten Tipp, dass man auch mit Ausstechförmchen, gebogenen Einmalkleiderbügeln oder gebogenen Pfeifenputzern Seifenblasen machen kann.
Pixi Märchenbuch (0,99€)
Hiervon bin ich hellauf begeistert, weil hier auch wieder die Liebe zum Detail zum Ausdruck kommt. Wir hatten „Dornröschen“ bekommen und dazu passend eine Rose aus Plastik. Das finde ich total super. Damit macht das Vorlesen nochmal mehr Spaß. Bücher sind bei uns momentan eh sehr hoch im Kurs. Aus anderen Berichten habe ich erfahren, dass jeder ein anderes Märchenbuch hatte mit entsprechendem Accessoire. So war z.B. bei „Hänsel und Gretel“ ein kleiner Besen dran und beim „Tapferen Schneiderlein“ eine Fliegenklatsche. So viel Liebe zum Detail ist einfach super. Das werde ich mir abschauen als kleines Mitbringsel für Kinder im Freundeskreis.
Prinzessin Lillifee Kissen (laut Angabe 22,95€, im Internet schon ab 12€)
Ich habe ja leider eine total Prinzessin Lillifee Allergie. Beide meiner Nichten waren zeitweise dem rosa Kitsch massiv verfallen und ich finde die Sachen meist einfach zu teuer. Das Kissen ist ganz süß, aber wir haben schon einige schöne Kissen u.a. selbst genähte von der Oma. Eine Bekannte hat vier Mädels im Alter von 5 Monaten bis 7 Jahren und da hat das Kissen ein tolles neues Zuhause gefunden und wurde sehr begeistert aufgenommen. Offiziell gehört es jetzt der Jüngsten, damit sich die drei älteren Mädels nicht darum streiten. Das finde ich eine sehr clevere Lösung.
Seidentuch (laut Angabe 6.50€)
Auch das Tuch ist in rosa. Es ist bestimmt wieder selbst genäht und ich finde es sehr schön um verstecken zu spielen oder es einfach beim Tanzen durch die Luft flattern zu lassen. So etwas hatte uns noch gefehlt und unser Sohn ist auch ganz begeistert.
Hängedekoration Elfe (laut Angabe 3,50€)
Diese Hängedeko ist so süß. Unser Sohn hat sie schon begeistert durch die ganze Wohnung getragen. Es war zwar noch das Preisschild dran, aber das kann mal passieren.
Kleine Box mit Bastelutensilien
Ich finde es schön wenn anscheinend auch Blogartikel von den „Gestalter“ solcher Boxen gelesen werden. Beim letzten Artikel hatte ich ja angeregt für die Basteltipps doch die entsprechenden Utensilien beizulegen. Dies ist diesmal passiert und ich finde es klasse. Aus dem Glitzerkleber und dem Glitzerpulver kann man selbst eine Glitzer-Beruhigungsflasche machen. Das finde ich eine richtig gute Idee. Wir werden das in den nächsten Tagen mal ausprobieren und ich berichte euch dann davon.
Alles in allem hat mich trotz des ziemlich rosalastigen Inhalts die Box wieder überzeugt. Man merkt wieviel Liebe zum Detail hier drin steckt. Da ist es auch ok, wenn die Box mal ein paar Tage später ankommt. Der Wert der Box hat ihren Preis von 25 Euro bzw. 65 Euro für drei Boxen wieder um einiges überstiegen. 
Wie steht ihr zu rosa als Mädchenfarbe und hellblau für Jungs? Nervt es euch auch so, dass es oft keine neutralen Sachen gibt und mittlerweile selbst Lego duplo nach Geschlechtern eingeteilt wird?

Geschrieben wurde der Artikel von Astrid:
Ich bin 32 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unserem kleinen Sohn, der 1,5 Jahre ist in Köln. Wir haben die typischen Probleme und Freuden einer kleinen Familie. Seitdem unser Sohn ein Jahr ist arbeite ich in Teilzeit wieder, was einiges an organisatorischem Geschick abverlangt.
Da ich ziemlich weit zur Arbeit mit der Bahn pendle, nutze ich die Zeit um Blogs und Produkttests zu lesen, da wir auch gerne neue Dinge ausprobieren. Dank dem Lavendelblog habe ich schon das ein oder andere Neue entdeckt. Nun habe ich mich auch einmal entschieden etwas zu schreiben.

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

10 Gedanken zu „Kuscheln und Träumen – Trippelfüßchen Box Juni 2014“

  1. Hi, ich hab auch die Juni-Box und finde es mal interessant zu sehen, was bei anderen drin war 😉 Wir hatten die 12-24 Mon. Jungsbox und eher neutrale Sachen drin. Rosa fände ich jetzt echt was krass. Aber ich finde das mit rosa für Mädchen, blau für Jungs auch ziemlich quatsch. Es gibt ja manchmal echt nur diese beiden Farben zur Auswahl (bsp Aldi Gummistiefel oder), nicht mal rot/gelb/grün als

  2. Hm…ne also Pixi ist ja immer genial. Eigentlich auch egal was davon, alles gut! Aber neutral finde ich die nu gar nicht. Also für meinen Sohn fänd ich die jetzt nicht gerade gut. Also MIR wäre es Wurscht…aber IHM wäre es zu mädchenhaft 😉

  3. Hallo, erstmal vielen Dank für den Bericht, für`s Kissen gibt`s natürlich Ersatz, da habe ich mich bei der Box total vertan. Die hier gezeigte wäre eigentlich eine für Mädhcen gewesen :/ Die boxen werdne alle von Hand gepackt, da kann leider auch schonmal ein Fehler passieren was mir natürlich sehr leid tut. Ich bin froh dass die restlichen Sachen gut verwendet werden können und bin natürlich

  4. ich hab bei meinen Kindern immer versucht , so viele neutrale sachen wie möglich zu kaufen, denn ich mag dieses Blau und das rosa für mädels ebenfalls nicht wirklich, da waren mir naturfarben oder gelb und grün um einiges lieber, bei den SPielsachen achte ich immer darauf was meinen Kids gefällt und nicht ob es nun Jungen oder Mädchen spielzeug ist, Damian z.b. mag den Puppenwagen hier echt gerne

    1. Beim Lavendeljungen ist es genauso. Eine Zeit lang hat er Ketten und alles, was rosa ist, über alles geliebt. Mittlerweile hat sich die Begeisterung etwas gelegt. Sie ist aber immer noch da ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.