Lebenszeichen

Anzeige Ihr wundert euch sicherlich schon, dass hier in den letzten Tagen etwas ruhiger ist. Das hat einen einfachen Grund: Den Lavendeljungen hat es zum ersten Mal richtig erwischt. Eine dicke Erkältung mit hohem Fieber hat ihn für über eine Woche außer Gefecht gesetzt. Das bedeutete für uns nicht nur anstrengende Tage und Nächte, weil der Lavendeljunge eigentlich nicht mehr von unserem Arm weichen wollte, sondern auch, dass wir uns sicherlich über kurz oder lang auch anstecken würden. Nun, wo der Lavendeljunge so langsam wieder in seine alte Form kommt, hat es uns natürlich erwischt. Wenn es nach uns ginge, würden wir am liebsten nur im Bett liegen und uns auskurieren. Leider ist das mit einem Haufen Arbeit, der während der Krankheit des Lavendeljungens liegen geblieben ist, und einem fitten Kind nicht so ganz einfach. Da hilft nur Zähne zusammenbeißen und durch.

Zum Glück ist das Wetter momentan so schön, dass man viel Zeit an der frischen Luft verbringen kann. Das hat der Lavendeljunge nach den vielen Tagen im Haus aus dringend nötig. Gerade in den letzten Tagen merkte man immer wieder, dass er trotz hohem Fieber eigentlich ziemlich unausgelastet war und er sich am liebsten ganz viel bewegt hätte. Doch was macht man in einer solchen Situation? Sein krankes Kind nach draußen lassen und sich auspowern lassen oder lieber an seine Vernunft appellieren und es drinnen behalten?

Dass so langsam der Frühling vor der Tür steht, merkt man auch daran, dass z.B. bei Lidl seit ein paar Wochen die unterschiedlichsten Helfer für den Garten angeboten werden. So haben wir uns schon vor ein paar Wochen mit neuen Gartenwerkzeugen eingedeckt, die es bei Lidl wirklich sehr günstig gab. Auch verschiedene Pflanzen werden bereits angeboten und online kann man bei Lidl sogar größere Gartengeräte wie Rasenmäher, Häcksler und Co bestellen. Wenn der Lavendeljunge nun im Garten spielt, versuchen wir nebenbei auch immer schon den Garten etwas auf Vordermann zu bringen. So beschneiden wir zum Beispiel schon jetzt die ersten Büsche und stutzen die Gräser. Frühlingsblumen habe ich bislang noch nicht gepflanzt. Dazu habe ich zu viel Angst, dass der Winter doch noch kommt und alles kaputt macht.

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch schon im Garten aktiv oder hält der noch Winterschlaf?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

10 Gedanken zu „Lebenszeichen“

  1. Ohje, dann wünsche ich deinem Kleinen weiterhin gute Besserung! Hey, wir haben genau die gleichen Krokusse im Garten 😉 Ist wunderschön, wenn sie blühen. Ich liebe den Frühling 😉 LG

  2. ach herrje! Das klingt ja nicht so gut…Man fühlt sich schlapp und muss trotzdem weiter. Wenigstens gehts einem von euch schonmal wieder besser! 🙂 Ja das Wetter ist echt ne Wucht, ich persönlich fühle mich da direkt fitter und voller Schaffenskraft als wenn alles düster und nasskalt ist!<br />LG Anna

  3. Ach der arme kleine, am WE war Leonie bei ihrer Oma, davor waren mein mann und ich krank aber Leonie blieb verschont. Am WE bekam ich dann die Nachricht das sie Fieber hat, nach einer Nacht war es aber wieder verschwunden, ich sag ja ich hab echt glück 🙂 LG Desiree

    1. Der Lavendeljunge war bislang auch immer schnell wieder gesund. Mehr als ein, zwei oder drei Tage Fieber hatte er nie. Nun hat(te) es ihn das erste Mal so richtig erwischt. Nicht schön…

  4. Ohje der arme 🙁 Dann wünsche ich deinem Sohnemann gute Besserung und hoffentlich geht es im schnell wieder besser,dass er den Frühling genießen kann &lt;3<br />Lg Lena

  5. Ich wünsche gute Besserung, kenne das, ich bin seit 14 Tagen nur so halb am Dahinsiechen, ständig Kopfweh, Halsschmerzen, Nase zu, Husen… jeden Tag was anderes, weil ich mich net auskuriert hab! =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.