Lindt Chocoladen Club – Genießerkollektion September 2013

Anzeige Nachdem ich bereits Anfang des Jahres eine Überraschungsbox voller Schokolade ausprobiert habe, bin ich vor Kurzem auf den Lindt Chocoladen Club gestoßen. Dieser bietet eine Box für Genießer an. Für einen Preis von 24,95€ plus 3,95€ Porto sind die unterschiedlichsten Produkte von Lindt für die ganzen Familie enthalten. Versprochen werden sowohl helle als auch dunkle Schokolade sowie Pralinen mit und ohne Alkohol, so dass für jeden etwas dabei sein sollte. Die Box erscheint monatlich und kann nach der zweiten Sendung monatlich gekündigt werden. Neben Produkten, die im Handel zu finden sind, enthält die Genießerkollektion auch limitierte Präsentboxen, was natürlich spannend ist. Da wir in der Familie alle sehr gerne Schokolade essen und dabei Wert auf hohe Qualität legen, mussten wir den Lindt Chocoladen Club natürlich ausprobieren.

Am Wochenende haben wir unsere erste Box vom Lindt Chocoladen Club erhalten. Gerne möchte ich euch den Inhalt der Lindt Box kurz vorstellen:

Lindt Edelbitter Mousse Chocolade
Bei den ersten drei Produkten der Schokoladenbox von Lindt handelt es sich um so genannte Mousse-Schokoladen. Enthalten sind in der Box die Sorten Orange, Blaubeer Lavendel und Trüffel. Die Edelbitter-Schokolade (70%) ist mit dunkler Mousse au Chocolat sowie entweder Orange, Blaubeer-Lavendel oder Trüffel gefüllt. Die 150g-Tafeln kosten jeweils 2,70€. Da wir leider kein großer Fan von Frucht-Schokolade sind, sind zwei der drei Tafeln nicht ganz das richtige für uns. Die Trüffel-Variante haben wir aber sehr gerne probiert. Sie ist wunderbar cremig, schokoladig, aber auch sehr mächtig, so dass man sicherlich nicht eine ganze Tafel auf einmal verputzen kann.

Lindt Lindor-Kugeln mit Orangen-Füllung
Normalerweise bin ich ein großer Fan von Lindor Kugeln. Doch leider gilt hier das gleiche wie oben bereits angesprochen. Die Lindt Kugeln aus dunkler Schokolade sind mit einer Orangen-Füllung, so dass wir sie leider verschenken müssen.

Zudem befinden sich in der Box zwei unterschiedliche Pralinenmischungen sowie eine Packung Pralinés:

Lindt Pralinés Hochfein
Diese ganz klassische Pralinen von Lindt sind eine bunte Mischung. Enthalten sind neben Pralinen mit Alkohol wie beispielsweise die Marc de Champagne Trüffel auch viele ohne Alkohol (Walnuss-Marzipan, Nuss-Krokant). Hübsch verpackt mit einer Schleife eignen sie sich besonders gut zum Verschenken. Natürlich kann man sie auch selbst genießen. Die 130g-Mischung kostet 5,80€.

Choco-Club Pralinés Mischung
Diese Mischung ist alkoholfrei, was ich sehr begrüße, denn so kann man die Mischung auch problemlos mit Kindern genießen. Enthalten sind vier verschiedene Pralinen beispielsweise mit weißem Nougat oder Mandelcreme. Mein Highlight der Box.

Amaretto Trüffel Pralinés
Genau wie die Frucht-Schokoladen und die Lindor Kugeln werden wir auch diese Pralinen (leider) verschenken oder unserem Besuch anbieten müssen. Weder mein Mann noch ich essen gerne Pralinen mit Alkohol. Diese sind mit Amaretto. Da sie allerdings sehr hübsch verpackt sind, sollte das kein Problem sein.

Das war also meine erste Lindt Schokoladenbox: Enthalten sind zwar viele hochwertige Produkte, leider treffen nicht alle unseren Geschmack, was man bei einer Überraschungsbox auch nicht erwarten kann. Da wir jedoch auch gerne hochwertige Schokolade verschenken, ist das nicht schlimm. Wie bereits oben erwähnt, werden die Produkte einfach bei der nächsten Gelegenheit verschenkt. Und nun bin ich schon ganz gespannt auf die nächste Box!

Kanntet ihr bereits den Chocoladen Club und die Genießerkollektion von Lindt? Wie findet ihr sie? Kann sie euch überzeugen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

11 Gedanken zu „Lindt Chocoladen Club – Genießerkollektion September 2013“

  1. uiuiui, sieht das lecker aus. Der Club wäre genau das Richtige für mich, würde aus dem Schlemmen gar nicht mehr heraus kommen 😉 Kenne die Lindt Pralinés Hochfein und die Tafelschokolade Edelbitter Mousse Chocolade.<br /><br />LG Romy

  2. Hallo, ich habe die Box auch bekommen. Es war meine zweite Box und leider gefällt mir fast nichts daraus. Ich habe ja schon auf ein paar weihnachtliche Vorboten gehofft, aber nur dunkle Schoki in einer Box muß ja wirklich nicht sein…LG, Anja

  3. Uuuuui, das wäre perfekt für uns gewesen – habe zum Geburtstag noch zwei andere Sorten der dunklen Schokolade bekommen ;-)<br />Leider bin ich doch vielmals recht knauserig – außer beim Verschenken, da kann es ruhig mal etwas Hochwertiges sein ^-^<br /><br />Viele liebe Grüße<br />Bloody

  4. Heyho,<br /><br />das sieht wirklich sehr lecker aus. Jetzt in den kalten kommenden Monaten wird bei mir wohl auch ab und an mal die Schokolade aus dem Schrank geholt. Lindt mag ich total gerne, es ist einfach ein ganz angenehmer und geschmacksintensiver Genuss.<br /><br />Lieben Gruß,<br />Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.