Sicht- und Blendschutz für das Arbeitszimmer

Anzeige Mittlerweile haben wir es geschafft: In den Wohnräumen sind alle Kartons ausgepackt, alle Möbel aufgebaut und die meisten Bilder hängen auch schon an der Wand, so dass es in unserem neuen Haus immer gemütlicher wird. Zeit, sich endlich auch um die „kleinen“ Dinge zu kümmern:

Bis vor Kurzem hatten wir nur im Badezimmer und im Zimmer des Lavendeljungen einen Sichtschutz bzw. eine Abdunklungsmöglichkeit. Die Gardinen im Wohnzimmer sind zwar gekauft, müssen aber noch umgenäht und angebracht werden. Da wir die Rollos und Jalousien, die wir in der alten Wohnung hatten, aufgrund anderer Fensterbreiten leider nicht weiterverwenden können, müssen wir wohl oder übel für alle Fenster neue kaufen.
Angefangen haben wir im Arbeitszimmer meines Mannes. Da er viel am Computer sitzt und er einen großen Teil des Tages eine direkte Sonneneinstrahlung in sein Zimmer und eben auch auf seinen PC hat, musste ein blendfreies Arbeiten geschaffen werden. Nach kurzem Überlegen stand schnell fest, dass es Jalousien werden sollen. Diese sehen nicht nur gut aus, sondern bieten auch zahlreiche Vorteile. Durch die verstellbaren Lamellen sind Jalousien universell einsetzbar. So hat man die Möglichkeit mithilfe von Jalousien ein Zimmer abzudunkeln oder aber sie nur als Sichtschutz zu verwenden und selbst einen freien Blick nach draußen zu haben.
Da wir die Jalousien relativ schlicht halten wollten, haben wir uns für weiße Alu-Jalousien entschieden, die wir bei RolloExpress bestellt haben. Dort kann man sich über einen Konfigurator seine Wunschjalousie zusammenstellen. Dafür wählt man aus einem großen Sortiment die Wunschfarbe bzw. das Wunschmuster aus, entscheidet sich für eine Lamellenbreite, eine Befestigungsform und eine Bedienart, gibt dann die richtigen Maße ein und überlegt sich, ob man noch weiteres Zubehör benötigt. Die einzelnen Schritte sind schnell erledigt und eigentlich selbsterklärend, wobei bei Bedarf auch Erklärungen bereit stehen.
Bei den Jalousien für das Arbeitszimmer haben wir uns für die Bedienung mit einer Zugschnur entschieden, womit die Jalousie rauf- und runtergelassen werden kann. Zudem lassen sich die Lamellen mithilfe eines Wendestabs drehen. Um die Jalousien ohne bohren anbringen zu können, haben wir uns für die Montage am Rahmen entschieden. Dafür haben wir zusätzlich zur eigentlichen Jalousie Klemmträger bestellt, die oben ohne zu bohren auf dem Rahmen befestigt werden. An den Klemmträgern werden anschließend die Jalousien befestigt.
Wenn man das Fenster, an dem die Jalousien hängen auch mal kippen möchte, sind Magnethalter eine tolle Möglichkeit das Nachvornekippen der freihängenden Jalousien zu verhindern. Die selbstklebenden Magnethalter werden unten am Fenster angebracht und halten die Jalousien so am Fenster.
Die Lieferung über RolloExpress erfolgte übrigens sehr schnell und auch das Anbringen der Jalousien stellte kein Problem dar. Die Jalousien sind qualitativ hochwertig. Sie lassen sich gut öffnen und schließen und erfüllen ihren Zweck.
Für welchen Sicht- und Blendschutz habt ihr euch bei euch zu Hause entschieden? Seid ihr mit eurer Wahl zufrieden?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

3 Gedanken zu „Sicht- und Blendschutz für das Arbeitszimmer“

  1. Ich finde solche schlichten Jalousinen für das Arbeitszimmer auch optimal und eure sehen wirklich richtig gut aus! Für Wohnräume finde ich Stoff besser, ich persönlich hab da Raffgardinen. Im Schlafzimmer habe ich Schiebegardinen – also je nach Zimmer und Einrichtung etwas anderes 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.