Produkttest: Gürtel von Beltsfactory

Anzeige Irgendwie fällt es mir seit der Schwangerschaft schwer, Kleidung in der richtigen Größe zu kaufen. Mein Körper hat sich wohl doch mehr verformt, als es mir lieb ist. Auch mein Gewicht hat sich noch nicht wieder richtig eingependelt und schwankt noch freudig hin und her, so dass mir die Sachen entweder zu weit oder zu eng sind. Auch die Sachen im Schrank passen mir nicht mehr richtig. Um Abhilfe zu schaffen, habe ich ein wenig in den Untiefen meines Kleiderschrankes gewühlt und tatsächlich so etwas wie einen Gürtel gefunden. So kann ich Jeans, die mir eigentlich zu groß sind, problemlos tragen. Leider ist der Gürtel schon etwas älter und daher nicht mehr so schön anzusehen, weshalb ich mir vor Kurzem einige neue bestellt habe.

Bei der Beltsfactory gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Gürteln für Damen, Herren und Kinder. Auch eigene Accessoires wie Tücher oder Armbänder werden angeboten. Neben ausgefallenen Gürteln, beispielsweise mit Strass oder Motiven, gibt es erfreulicher Weise auch viele schlichte Modelle im Sortiment. So hatte ich die Möglichkeit, aus verschiedenen Modellen die richtigen Gürtel für mich auszusuchen.

Entschieden habe ich mich für einen ganz schlichten dunkelbraunen Ledergürtel. Dieser hat eine Breite von 35 mm und passt so gut in die Gürtelschlaufen. Das Leder ist leicht glänzend. Zusammen mit der ovalen Gürtelschnalle aus antik silber, wirkt der Gürtel elegant. Sowohl die Qualität des Leders als auch die Verarbeitung des Gürtels sind sehr gut. Das Leder weist keine Fehler u.a. ähnliches auf und sondert auch keinen unangenehmen Geruch ab. Außerdem sind die Nähte alle sauber genäht, so dass er auf mich einen robusten Eindruck macht. Natürlich wird erst die Zeit zeigen, ob dem wirklich so ist. Die Tatsache, dass der Gürtel in Deutschland produziert wurde, lässt aber schon einmal hoffen. Den Gürtel gibt es übrigens in verschiedenen Längen (TW 80-100) und kostet knapp 30€.

Als zweites habe ich mir dann noch für meine Stoffhosen einen Flechtgürtel bestellt. Diesen Gürtel gibt es ebenfalls in verschiedenen Längen (TW 75-105), wobei diese bei diesem Gürtel nicht so wichtig ist. Statt Löcher für die Gürtelschnalle wird bei diesem Gürtel einfach die Schnalle einfach im Geflecht befestigt. Der Gürtel ist ebenfalls braun, aber mit 25 mm etwas schmaler als der erste, dass man ihn beispielsweise auch mal um die Taille wickeln kann. Mit 26€ ist er auch etwas günstiger. Er ist ebenfalls gut verarbeitet und sieht, wie ich finde, super aus.

Als Überraschung lang der Bestellung, die ab 49€ kostenlos erfolgt, übrigens noch ein süßes Lederarmband bei. Da mich sowohl das Sortiment als auch die Bestellabwicklung überzeugen konnten, werde ich bestimmt bald wieder bei der Beltsfactory bestellen.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

8 Gedanken zu „Produkttest: Gürtel von Beltsfactory“

  1. Der Gürtel sieht toll aus und steht dir richtig gut. Ich wäre übrigens sehr froh über deine Figur :o) Ich habe 17 Kilo zugenommen nach der Schwangerschaft. Die Hälfte habe ich inzwischen mühsam runter. <br /><br />Liebe Grüße<br />Simone

    1. Danke für das Kompliment. Ich finde aber, da sollte sich noch einiges tun. Leider habe ich in der Schwangerschaft ordentlich zugelegt. Am Ende waren es 25kg. Das meiste ist zum Glück schon wieder verschwunden, aber die Körperform ist auch nicht mehr das, was sie mal war ;-).

  2. Ich mag Flechtgürtel ja sehr gerne, nur kaum habe ich sie mir umgeschnallt, gefallen sie mir nicht – ich finde iwie, die stehen nur anderen Leuten – so wie dir! ;-)<br /><br />Bei dem anderen Gürtel könnte ich jedoch ernsthaft schwach werden – Beltsfactory haben echt klasse Produkte, leider ist mir mein Gürtel von dort mittlerweile zu lang! =) Aber ich hebe ihn zur Sicherheit auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.