Hochzeitsvorbereitungen

Anzeige Eine Hochzeit zu organisieren kostet nicht nur Geld, sondern vor allem auch viel Zeit. So lautet jedenfalls unser Zwischenfazit nach etwas mehr als einem Monat intensiver Planung. Die Einladungskarten sind inzwischen gedruckt und verschickt, die Location steht und auch einen Fotografen haben wir gefunden, worüber wir sehr glücklich sind. Dennoch gibt es natürlich noch viel zu tun. Unsere to-do-Liste ist lang. Zum Glück haben wir einen Weddingplaner, in dem alle Aufgaben aufgelistet sind. Ansonsten hätten wir bestimmt schon längst den Überblick verloren. (mehr …)

Auf der Suche nach dem passenden Hochzeitsoutfit

Anzeige Ganz langsam wird es ernst. Tag für Tag rückt unser „großer Tag“ nun näher. Nachdem wir in der vergangenen Woche die Eheschließung angemeldet haben, konnten wir diese Woche endlich die Hochzeitseinladungen rausschicken. Seit gestern sind sie unterwegs, so dass sicherlich in den nächsten Tagen nach und nach die Zusagen kommen werden. Über 80 Personen haben wir nun eingeladen. Dabei sind viele Kinder, worüber wir uns besonders freuen. Der Lavendeljunge und das Lavendelmädchen sollen schließlich am Tag unserer Hochzeit auch Spaß haben. Und das geht am besten, wenn sie jemanden zum Spielen und Toben haben. (mehr …)

Hochzeitsideen: Die Candybar

Anzeige Da ihr sicherlich schon ganz gespannt seid, was sich hochzeitstechnisch bei uns in den letzten Wochen und Tagen getan hat, möchte ich euch heute gerne auf den neusten Stand bringen. Nachdem wir am letzten Wochenende die zweite Hochzeitsmesse in diesem Jahr besucht und uns dort die eine oder andere Anregung geholt haben, entstand die Idee, unseren Gästen die Hochzeit mit einer Candybar zu versüßen. Dazu wollen wir auf einem kleinen Tisch eine Auswahl an Süßigkeiten aufstellen und nett dekorieren. Jeder Hochzeitsgast kann dann im Laufe des Abends immer wieder an der Candybar vorbeischlendern und sich an den Leckereien bedienen. (mehr …)

Ideen für einen Heiratsantrag

Anzeige Heiraten wollen mein „Mann“ und ich schon länger; eigentlich schon mehrere Jahre. Doch irgendwie kam immer etwas dazwischen. Erst war es der Studienabschluss, der erst in der Tasche sein musste. Dann war es die Schwangerschaft mit dem Lavendeljungen. (Ich hatte keine Lust, mit dickem Bauch auf meine eigenen Hochzeit zu tanzen und alles hochschwanger zu organisieren.) Und nun heiratet erst einmal meine Schwester. Auch verlobt sind wir nicht. Dennoch kommt man ja, wenn alle um einen herum heiraten, auf die wildesten Ideen:

So fragte ich mich, wie denn für mich ein perfekter Heiratsantrag aussehen würde. Normalerweise bin ich ja ein absoluter Gegner von Geschlechterstereotype, aber in diesem Fall bin ich ganz „klassisch gestrickt“. So erwarte ich schon, dass der Antrag von meinem zukünftigen Mann kommt. Außerdem soll der Antrag natürlich romantisch sein. Gerne darf er sich vorher ein wenig Gedanken darüber gemacht haben. Spontane Heiratsanträge können zwar auch sehr romantisch sein, aber ein bisschen Aufwand soll er auch betreiben. Wenn ich mir allerdings die ganzen Heiratsanträge im Internet ansehen, die in Form eines Flashmobs gestaltet sind, bekomme ich schon ein wenig Angst. Für mich sollte der Antrag auf jeden Fall in einer Zweiersituation stattfinden und nicht vor einer großen Menschenmasse.

Auch einen schönen Verlobungsring fände ich für diese Gelegenheit sehr passend. Wie ich gesehen habe, bietet beispielsweise RenéSim, ein Online Juwelier für exklusiven Echtschmuck, einen speziellen Verlobungsring Konfigurator an, mit dem man in nur drei Schritten einen individuellen Verlobungsring gestalten kann. Auswählen kann man nicht nur den Diamanten, sondern auch das Ringsmodell. Wer mag, kann noch eine persönliche Gravur hinzufügen. Auch die Ringgröße kann natürlich frei bestimmt werden. Alternativ kann man aber auch einen Verlobungsring aus der Prêt-à-Porter Kollektion wählen oder sich eine Wunschanfertigung gestalten lassen.

Da ich meinem „Mann“ einen guten Geschmack zutraue, freue ich mich schon jetzt auf den Ring, den er für mich aussuchen wird. Auch auf den Antrag bin ich natürlich schon sehr gespannt. Er macht immer mal wieder zwischendurch Andeutungen, aus denen ich aber nicht schlau werde. Mal gucken, wann es endlich so weit ist. Dann bin ich auf jeden Fall schlauer.

Wie war es bei euch? Was für einen Heiratsantrag habt ihr bekommen? Oder wartet ihr auch noch?