Cytotec Erfahrungsbericht

Cytotec: Geburtseinleitung aus der Hölle – Erfahrungsbericht

Sieben Tage war ich damals über dem Termin, als der Lavendelpapa auf Anraten der vertretenden Frauenärztin im Krankenhaus anrief. Er sollte fragen, ob wir zum Einleiten kommen müssen oder noch warten können. (Ich weiß, dummer Anfängerfehler.) Die Werte waren alle im guten Bereich. Der Lavendeljunge brauchte einfach noch Zeit. Die Dame am Telefon war da allerdings anderer Meinung. Der Lavendelpapa wurde angefahren, warum er erst jetzt anruft. Wir sollten am nächsten Tag pünktlich um acht Uhr im Krankenhaus zur Einleitung sein.

(mehr …)
Elternsein Tipps

Elternsein: 5 Dinge, die ich gerne vor der Geburt des ersten Kindes gewusst hätte

Anzeige Bei uns im Familien- und Freundeskreis herrscht momentan Babyboom. Viele von ihnen bekommen ihr erstes Kind. Als erfahrene Eltern stehen wir daneben und wundern uns: „Was machen die denn mit ihrem Baby?“ „Wieso seid ihr so unentspannt?“ „Waren wir damals genauso?“, fragen wir uns jedes Mal. Wir gucken uns an und lachen. Erinnerungen an die ersten Wochen und Monate mit dem Lavendeljungen ploppen auf. Ich muss mir eingestehen; Auch wir waren als Erstlingseltern ziemlich naiv und mehr als hilflos. Doch woher soll man es auch besser wissen? Schließlich gibt es keinen Kurs, der einen auf das Elternsein vorbereitet und die vielen gut gemeinten Ratschläge verwirren eher, als dass sie helfen.

(mehr …)
Stillbeziehung stärken Tipps

Tipps für eine harmonische Stillbeziehung & Hilfe bei Stillproblemen

Anzeige

Meine Stillbeziehungen mit den Lavendelkindern waren intensiv. Beide auf ihre ganz eigene Weise. Als ich nach der Geburt den Lavendeljungen zum ersten Mal in den Arm gelegt bekam, war ich überwältigt und unendlich glücklich. Gleichzeitig überkam mich ein Gefühl von absoluter Hilflosigkeit. Auf einmal war da ein kleines Wesen, das vollständig auf mich angewiesen war und ich hatte keine Ahnung, was ich mit ihm machen sollte. „Legen Sie das Kind an“, sagte die Krankenschwester und verließ sofort wieder das Zimmer. Ich war überfordert. Weder all das Lesen von Ratgebern noch der Besuch des Geburtsvorbereitungskurses hatten mich auf diese Situation vorbereitet.

(mehr …)