DIY Steine bemalen

Steine bemalen: Weihnachten kann kommen!

Anzeige Weihnachten naht. Um uns vor der aufregenden, aber doch immer recht anstrengenden Adventszeit noch einmal eine kleine Verschnaufpause zu gönnen, haben wir das letzte Wochenende auf unser Lieblingsinsel Fehmarn verbracht. Einmal den Kopf frei pusten lassen, Meerluft schnuppern und ohne Termine im Kopf entspannt Familienzeit genießen. Ganz bewusst durften am Wochenende die Kinder das Programm bestimmen. Oft bedeutet das pure Entschleunigung, die allen Familienmitgliedern zu Gute kommt. So kam es, dass wir ganz viel Zeit auf dem wunderschönen Ferienhof Wichtelweide verbracht haben und natürlich auch am Strand waren. Dort haben wir uns den Wind um die Ohren pusten lassen, haben den zahlreichen Kitern auf dem Wasser zugesehen und jede Menge Steine gesammelt.

(mehr …)

Ein neues Sommerkleid muss her!

Anzeige Ein Blick aus dem Fenster verrät mir, dass der Sommer endlich wieder da ist. Blauer Himmel, Sonne, grüne Bäume und blühende Blumen. Zeit, meine Sommerkleidung wieder aus dem Schrank zu holen. Diese wieder zu finden, war dieses Jahr übrigens nicht ganz so leicht: Im letzten Sommer war ich um diese Zeit schon hoch schwanger und habe meine Kugel in spezieller Schwangerschaftsmode verstaut. Ich musste also etwas im Schrank wühlen, bis ich meine süßen Sommerkleider und -röcke wieder fand.

Einmal schnell in die Waschmaschine und dann sofort angezogen. Nein! Halt! Was war das? Mein Lieblingssommerkleid, das ich im vorletzten Sommer fast täglich getragen habe, schien irgendwie geschrumpft zu sein. Plötzlich saß es nicht mehr locker, luftig und leicht an meinem Körper. Es fühlte sich vielmehr an wie ein Presswurst. Der Reißverschluss ließ sich zwar noch mühsam schließen, dann blieb mir jedoch die Luft weg und ich wurde bewusstlos. Nein, ganz so schlimm war es dann doch nicht. Keine Sorge. Aber bedingt durch den Stillbusen saß es doch sehr eng. Auch meine sommerlichen Röcken bekam ich nur schwer über meine Hüften und meinen Po.

Obwohl ich meine Schwangerschaftskilos offiziell alle wieder runter habe, scheint sich mein Körper doch irgendwie verformt zu haben. Ein neues Sommerkleid muss also her. Da in den kommenden Wochen einige Feierlichkeiten anstehen, überlegte ich mir, dass  es dann ruhig etwas edles und auch nicht ganz so günstiges sein soll. Leicht und trotzdem raffiniert. Beim Stöbern im Internet stieß ich dabei auf Navabi. Dabei handelt es sich um einen Onlineshop für Designermode. Angeboten werden Kleidung und Accessoires von vielen bekannten Designern in den Größen 40 bis 56. Aktuell gibt es dort auch ein großes Angebot an Sommerkleidern.

Verliebt habe ich mich dabei ein Kleid von Carmakoma. Es handelt sich dabei um ein gepunktetes Kleid mit einer feinen Rüschenverzierung am Halsausschnitt. Außerdem gehört ein süßes Lederbändchen zum Kleid dazu, das man leicht um die Hüfte tragen kann und so die Mitte betont.

Toll an dem Shop ist, dass die Waren versandkostenfrei verschickt wird. Bei Nichtgefallen kann man sie innerhalb von 14 Tagen kostenlos wieder zurückschicken. So hat man als Käufer kein Risiko und kann zur Not auch einmal ein Kleid zurückgeben. Gefällt euch das Kleid auch so gut?

Wie war das bei euch nach der Schwangerschaft? Habt ihr schnell wieder zu eurer alten Figur zurückgefunden? Oder habt ihr noch immer mit den überflüssigen Pfunden zu kämpfen?