Brio Feuerwehr

Brio Bahn Feuerwehrset und andere Neuheiten von Brio

Anzeige Während andere Kinder ihre Interessen wöchentlich oder sogar täglich wechseln, hat der Lavendeljunge bereits seit über zwei Jahren dauerhaft großes Interesse am Thema Feuerwehr. Deshalb war es natürlich keine Frage, ob sich der Lavendeljunge über die Brio-Neuheiten freuen würde: Damit in der Brio-Welt für das Thema Sicherheit gesorgt ist, gibt es seit Kurzem nämlich auch eine Brio-Feuerwehr. Mit dieser können die Kinder den einen oder anderen Einsatz nachspielen. Genau das richtige für kleine Feuerwehrmänner, oder?

Brio Feuerwehrset

Wenn ich den Lavendeljungen frage, lautet die Antwort natürlich ja. Er hatte das Glück, dass er einige der neuen Brio-Produkte für euch testen durfte. Ausgesucht hat er sich ein Feuerwehrset mit Schienen (Brio Bahn Feuerwehrset) sowie einige Feuerwehrfahrzeuge, die wir euch gerne ein wenig genauer zeigen und vorstellen möchten:

Löschen, schützen, bergen, retten mit dem Brio Bahn Feuerwehrset

Das Brio Bahn Feuerwehrset besteht aus einem Feuerwehrauto mit Blaulicht und heulender Sirene sowie einem Feuerwehrzug mit Feuerwehrschlauch am Waggon. Ebenfalls im Set enthalten sind einige Holzschienen, ein Bahnübergang, ein Feuerwehrmann, ein kleiner Bahnhof sowie einige kleine Extras. Das Brio Feuerwehrset bietet vielfältige Spielmöglichkeiten. Beim Bahnhof können die Feuerwehrfahrzeuge mit Wasser aufgetankt und für den nächsten Einsatz vorbereitet werden. Wie immer bei Brio hat man auch beim Brio Bahn Feuerwehrset die Möglichkeit, die verschiedenen Fahrzeuge mit Magneten aneinander zu koppeln und das Set durch weitere Schienen und andere Elemente zu erweitern.

Brio Bahn Feuerwehrset

So hat sich der Lavendeljunge passend zum Feuerwehr-Set noch einen Hubschrauber, ein Feuerwehr-Leiterfahrzeug mit Licht & Sound sowie ein Feuerwehrboot mit Transporter ausgesucht. Besonders begeistert ist der Lavendeljunge vom Feuerwehr-Hubschrauber, woran Feuerwehrmann Sam wohl nicht ganz unschuldig ist. Zum Brio Feuerwehr-Hubschrauber gehören natürlich ein Hubschrauberpilot und ein Löschwassertank, der mit einem Magnet unten am Hubschrauber befestigt werden kann. Perfekt, um damit Einsätze der unterschiedlichsten Art zu fliegen.

Brio Feuerwehr-Hubschrauber

Auch das Brio Feuerwehrboot mit Transporter ist beim Lavendeljungen hoch im Kurs. Das Feuerwehrboot wird auf einem Anhänger transportiert, der an einem Jeep befestigt werden kann. Dank eines Hubmechanismus kann man das Boot vom Anhänger gleiten lassen und so nicht nur vom Wasser aus löschen, sondern auch Menschen und Tiere retten.

Brio Feuerwehrboot

Brio „Mein großer Bauernhof“ für kleine Tierfreunde

Damit auch das Lavendelmädchen nicht leer ausgeht, durfte sie sich über einen Bauernhof freuen, was bei ihrer Begeisterung für Tiere gut passt. „Mein großer Bauernhof“ von Brio eignet sich für Kinder ab 18 Monaten. Die einzelnen Elemente sind größer als beim normalen Brio. Der Brio Bauernhof umfasst einen Stall, zwei Holztiere, einen Bauern, Zäune sowie einen Eimer, eine Schubkarre, eine Schaufel, Futter für die Tiere und eine Wasserpumpe.

Brio Bauernhof

Die Spielmöglichkeiten sind, wie beim „großen Brio“ auch hier sehr vielfältig. Das Lavendelmädchen war sofort von dem Brio Bauernhof begeistert: Sie füttert die Tiere, legt sie schlafen, baut die Zäune um und redet mit den Tieren.

Brio Mein großer Bauernhof

Die Idee, beispielsweise die Schaufel oder den Eimer um den Brio-Bauern zu hängen, funktioniert nicht ganz. Die Gegenstände rutschen immer herunter und finden keinen Halt. Zudem ist es für das Lavendelmädchen schwierig, die Gegenstände an dem Bauern zu befestigen, weshalb der große Bauernhof von Brio von uns Abzüge in der B-Note bekommt.

Wie gefallen euch die Neuheiten von Brio? Habt ihr auch kleine Feuerwehrmänner und -frauen und Tierliebhaber bei euch zu Hause?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.