Mehr Licht im Kinderzimmer

Anzeige Nun wohnen wir schon über 2 Jahr in unserer Wohnung, aber trotzdem gibt es noch Ecken die einfach nicht richtig fertig sind. Irgendwie blieb immer noch etwas liegen oder eine Entscheidung wurde verschoben. Als wir eingezogen sind, war das Kinderzimmer beispielsweise erst einmal nur Abstellraum mit Wickeltisch. Der Große schlief sowieso bei uns im Zimmer und zu Beginn spielte er auch fast nur im Wohnzimmer. Doch mit der Zeit wurden die Spielsachen mehr und er wollte auch gerne in seinem Zimmer schlafen. Wir entrümpelten das Kinderzimmer und kauften beim Möbelschweden schöne Schränke. So entstand nach und nach ein richtiges Kinderzimmer. Die Oma schenkte ihm seinen heißgeliebten Autoteppich und Papa baute ein tolles Bücherregal auf.

Jetzt spielt er viel mehr in seinem Zimmer. Man merkt richtig, dass er sich wohler fühlt. Nur eine schöne Kinderzimmerlampe fehlte uns noch. Irgendwie fanden wir nie das Richtige. Wir haben uns nämlich bewusst gegen ein Themenzimmer entschieden. Ich finde, dass man sich damit zu lange festlegt. So fand er zwar mit einem Jahr alles was mit Baustellen zu tun hatte super. Schließlich war eines seiner ersten Wörter „Bagger“. Mittlerweile stehen aber auch Micky Maus oder die Feuerwehr hoch im Kurs. Außerdem soll irgendwann einmal auch sein Bruder mit einziehen und da vorherzusagen was er mag, ist quasi unmöglich. Umso schwieriger war die Wahl einer passenden Kinderzimmerlampe. Im Baumarkt fühle ich mich schnell vom Angebot überfordert. Außerdem wer geht schon gerne mit drei kleinen Jungs (ja da rechne ich meinen Mann durchaus mit dazu) in den Baumarkt?

Auf der Seite von Licht Erlebnisse wurde ich schließlich schnell fündig. Ich wählte ganz einfach im Menü unter „Räume“ das Kinderzimmer aus und bekam schon eine große Auswahl angezeigt.  Über ein Drop down Menü konnte ich nun auswählen, dass mir bis zu 500 Ergebnisse auf einer Seite angezeigt werden. Ich finde es immer angenehmer, auf einer Seite hoch und runter zu blättern als zwischen mehreren Seiten hin und her zu springen um Artikel zu vergleichen. Die Suche lässt sich übrigens auch noch weiter eingrenzen und dies nicht nur nach dem typischen Kriterium Preis, sondern auch nach bspw. Anzahl der Flammen und Fassung.

Lampe1

Wir entschieden uns aus der großen Auswahl von Kinderzimmerleuchten dann für die Philips Deckenleuchte Avigo, um zwar helles aber kein grelles Licht im Kinderzimmer zu haben. Die Lampe kam gut verpackt bei uns an. Zwischenzeitlich hatten wir wegen der Lieferzeit noch einen sehr netten und hilfsbereiten telefonischen Kontakt. Manchmal geht ein klassischer Anruf eben doch schnell als eine E-Mail. Entgegen der Beschreibung auf der Seite war eine Glühbirne bereits enthalten. Unser Großer war ganz begeistert als er die Bilder auf der Verpackung sah. „Luuugzeugeee! Gaaaaanz viele!“

Lampe4

Mein Mann durfte mit der Leiter dann quasi einen Tunnel für die Holzeisenbahn bauen und los ging die Montage. Wir hatten natürlich einen fleißigen Helfer und der Kleine schaut aufmerksam zu.

Lampe 2

Während mein Mann die Grundplatte mit zwei Schrauben an der Decke befestigte, packten der Große und ich die einzelnen Flugzeuge aus.

lampe3

Die mussten dann natürlich auch gleich dem kleinen Bruder gezeigt werden. „Guck mal ein roooootes!“

Lampe6

Schließlich drehte mein Mann die Glühbirne in die E27 Fassung. Danach hielt er mit einer Hand den erstaunlich leichten Holzring mit den Flugzeugen daran und schraubte mit der anderen Hand die Glaskuppel auf. Et voila! Fertig ist die neue Kinderzimmerlampe!

Lampe8

Mein Mann war begeistert von der einfachen Montage. Der Große durfte auch nochmal von der Leiter aus nach den Flugzeugen greifen. Jetzt erstrahlt das Kinderzimmer in einem tollen warmen Licht.

Lampe9

Wir sind sehr zufrieden mit unserer Auswahl. Im Kinderzimmer ist Licht machen jetzt wirklich ein Erlebnis. Da es wirklich so leicht ist, die passende Lampe zu finden, werden wir wohl bei Licht Erlebnisse auch noch mal nach einer neuen Stehlampe fürs Wohnzimmer schauen. Die alte Lampe stammt noch aus meinen Studentenzeiten. Ich habe da schon ganz genaue Vorstellungen.  Bei Licht Erlebnisse kann man nämlich auch seine Traumlampe beschreiben und das Team macht sich dann auf die Suche nach selbiger.

Wie sieht eure Traumlampe aus?

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

8 Gedanken zu „Mehr Licht im Kinderzimmer“

  1. Die Lampe ist aber süß 🙂 Meine Traumlampe? Puh, keine Ahnung…vielleicht ein schicker Kronleuchter, den wollte ich mir demnächst fürs Schlafzimmer kaufen..mal sehen… 🙂

    Guten Start in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.