Wie wäre es mit einem Kuschelmonster?

Anzeige Es gibt Kinder, die haben von Geburt an ein Lieblingskuscheltier oder ein Lieblingsschmusetuch, das sie von diesem Zeitpunkt an viele Jahre oder sogar Jahrzehnte immer bei sich haben. Oft ist es so, dass es ohne das entsprechende Tiere, Tuch oder auch Puppe nicht geht und der Verlust einem Weltuntergang gleich kommt. Ich persönlich hatte nie einen solchen Begleiter und auch beim Lavendeljungen war es bislang so, dass er sich nicht groß für seine Kuscheltiere interessiert hat. Klar, ab und zu hat er sie aus seiner Kuschelecke heraus geholt, um mit ihnen zu spielen. Dann hat er sie mit seinem Arztkoffer untersucht oder ihnen etwas gekocht. Meist dauerte dieses Spiel aber nur wenige Minuten und die Tiere blieben anschließend wieder für einige Wochen achtlos in der Ecke liegen.

Doch nun, seit ein paar Wochen, ist sein Interesse an Kuscheltieren deutlich gestiegen. Keine Ahnung warum und wieso. Da er nun immer wieder danach greift, dachte ich mir, dass ein individuelles Stofftier, eben ein Kuscheltier, das nicht jeder hat, eine tolle Geschenkidee wäre. Auf der Suche nach einem solchen individuellen Kuscheltier bin ich auf Uupsis gestoßen. Dabei handelt es sich um einen Anbieter, der sich auf die Anfertigung von individuellen Kuschelmonstern spezialisiert hat.

Das klingt interessant? Ja, das dachte ich mir auch und sah mir die Seite genauer an. Dort kann man über einen Uupsis Designer sein Kuschelmonster nach Wunsch entwerfen und anschließend auch bestellen. Auswählen kann man dabei nicht nur die Größe, Farbe und Form, sondern man hat auch die Möglichkeit die einzelnen Körperelemente wie Arme, Beine, Ohren, Augen usw. selbst festzulegen. Erhältlich sind die Uupsis in zwei verschiedenen Größen (15 und 30cm). Die Uupsis bestehen aus Fleece und sind deshalb ganz kuschelig. Gefüllt sind sie entweder mit Watte oder Körnern. Bei Bedarf können sie auch bei 30 Grad gewaschen werden. Die Uupsis werden in Deutschland in Handarbeit gefertigt. Das Tolle ist, dass man seinem Kuschelmonster auch einen eignen Namen geben kann, der in Form eines Textilbands an dem Stofftier befestigt wird. Auch ein T-Shirt oder ein Kissen mit einem Uupsis kann man bestellen. Wie ihr seht, hat man viele Möglichkeiten. Bereits ab 8€ gibt es einen Schlüsselanhänger und ab 20€ gibt es ein Stofftier, was wirklich fair ist.

Ich werde noch ein wenig abwarten, ob die Begeisterung des Lavendeljungens für Kuscheltiere bestand hat und ihm dann evtl. ein Kuschelmonster zum Geburtstag gestalten.

Wie ist das bei euren Kindern? Haben oder hatten die ein Lieblingskuscheltier?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

4 Gedanken zu „Wie wäre es mit einem Kuschelmonster?“

  1. Ich besitze heute noch meinen Kuschelbären, der mich schon fast so lange begleitet, wie es mich selbst gibt. =) Gerade mal von drei Fäden zusammengehalten ist er trotzdem immer noch mein treuer Wegbegleiter, auch wenn er mittlerweile nicht mehr in meinem Bett liegt! =P<br /><br />Bin schon gespannt, ob dein Kleiner bei den Stofftieren bleibt, denn so ein Uupsie klingt wirklich nach einem spaßigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.