Musik liegt in der Luft – Die Trippelfüßchen Box Mai 2014

Anzeige Bereits im April hatte ich mich entschlossen aufgrund der vielen schönen Berichte die Trippelfüßchen Box zu testen. Die Mai-Box sollte unter dem Thema „Musik“ stehen. Das wäre perfekt für unseren musikbegeisterten Sohn. Bis zum 20. April sollte man die Box bestellen und auch bezahlen. Ab da hieß es warten.

Normalerweise soll die Box dann in der ersten Woche des Monats kommen. Leider gab es im Mai ziemliche Verzögerungen. Über die wurde dann auf Nachfrage hin über Facebook informiert. Es gab wohl Verzögerungen bei der Lieferung einiger Produkte. Der Termin wurde immer weiter nach hinten verschoben. Dann kam die Meldung, dass die Boxen nun mit Ersatzprodukten bestückt auf den Weg gebracht würden. Einige Boxen wurden schon vorab an Kunden geschickt, die z.B. in Urlaub fahren wollten und da auf die Box als Beschäftigung für die Kinder gehofft hatten. Diesen Service fand ich gut. Schade fand ich, dass die Information nur über Facebook lief. Ich hätte mir hier eine Rundmail an alle Besteller gewünscht mit einem festen Datum wann die Boxen nun tatsächlich da sein sollten. Auch wir wollen bald in den Urlaub fahren und haben auf die Box zur Beschäftigung gehofft.
Auf der Facebookseite von Trippelfüßchen hatte sich auch eine andere Kundin darüber beschwert und daraufhin gab es den Kommentar „Da haben Sie recht, auch dass wird sich ändern, das Shop- und Mailsystem wurde überarbeitet, in Zukunft gibt es Rundmails und Newsletter (auf Wunsch natürlich) bei wichtigen Ereignissen.“
Am Montag, den 19. Mai, ganze zwei Wochen nach dem versprochenen Lieferdatum, war es endlich soweit. Der Postbote hatte uns ein unscheinbares braunes Paket gebracht.
Das machte sich schon mal prima als Hocker. Aber sowohl Sohnemann als auch ich wollten dann unbedingt wissen was uns denn erwartet.
Neben schönem Geschenkpapier als Füllmaterial kam eine kleine Box mit einer Stoffrassel zum Vorschein. Dieses war aber schnell uninteressant als ein Mikrofon von VTech zu Tage kam. Den ganzen restlichen Tag wurde nun damit gespielt und gesungen. Teilweise wurde in einer Hand mit der Stoffmaraca der Takt zu dem Lied aus dem Mikrofon mitgerasselt.
Die Box war insgesamt sehr liebevoll gepackt und es lag noch ein Zettel dabei mit einer Angabe des Inhalts. Auf der Rückseite ist eine Anleitung zum Nachmachen von Instrumenten zu finden. Die Ideen sind sehr schön und beziehen alle die wunderschöne Box mit den Vögelchen ein. Perfekt wäre es gewesen wenn hier einige Materialien, die sicher nicht teuer sind wie z.B. Küchengummis oder ein Stück abwaschbare Tischdecke auch noch mit dabei gewesen wären.
Hier nun für euch die Übersicht der in der Box enthaltenen Produkte:
VTech Baby Singspaß Mikrofon (laut Angabe 14,99€, im Internet für 9,99€ bis 21,99€)
Dieses Mikrofon ist bei uns der große Hit. Unser Sohn drückt aber immer wieder beim Greifen eine der beiden tasten mit denen der Musikstil umgestellt werden kann, so dass man dauernd „Classic“ oder „Rock“ hört. Wir haben es erst einmal weggepackt, damit es bei der anstehenden langen Autofahrt noch neu und spannend ist.
Kinderlieder CD – Meine ersten Kinderlieder –Durch das Jahr (laut Angabe 5,99€, im Internet ähnlich)
Kinderlieder CDs sind bei uns immer sehr beliebt. Aber wir lassen diese auch noch für die Autofahrt liegen. Die Lieder kenne ich größtenteils nicht und bin schon sehr gespannt.
Stoffmaraca (laut Angabe 6,50€)
Die selbstgemachte Stoffmaraca hat mich total begeistert. Das Rasseln ist leise und angenehm und sie ist perfekt zum Greifen für kleine Kinderhände. Dabei ist sie durch den Stoff schön weich, falls die Kleinen im Eifer des Gefechts doch einmal zu sehr ausholen und dabei den eigenen Kopf treffen,
Holzkastagnetten
Ich finde die Kastagnetten ganz lustig zur Begleitung der Stoffmaraca. Für unseren Sohn sind sie immer nur kurz interessant und er hat schon versucht sie auseinander zu nehmen. Ich finde sie etwas klein und schwer zu greifen.
Loopschal (laut Angabe 14,95€)
Ich habe mich sehr über den Loop als Muttertagsgeschenk gefreut. Auch wenn rosa nicht gerade meine Lieblingsfarbe ist. Die eine Site des Schals aus Polyester finde ich persönlich etwas unangenehm kratzig am Hals. Auf der Pflegeanleitung war noch ein kleiner Holzmarienkäfer befestigt, der für Begeisterungstürme bei unserem Sohn gesorgt hat. Leider ist er etwas zu klein für ihn.
Hier ein Foto des gesamten Inhalts:
Die Box war richtig liebevoll und durchdacht zusammengestellt. Auf der Homepage war nach und nach eine Vorschau einiger Inhalt zu sehen. Von diesen Sachen war leider gar nichts in unserer Box. 
Mit ihrem Inhalt hat die Box den Preis von 25 Euro plus 4,20 Euro Versand um einiges überstiegen. Deswegen haben wir uns für ein Abo der Box entschieden. Die Juni Box soll unter dem Motto „Kuscheln, Fantasie und Märchen“ stehen. Ich denke wir werden aber immer mal wieder einige Sachen aus den Boxen wegpacken und zu besonderen Anlässen wie lange Autofahrten oder Geburtstagen hervorholen. Ich fände es schön, wenn es Boxen zu speziellen Anlässen wie eine lange Zugfahrt mit Malsachen und Büchern über Züge oder zu den Jahreszeiten geben würde. 
Habt ihr auch ein Abo einer Box? Bekommen eure Kinder sofort alle Sachen aus der Box oder packt ihr etwas weg?
Geschrieben wurde der Artikel von Astrid:
Ich bin 32 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unserem kleinen Sohn, der 1,5 Jahre ist in Köln. Wir haben die typischen Probleme und Freuden einer kleinen Familie. Seitdem unser Sohn ein Jahr ist arbeite ich in Teilzeit wieder, was einiges an organisatorischem Geschick abverlangt.
Da ich ziemlich weit zur Arbeit mit der Bahn pendle, nutze ich die Zeit um Blogs und Produkttests zu lesen, da wir auch gerne neue Dinge ausprobieren. Dank dem Lavendelblog habe ich schon das ein oder andere Neue entdeckt. Nun habe ich mich auch einmal entschieden etwas zu schreiben. 

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

8 Gedanken zu „Musik liegt in der Luft – Die Trippelfüßchen Box Mai 2014“

  1. Wieder eine niedliche Box, da werd ich glatt ein bisschen traurig, dass meine aus dem Alter raus sind. Bin hier aber echt am Überlegen, weil da tolle Sachen enthalten sind, die man auch mal verschenken kann. <br /><br />Liebe Astrid – eine schöne Review von Dir! Weiter so. <br /><br />LG Romy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.