Haba-Produkte für den Kaufmannsladen

Anzeige Vor Kurzem habe ich euch die Pläne für das neue Kinderzimmer vom Lavendeljungen vorgestellt. Da das Zimmer nicht ganz so groß ist (etwa 13 Quadratmeter), wollen wir im Keller zusätzlich ein Tobe- und Spielezimmer einrichten. Der Lavendeljunge hat beispielsweise einen langen Kriechtunnel, der oben in seinem Zimmer nicht wirklich Platz hätte. Außerdem wollen wir an der Decke eine Schaukel anbringen, so dass er sich auch bei schlechtem Wetter bewegen kann. (Irgendwie merkt man es ja doch, wenn Kinder sich tagsüber nicht ausgetobt haben.)

Ebenfalls einen Platz im Spielekeller wird ein Kaufmannsladen finden. Wie ich vor einiger Zeit schon einmal berichtet hatte, findet es der Lavendeljunge total toll die Lebensmitteln zu sortieren, einem in die Hand zu drücken und auch zu „probieren“. Dabei ist ihm meistens auch klar, dass man die Sachen nicht wirklich essen kann, was ich ziemlich beeindruckend finde. Schließlich ist dazu schon ein gewisses Abstraktionsniveau notwendig.

Eine Ausnahme macht er allerdings bei seinen Bananen von Haba. Als Sortimentsergänzung hat er vor Kurzem einige neue Produkte aus der Haba Biofino-Reihe bekommen. Diese Produkte sind alle aus einem weichen Stoff und sehr hochwertig in der Verarbeitung. Die Banane beispielsweise besteht aus einer Schale und der Banane selbst. Die Schale lässt sich entfernen und es kommt die Banane zum Vorschein. Da Bananen sein Lieblingsobst sind, kann er da anscheinend nicht widerstehen und beisst immer wieder rein.

Neben den Bananen haben wir noch ein paar andere Obstsorten ausgewählt. Ausgesucht haben wir noch ein paar Kirschen und Erdbeeren. Außerdem haben wir auch im Bereich Gemüse zugeschlagen und haben für den Lavendeljungen eine tolle Gemüsekiste ausgesucht. Diese besteht aus einer bunten Gemüsemischung und einer kleinen Holzkiste, die man sehr gut für die verschiedenen Kaufmannsladenwaren verwenden kann. Etwas irritiert war ich nur, dass in der Gemüsekiste auch eine Banane enthalten war. Ich war immer davon ausgegangen, dass es sich bei Bananen um Obst handelt. Nach einer kurzen Google-Recherche fand ich jedoch raus, dass Bananen in einigen tropischen Ländern auch als Gemüse verwendet werden und die Banane also durchaus seine Berechtigung in der Gemüsekiste von Haba hat.

Ebenfalls einen Platz im Kaufmannsladen finden wird die Salat-Schüssel Sommerzauber und das Baguette. Denn wer weiß: Vielleicht will der Lavendeljunge ja schon bald ein kleines Bistro aufmachen. Das Baguette fand ich jedenfalls einfach zu süß. Es besteht aus einem aufklappbaren Baguette, das man selbst mit verschiedenen Utensilien wir Tomaten, Salat, Salami, Käse und Zwiebeln belegen kann.

Neben den Lebensmitteln wurde der Lavendeljunge noch mit Spielgeld ausgestattet. Zur Zeit liebt er es, unsere Portemonnaies auszupacken und das Geld und die Karten zu sortieren. Da dies erstes nicht besonders hygienisch ist und zweites ständig irgendwas verschwindet, hat der Lavendeljunge nun seine eigenen Münzen und Scheine, die er in seine Spardose stecken kann. Bis er das Geld auch zusammen mit seinem Kaufmannsladen verwenden kann, wird es wahrscheinlich noch ein wenig dauern.

Wenn ich ehrlich bin, war die Anschaffung der Sachen nicht ganz uneigennützig. Ich persönlich finde die Produkte von Haba richtig toll und spiele selbst gerne damit. Die Sachen sind sehr liebevoll gestaltet. Zudem regen sie bei den Kindern die Fantasie an und fördern die sozialen Kompetenzen. Ein Grund mehr sie zu kaufen.

Was haltet ihr von den Produkten für den Kaufmannsladen? Gefallen sie euch?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

6 Gedanken zu „Haba-Produkte für den Kaufmannsladen“

  1. ich wusste gar nicht dass es Kaufmannszubehör aus Stoff gibt 🙂 und Haba Biofino ist mir auch neu. Sieht ja ganz süß aus, ich mag am liebsten Zubehör aus Holz, Papier geht zu schnell kaputt und Kunststoff sieht oft billig aus.

  2. Och, solche tollen Sachen hätte ich mir damals für meinen Kaufmannsladen auch gewünscht – wir haben immer ein bisschen improvisiert und uns die Sachen auf Papier gezeichnet und ausgeschnitten. Einmal haben wir Zeitungspapierwürste mit Klebeband umwickelt und gelb angemalt – das waren dann die Bananen! =P

    1. *lach* Da bist du mir sogar einen Schritt voraus. Ich hatte früher gar keinen Kaufmannsladen, weshalb ich wahrscheinlich nun umso lieber mit den Sachen vom Lavendeljungen spiele ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert