Ritter Sport: „Rund Bunt Lecker“ statt „Quadratisch Praktisch Gut“?

Gastbeitrag von RITTER
SPORT Botschafter Stefan

Anzeige Schockierende Gerüchte gab es in den letzten Tagen aus Waldenbuch, dem Sitz des Schokoladenherstellers Alfred Ritter. Von einem grundlegenden Richtungswechsel und vor allem Formenwechsel war da die Rede, von einem Abschied vom Quadrat. Die bekannte und beliebte RITTER SPORT Schokolade sollte diesen Gerüchten zufolge künftig nicht mehr quadratisch, sondern rund sein. Während nahezu alle anderen Schokoladenmarken zwar nicht quadratisch, doch aber rechteckig sind, wäre die runde Form ein neues Alleinstellungsmerkmal, das als Ergänzung zu den knallbunten Farben auf den Verpackungen sicherlich für einige Aufmerksamkeit sorgen dürfte.

Tatsächlich ist nun auch ein Video geleaked, das nicht nur die Entscheidungsfindung illustriert, sondern scheinbar auch von RITTER SPORT als Werbung eingesetzt werden sollte. Doch seht selbst:
Entstanden ist das Video an der Filmakademie Baden-Württemberg. Die StudentInnen Johannes Jancke (Filmproduktion), Gabriel Borgetto (Regie), Denise Neustadt (Filmproduktion) und Adrian Langenbach (Kamera) haben diesen Werbespot im Rahmen einer Semesterarbeit im zweiten Studienjahr Werbefilm realisiert. Man mag sich kaum vorstellen, was für grandiose Filme dann erst als Masterarbeit oder nach dem Studium entstehen werden. Andererseits, wird es jemals wieder eine so gute Motivation geben wie köstliche, knackige Schokolade?
Mehr dazu in Kürze auf dem RITTER SPORT Blog.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert