Ich bin Iglo-Botschafterin!

Anzeige Bestimmt habt ihr es mitbekommen: In den letzten Wochen konnte man sich auf der Facebookseite vom Blubb Club als Iglo Botschafter bewerben. Bereits im letzten Jahr wurden Botschafter gesucht. Nun sollte das Team ergänzt werden. Da ich es im vergangenen Jahr versäumt hatte mich zu bewerben, habe ich dieses Mal die Chance ergriffen und hatte Glück. Aus über 350 Bewerbern wurden ich und 19 andere ausgewählt, um die neuen Iglo Botschafter zu werden. Gemeinsam mit den 15 Botschaftern aus der ersten Runde haben wir nun die Aufgabe neue Produkte von Iglo zu testen und im Familien und Freundeskreis bekannt zu machen. Natürlich werde ich auch über das eine oder andere Produkt hier im Blog berichten. Ihr dürft also gespannt sein.

Zur Einstimmung auf unsere neue Aufgabe wurden wir, die neuen Botschafter, am Wochenende nach Hamburg eingeladen, um an einem Kochkurs mit dem iglo Kulinarikexperten Thomas Krause teilzunehmen. Dafür machte ich mich am Samstag auf den Weg nach Hamburg. Um 17 Uhr wurden wir in der Kochschule von Thomas Krause in Empfang genommen. 

Nach einem Prosecco mit Heidelbeeren als Einstimmung gab es eine kurze und knackige Einführung in die Geschichte von Iglo. Außerdem wurden wir über unsere zukünftigen Aufgaben als Botschafter informiert. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, ging schon los mit dem Kochen.
Unter der Anleitung von Thomas Krause entstand ein Drei-Gänge-Menü, das sich wirklich sehen lassen konnte. Verwendet wurden dabei, wie sollte es anders sein, natürlich auch viele verschiedene Iglo-Produkte. So lernte man ganz nebenbei das eine oder andere neue Produkt kennen. 
In verschiedenen Teams und Arbeitsschritten wurde gewaschen, geschnippelt, gerührt, geknetet, gebraten und noch vieles mehr. Ich war mit der Herstellung eines Spinatbrotes betraut, das es zur Vorspeise gab. Außerdem kümmerte ich mich mit zwei anderen Mädels um das Salatdressing. Da so viele Köche am Werk waren, entstanden die drei Gänge in weniger als zwei Stunden. Zwischendurch erhielten wir viele wertvolle Tipps zum Thema Kochen und konnten natürlich auch unsere Fragen loswerden. Die Atmosphäre war locker und ausgelassen, so dass ich mich auf Anhieb sehr wohl fühlte.

Gemeinsam richteten wir für insgesamt 23 Personen die Speisen an, so dass man sich schon fast wie in einer Großküche fühlte. Fein säuberlich aufgereiht standen da die ganzen Teller. Als Vorspeise gab es einen bunten Garnelencocktail mit dem frisch gebackenen Spinatbrot, einem kleinen Salat und einer Grilltomate. Und obwohl ich eigentlich gar keine Garnelen mag, fand ich die Vorspeise total lecker!
Nach einer kurzen Pause, in der wir alle gemeinsam den Hauptgang anrichteten, ging es dann weiter mit einem Kabeljaufilet mit dem klassischen Blubbspinat und Zucchini-Kartoffel-Plätzchen, was ebenfalls richtig gut geschmeckt hat.
Für mich der Höhepunkt war das abschließende Dessert, das wir mit einem Espresso genossen haben. Es gab eine Vanille-Mascarpone-Creme mit frischen Himbeeren, Löffelbisquit und Toblerone. Garniert war es mit einem Minzpesto, woran ich mich ehrlich gesagt, nicht getraut habe.
Der Abend ging wie im Flug vorüber. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt, habe tolle Kochtipps erhalte und hatte richtig viel Spaß! Ich bin gespannt, was die nächsten Wochen und Monate mit sich bringen und werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Ich bin Iglo-Botschafterin!“

  1. Hattet ihr noch einen zweiten Koch dabei? Das auf dem dritten Bild ist doch nicht Thomas Krause, oder?<br /><br />Toller Bericht, ich freue mich auch schon riesig auf das nächste Botschafter-Treffen, schön dass du jetzt auch dabei bist!

    1. Ja, hatte wir. Ich denke, da wir so viele waren, hat Thomas Krause noch Unterstützung bekommen. Problematisch dabei war nur, dass sich die beiden nicht immer ganz einig waren… So sollte in mein Spinatbrot mal 200ml und dann wieder 600ml ;-).

  2. Ich fand es auch soooooooooo schön. Welches Gericht hat dir denn am besten Geschmeckt? Die Garnelen waren so lecker. Vorher mochte ich die auch nicht so gerne. Schade, dass der Tag so schnell vorbei war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.