Produkttest: Christian Lacroix „Nuit“

Anzeige Verschiedene Düfte sind meine Leidenschaft. Immer wieder kaufe ich mir Parfüms und trage sie zu unterschiedlichen Anlässen. Deshalb war ich sehr erfreut, als ich von Avon das Angebot erhielt, den neuen Duft von Christian Lacroix „Nuit“ zu testen. Den Duft gibt es sowohl für Damen als auch für Herren. Ich durfte die Variante für Damen testen.

Für die Entwicklung des Dufts konnte Avon das Fashionlabel des französischen Haute-Couture Designers Christian Lacroix gewinnen. Beworben wird das Parfüm mit den Attributen „magisch“, „betörend“ und „sinnlich“. Die Verpackung und der Flakon sind beide in einem sehr schönen lila und silber gehalten, wodurch das Produkt sehr edel wirkt. In dem Flakon sind 50ml enthalten. Preislich liegt es bei 27€, was für die Menge angemessen ist. Der Duft ist einerseits blumig und andererseits auch orientalisch. Enthalten sind neben Bergamotte, tunesischem Orangenöl und Pfingstrose in der Kopfnote, Jasmin, Kletter-Glyzinie und nachtblühende Tuberrose in der Herznote. Abgerundet wird der Duft in der Basisnote mit Amberholz, Mitternachts-Moschus und Harzen. Ich finde den Geruch sehr angenehm, da er nicht zu intensiv und nicht zu schwer ist. Dennoch ist er etwas Besonderes und passt gut zu besonderen Anlässen. Ich würde ihn beispielsweise verwenden, wenn ich ins Theater gehe. Auf jeden Fall passt er besser für den Abend als für den Tag. Der Duft ist zunächst etwas süßlich. Die Süße lässt nach einiger Zeit jedoch nach und weicht dem Mochus. Insgesamt hält sich der Duft recht lange auf der Haut und lässt einen durchaus sinnlich und weiblich wirken.

Neben dem Parfüm gibt es übrigens auch noch eine Körperlotion, ein Duschgel, ein Aftershave-Balsam und ein Shampoo- und Duschgel für den Mann aus der Serie. Erwerben könnt ihr die Produkte nur über spezielle Avon-Berater. Vielleicht habt ihr ja einen im Bekanntenkreis und könnt den Duft auch einmal proberiechen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Produkttest: Christian Lacroix „Nuit““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.