Produkttest: blend-a-med complete Schutz Mundspülung

Anzeige Da mir meine Zähne sehr wichtig sind, bin ich immer wieder auf der Suche nach einer Zahnpasta, die meine Zähne perfekt pflegt. Im Rahmen der „Deutschland testet-Aktion“ durfte ich diesen Monat die neue blend-a-med-Zahnpasta testen. Es handelt sich dabei um die blend-a-med complete Schutz Mundspülung, die nicht nur eine antibakterielle Zahncreme ist, sondern gleichzeitig auch eine Mundspülung.

Die Zahnpasta umfasst gleich sieben Funktionen. Sie bietet einerseits Karies-, Zahnstein- und Plaqueschutz und schützt andererseits auch das Zahnfleisch sowie die Zahnhälse vor Karies. Zudem soll sie zu frischem Atem und durch einen Weiß-Effekt zum natürlichen Weiß der Zähne beitragen. Die Zahncreme beinhaltet 75ml und kostet im Handel 1,99€ (UVP).

Ich habe die Zahnpasta in den letzten Wochen regelmäßig genutzt und finde sie sehr angenehm. Bereits die Verpackung ist ansprechend gestaltet. Die Tube hat eine angenehme Größe und lässt sich auch gut mit auf Reisen nehmen. Die Zahnpasta selbst ist, genau wie Packung, in weiß und grün gehalten. Sie riecht nach Minze. Beim Putzen der Zähne schäumt sie sowohl beim Nutzen einer elektrischen Zahnbürste als auch beim Nutzen eine gewöhnlichen Handzahnbürste nicht zu stark auf. Der Schaum fühlt sich angenehm auf den Zähnen an und hinterlässt ein frisches Gefühl im Mund, das ungefähr zwei bis drei Stunden anhält. Ich denke, dass sich hier auch die Integration der Mundspülung zeigt. Da ich die Mundspülung bislang immer getrennt von der Zahncreme verwendet habe, ist das neue Produkt von blend-a-med für mich natürlich sehr praktisch. Ein „Arbeitsschritt“ wird durch die Anwendung gespart, was mehr Zeit für meine Familie und mich bedeutet. Zudem wird ein wenig Platz im Badezimmer eingespart, denn dort stehen wirklich schon genug Pflegeprodukte herum.
Der minzige Geschmack während des Putzens und danach empfinde ich als nicht zu stark. Nach der Anwendung der Zahncreme fühlen sich meine Zähne sauber und angenehm glatt an. Den versprochenen Weißeffekt kann ich an meinen Zähnen nur minimal erkennen. Da ich meine Zähne insgesamt sehr gründlich reinige, setzt sich jedoch auch nicht so viel ab, was den Effekt evtl. mindert.

Insgesamt bin ich mit der Zahnpasta zufrieden. Da sie im Vergleich zu anderen Zahncremes jedoch relativ teuer ist, werde ich sie vermutlich nicht weiterhin benutzen. Wer sich allerdings die Mundspülung und Zeit sparen möchte, für den ist die blend-a-med complete Schutz Mundspülung eine tolle Alternative. Probiert sie doch einfach mal aus. Unter www.deutschland-testet.de findet ihr verschiedene Coupons, mit denen ihr beim Kauf der Zahncreme Geld sparen könnt.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.