Startselect Erfahrungen

Eine Zeitreise mit überraschendem Ergebnis

Anzeige Irgendwie ist diese Woche Zeit für Nostalgie: Vor ein paar Tagen suchte ich etwas auf unserem Dachboden, da fiel mein Blick plötzlich auf ein Regal, das ich schon länger nicht mehr beachtet hatte. Darin stehen nicht etwa Bücher, Aktenordner oder Fotoalben, sondern ein gutes Dutzend Nintendo-DS-Spiele. Ach, dachte ich, das waren ja auch schöne Zeiten, als man stundenlang, ohne eine Störung, gemütlich mit seiner Spielkonsole auf dem Sofa liegen konnte. Aber andererseits können heutige Smartphones ja problemlos ebenfalls Spiele darstellen – entsprechendes Guthaben bei den entsprechenden Stores vorausgesetzt. (mehr …)

Ravensburger 3D Puzzle Volkswagen T1 Erfahrung

Anzeige: Am Strand mit dem Ravensburger 3D Puzzle Volkswagen T1

Anzeige Auch wenn man es heute fast nicht mehr glauben kann: Es gab ein Leben vor den Kindern. Die wilden Studentenzeiten, in denen man bis zum Mittag im Bett lag, sich von Pizza vom Bringdienst ernährte und ganz spontan mit Freunden in einer Nacht- und Nebelaktion an die Ostsee gefahren ist, um dort am Strand wild zu campen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen und einfach in den Tag zu leben. Während der Lavendelpapa und ich in der frühen Studentenzeit ohne fahrbaren Untersatz auskommen mussten, hatten Freunde von uns praktischerweise einen umgebauten Bulli, mit dem wir gemeinsam viel unterwegs waren und um den wir sie oft beneidet haben. Schließlich ist der Volkswagen T1 nicht irgendein Auto.

(mehr …)

Immowelt Wohnungssuche

Anzeige: Wohnungssuche mit Immowelt vs. Horrorgeschichten aus Studentenzeiten

Anzeige Vor ein paar Tagen haben der Lavendelpapa und ich uns einen Abend im Keller verkrochen. Dort haben wir endlich mal wieder ein bisschen ausgemistet. Beim Ausmisten sind uns u.a. viele alte Unterlagen aus Studentenzeiten in die Hände gefallen, die uns in Erinnerungen schwelgen ließen: Unser Studentenleben startete in einer WG, von der wir bald genug hatten. Als Paar in einer Studenten-WG zu wohnen, hat eher Nach- als Vorteile. Bereits nach einem Semester machten wir uns daher erneut auf Wohnungssuche, wobei wir die eine oder andere Kuriosität zu Gesicht bekamen. Ehrlich gesagt: Man wundert sich manchmal echt, was manche Leute für „Wohnungen“ vermieten wollen.

(mehr …)