Triominos: Ein Spieletipp für den kommenden Herbst

Anzeige Leider ist auch unser zweiter Sommerurlaub schon wieder vorbei. Für eine Woche waren wir mit meiner Schwester und ihrem Liebsten in Dänemark und haben die Seele baumeln lassen. Mit dem Wetter hatten wir die meiste Zeit Glück. Es war zwar nicht superwarm, dennoch konnten wir viel Zeit am Strand verbringen, wo Emil fröhlich im Sand gespielt hat. Kulinarisch haben wir uns mit Softeis, Lakritz und typisch dänischen Backwaren verwöhnt. Auch einige Städte haben wir uns angeguckt. Am Abend waren wir dann meistens so kaputt, dass der Kleine problemlos eingeschlafen ist und wir den Abend mit einer schönen DVD oder einem netten Spiel ausklingen lassen konnten.

Ein Spiel, das wir diesen Urlaub oft gespielt haben, ist Triominos. Dabei handelt es sich um eine Variante des beliebten Domino. Anders als normale Dominosteine sind die Steine von Triominos dreieckig, so dass viele verschiedene Anlegemöglichkeiten entstehen. Das Spiel ist dadurch spannend und erfordert von den Spielern sowohl taktisches Geschick als auch logisches Denken. Interessant wird das Spiel vor allem durch die Punkte, die man durch das Anlegen der Steine erhält. Je nachdem welchen Stein und an welcher Stelle man diesen platziert, erhält man eine unterschiedliche Anzahl an Punkten. So bekommt man für besonders geschickte Kombinationen Zusatzpunkte. Es kann aber auch passieren, dass man wieder Punkte verliert, so dass das Spiel bis zum Ende spannend bleibt.

Neben den Spielsteinen, die in der De Luxe-Variante sehr hochwertig und stabil sind, sind in dem Spiel neben einem Ergebnisblock zum Notieren des Punktestandes auch eine Sanduhr zum Begrenzen der Bedenkzeit und kleine Spielbänke zum Abstellen der Spielsteine enthalten. Was ein wenig fehlt, ist ein Beutel zum Aufbewahren der Steine.

Gespielt werden kann das Spiel mit bis zu vier Personen. Verzichtet man auf die Ablegebänke, können bis zu sechs Spieler mitspielen. Geeignet ist das Spiel für Kinder ab sechs Jahren, doch auch Erwachsenen macht es großen Spaß ihre grauen Zellen mal wieder in Schwung zu bringen. Das Spiel fördert nicht nur die Konzentration, sondern macht auch großen Spaß. Dank der wenigen Regeln hat jeder das Spiel sofort verstanden. Auch die Spielzeit ist so, dass man es mal schnell zwischendurch spielen kann. Allerdings benötigt man für das Legen der Steine schon etwas Platz, so dass man es am besten auf dem Tisch oder auch auf dem Fußboden spielt.

Für mich ist Triominos ein Spiel für die ganze Familie, das ich euch gerne für die bald nahende dunkle Jahreszeit empfehle.

Was spielt ihr gerne? Habt ihr noch Tipps für mich?

Spieletest: Obstgarten von Haba

Anzeige Auch wenn die Tage nun immer länger werden und das Wetter besser: Zeit für Gesellschaftsspiele bleibt immer. In so manch freier Minute holen wir deshalb eines unser zahlreichen Spiele hervor und machen uns mit der gesamten Familie einen schönen Nachmittag. Gespielt werden dabei mit Vorliebe Brett- und Kartenspiele, die schnell und einfach zu verstehen sind.

Ein Spiel, das wir immer wieder gerne spielen, ist Obstgarten von Haba. Viele von euch werden diesen absoluten Klassiker von Haba ebenfalls kennen und lieben. Allen anderen möchte ich nun gerne dieses tolle Spiel vorstellen und ans Herz legen.

Anders als bei anderen Spielen geht es bei Obstgarten darum gemeinsam zu gewinnen. Gespielt wird gegen einen frechen Raben, der das Obst stibitzen möchte. Das Spielfeld besteht aus vier verschiedenen Obstbäumen: Einem Apfel-, einem Birnen-, einem Kirsch- und einen Pflaumenbaum, an dem jeweils Früchte hängen, die geerntet werden müssen. Jeder Spieler bekommt für die Ernte einen Obstkorb. Ein Farbwürfel entscheidet dabei, welche Früchte geerntet werden dürfen. Die Spieler würfeln abwechselnd. Zeigt der Würfel eine rote Fläche, darf beispielsweise eine Kirsche geerntet werden. Wer einen Obstkorb würfelt, darf gleich zwei Fürchte nach Wahl pflücken und in seinen Korb legen. Bei einem Raben muss ein Puzzleteil in die Mitte gelegt werden. Ziel des Spiels ist es, bevor das Rabenpuzzle in der Spielfeldmitte vollständig ist, alle Früchte geerntet zu haben. Dies gelingt nur, wenn alle Spieler zusammenarbeiten.

Geeignet ist das Spiel für Kinder ab etwa drei Jahren. Das Spielfeld ist schnell aufgebaut und die Regeln sind schnell verstanden. Zu Beginn des Spiels legen die Kinder die Früchte auf die entsprechenden Bäume, was ihre Feinmotorik schult. Das Obst sowie die kleinen Körbe sind aus Holz und in der gewohnten Haba-Qualität. Mit den Körben muss man jedoch etwas vorsichtig sein, da sie evtl. zerbrechen können.

Im Spiel lernen die Kinder gemeinsam gegen den Raben zu arbeiten und stärken dadurch ihr soziales Miteinander. Gewinnen sie gegen den Raben, entsteht ein tolles Wir-Gefühl. Die üblichen Streitereien um den Sieg fallen weg. Außerdem entwickeln die Kinder bei dem Spiel kooperative Strategien, in dem sie das Obst in einer bestimmten Art und Weise ernten, wenn sie einen Obstkorb würfeln. Denn wenn keine Frucht mehr auf dem Baum ist, kann auch nichts mehr geerntet werden. Die Gefahr, dass der Rabe dann gewinnt, steigt.

Das Spiel macht nicht nur kleinen Kinder, sondern auch Kindern im Grundschulalter und Erwachsenen großen Spaß. Gespielt werden kann das Spiel mit bis zu vier Personen. Mithilfe des Farbwürfels werden zudem die Farben geübt. Auch eine Sprachförderung kann mit dem Spiel verbunden werden.
Für uns ist Haba Obstgarten eines unserer absoluten Lieblingsspiele, das wir gerne empfehlen. Kaufen könnt ihr es beispielsweise beim Kinderzimmerhaus, das eine große Auswahl an Haba-Produkten bietet.

Spielt ihr mit euren Kindern auch so gerne? Welches ist euer Lieblingsspiel?

Shoptest: Spielzeughit

Anzeige Da die Tage nun wieder kürzer werden und wir nicht mehr ganz so viel Zeit draußen verbringen, wird es Zeit, die Gesellschaftsspielesaison einzuleiten. Gerne verbringen wir die Nachmittage mit der gesamten Familie mit leckeren Keksen und Tee im Wohnzimmer und spielen. Dabei ist die Auswahl der Spiele vielfältig und reicht von Kartenspielen über Strategiespiele bis hin zu Spielen, bei denen man richtig ins Schwitzen kommt. Ständig sind wir dabei, unsere Spielesammlung weiter auszubauen. Ein Produkt, das bislang in unserer Sammlung gefehlt hat, ist eine klassische Spielesammlung. Umso mehr freuten wir uns, als wir vor Kurzem das Angebot bekamen eine Spielesammlung von Spielzeughit zu testen. Doch bevor ich euch gleich unsere Erfahrungen mit der Sammlung vorstellen möchte, noch ein paar Worte zu Spielzeughit.

Bei Spielzeughit handelt es sich um einen Onlineshop für Spielwaren: Also ein Traum für alle Kinder. Angeboten werden Spielwaren von bekannten Herstellern. Bei der Suche nach bestimmten Produkten kann man sich in dem Shop entweder an den angebotenen Marken oder auch an den verschiedenen Themenwelten oder der Suchfunktion orientieren. Angeboten werden neben Gesellschaftsspielen auch Geburtstags- und Partyartikel, Produkte rund um das Thema Basteln, Malen und Schreiben sowie Puppen. Auch Outdoorspielsachen und Spielsachen für den Sommer und den Strand hat der Shop im Angebot. Aktuell werden auch Schulsachen und für den bald nahenden Winter Schlitten und Adventskalender angeboten. Wie ihr seht, ist das Angebot also sehr vielfältig. Jede Themenwelt verfügt zudem über verschiedene Unterkategorien, so dass man sich im Shop gut zurechtfinden kann. In den Unterkategorien sind die angebotenen Produkte übersichtlich mit Produktbild und Preis aufgelistet, wobei man sich die Produkte nach geeignetem Alter und Preis sortieren lassen kann. Möchte man mehr zu einem Produkt erfahren, kann man einfach auf das Produktbild klicken. Neben einer ausführlichen Produktbeschreibung erhält man hier Informationen zur Lieferzeit und zum geeigneten Alter. Zudem hat man hier die Möglichkeit, das Produkt in den Warenkorb zu legen.

Bezahlen kann man die ausgewählten Produkte per Rechnung, Nachnahme, Kreditkarte, Vorkasse oder auch PayPal, wobei man bei der Bezahlung per Vorkasse 2% Rabatt erhält. Dabei fallen bis zu einem Bestellwert von 15€ 3,95€ Versandkosten an. Danach betragen die Versandkosten noch 2,95€. Geliefert wird die bestellte Ware per DHL innerhalb von einem bis drei Tagen.

Meine Spielesammlung erhielt ich nach sieben Tagen per DHL zugestellt. Etwas verwundert war ich über die Verpackung, denn das Spiel war nicht in einem neutralen Karton, sondern einer alten Verpackung eines Duschkopfes verpackt. Da es sich um keine reguläre Bestellung handelt, kann ich leider nicht einschätzen, wie bei normalen Bestellungen vorgegangen wird. Ich war jedoch sowohl über die Lieferzeit als auch über die Verpackung etwas verwundert. Auch die beigefügte Widerrufsbelehrung wirkt etwas unprofessionell, da sie schief auf einen Zettel kopiert ist. Abgesehen davon war die Spielesammlung jedoch gut in dem Paket verpackt.
Aber nun zum getesteten Produkt: Bei der Spielesammlung 350 handelt es sich um eine Spielesammlung mit 350 Spielemöglichkeiten. Insgesamt beinhaltet die Sammlung acht Spielpläne, viele verschiedene Spielsteine, verschiedene Würfel, ein Skatspiel, Mikadostäbchen sowie Knobelstäbchen, einen Yatzy- und einen Stadt-, Land-, Fluss-Block. Zudem ist eine Spielanleitung enthalten. Verpackt sind die Sachen in einem Pappkoffer mit Tragegriff. Laut Hersteller ist der Koffer für Kinder ab vier Jahren geeignet, was sicherlich nur auf die wenigsten Spiele im Koffer zutrifft. Gespielt werden können die Spiele ab einem Spieler. Im Onlineshop kostet der Spielekoffer übrigens 10€, was ich einen absolut angemessenen Preis finde. Überrascht war ich bei dem Koffer nicht nur über die Vielfalt der Spielmöglichkeiten, sondern auch über die Verarbeitung der einzelnen Spielelemente. Für einen Preis von 10€ hatte ich Spielpläne aus dünner Pappe und Spielfiguren aus dünnem Plastik erwartet, was aber nicht der Fall ist. Sowohl der Druck als auch die Dicke der Spielpläne sind gut und auch die Spielfiguren sind stabil. Auch die Auswahl der Spiele ist super. Neben den Klassikern wie Mühle, Dame, Mensch ärgere dich nicht und Schach, sind auch ein paar unbekanntere Spiele dabei, die von uns nach und nach entdeckt werden. In der Spielanleitung sind die verschiedenen Spielmöglichkeiten kurz und präzise beschrieben. Die einzelnen Spielpläne und Spielfiguren werden dabei universell eingesetzt und eröffnen einem so viele verschiedene Spielideen. Durch die große Auswahl findet jeder sein Lieblingsspiel und regnerische Nachmittage sind damit im Nu gerettet. Von mir also ein Kauftipp für diese vielfältige Spielesammlung zum günstigen Preis, der sich übrigens auch bei den anderen angebotenen Produkten bei Spielzeughit wiederfindet.

Toll ist, dass ein Großteil der angebotenen Produkte günstiger als die unverbindliche Preisempfehlung angeboten werden, was ein Einkauf bei Spielzeughit sehr attraktiv macht. Mit dem Gutscheincode VERSANDKOSTENFREI erhaltet ihr bei eurer Bestellung ab 40€ sogar die Versandkosten geschenkt. Wer also auf der Suche nach dem passenden Geschenk für seine Kinder ist, sollte unbedingt einmal bei Spielzeughit vorbeischauen. Vielleicht könnt ihr dort das eine oder andere Schnäppchen machen.

Spieletest: „Antivirus“

Anzeige So, bevor ich bereits bald das dritte Spiel aus meinem Spieleabo von Jumbo erhalte, möchte ich euch noch von meinen Erfahrungen mit dem zweiten Smartgame berichten. Bereits Anfang September bekam ich „Antivirus“ zugeschickt. Die Spielidee von Antivirus ist recht simple, aber trotzdem spannend. Ziel ist es, das rote Virus durch geschicktes Verschieben der anderen Moleküle aus der engen Zelle zu befreien. Dabei dürfen die Moleküle nur diagonal, auch als Gruppe, verschoben, aber niemals gedreht werden. Die Aufgabe ist gelöst, wenn der rote Spielstein durch Schieben den Weg zum Ausgang gefunden hat. Das Spiel ist ausgelegt für eine Person. Es lässt sich aber auch zu zweit spielen, wenn die eine Person die Aufgaben legt und die zweite sie löst. Anhand einer Vorlage ordnet man die unterschiedlichen Spielsteine in der Zelle an. Insgesamt gibt es 60 Aufgaben in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen (Starter, Junior, Expert, Master, Wizard), wobei ich zugeben muss, dass ich bereits die Stufe „Expert“ recht kniffelig finde. Ein Beispiel für ein Rätsel könnt ihr gut auf dem Foto sehen.

Genau wie alle Spiele aus der Smartgames-Serie, ist Antivirus komplett aus Plastik und wird in einer quadratischen Pappverpackung geliefert. Sobald es jedoch ausgepackt ist, gibt es für das Spielbrett, die Steine und die Anleitung einen kleinen Beutel, in dem man alle Teile verstauen kann.
Genau wie das erste getestete Spiel, ist Antivirus das richtige Spiel für alle Knobelfans. Das Spiel ist laut Hersteller für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Ich empfinde allerdings bereits die ersten Aufgaben als recht kniffelig. Mit der Unterstützung eines Erwachsenen sollte das Lösen der Rätsel allerdings in diesem Alter kein Problem darstellen. Vor allem in der Anfangszeit des Testens konnte ich kaum die Finger von dem Spiel lassen. Die Rätsel wurden von mir auf dem Sofa, während des Fernsehens, Essens und Telefonierens gelöst. Das Spiel eignet sich also wunderbar als Nebenbeibeschäftigung, aber natürlich auch sonst. Durch seine handliche Form und den Transportbeutel lässt sich das Spiel gut mitnehmen und kann dadurch auch im Auto gespielt werden. Die einzelnen Teile sind durch das Plastik sehr robust und auch groß genug, so dass man die Teile leicht wiederfindet. Durch die unterschiedlichen Rätsel ist das Spiel kurzweilig und die Spieldauer lässt sich leicht individuell gestalten.