Dokumente verwalten mit enfold Erfahrung

Anzeige: enfold sorgt für Überblick im Unterlagen-Dschungel

Anzeige Es ist Ende Mai, für die meisten Selbstständigen, aber auch für viele Angestellte heißt das: Höchste Zeit für die Steuererklärung! Gerne macht die kaum jemand, aber wenn man alles ordentlich abgeheftet hat, findet man doch alles Wichtige schnell wieder… Oder…? Moment mal, war die Beitragsbescheinigung für die Krankenversicherung der Kinder jetzt im Ordner „Kinder“ oder im Ordner „Versicherungen“? Und habe ich alles ausgedruckt, was per Mail oder in einer digitalen Postbox ankam? Wir haben jetzt angefangen, mit dem neuen Tool enfold mehr System in unsere Unterlagen zu bringen. Warum und wie, das erfahrt ihr hier. (mehr …)

Gewinnspiel: 12 Becher Müsli von mymuesli2go zu gewinnen

Anzeige Immer wieder erwische ich mich dabei, wie ich mir, sei es aus Faulheit oder aus Zeitmangel, einen Schokoriegel oder gleich eine ganz Tüte Gummibärchen in den Mund schiebe, statt mir etwas zu kochen bzw. etwas vernüftiges zu essen. Dass das nicht gesund ist, muss mir keiner sagen. Doch vor allem, wenn man unterwegs ist, ist es oft nicht leicht, etwas leckeres und gesundes schnell und einfach zuzubereiten.

Durch Zufall bin ich dann vor Kurzem auf das Angebot von mymuesli gestoßen. Dort gibt es mymuesli2go. Dabei handelt es sich um ein Müsli im Portionsbecher, zu dem man einfach nur noch Milch oder Joghurt hinzugeben muss. Schon kann losgelöffelt werden. Die Müslis gibt es in elf verschiedenen Sorten und bestehen ausschließlich aus Bio-Zutaten, was ich natürlich super finde. In einem Becher befinden sich 85g, was einer vollwertigen Mahlzeit entsprechen soll. Je nach Geschmack kann man entweder die Lieblingssorte im 12er-Vorratspack oder auch bunte Mischungen kaufen.

Bei meinem Test habe ich mich für ein Probierpaket von mymuesli2go entschieden, in dem sowohl fruchtige, nussige als auch schokoladige Müslis zu finden sind. Mit etwa 1,65€ pro Becher sind die Müslis zwar nicht ganz günstig, dafür aber die Mischungen gelungen und sehr lecker. Während mein Mann die Portionsgröße der Müslis angemessen findet, könnte für mich ruhig noch ein wenig mehr in den Bechern drin sein. (Ich Vielfraß wieder! Muss mir das jetzt peinlich sein?)

Die Becher mit dem Müsli sind übrigens schön stabil und halten auch einen Transport in der Tasche gut aus. Toll ist auch, dass die Portionsbecher nur so gefüllt, dass noch genügend Platz für die Milch oder den Joghurt ist.

Für mich also ein Produkt, das ich euch, sehen wir mal über den Preis hinweg, empfehlen kann.

Gewinnspiel:
Und wenn ihr mymuesli2go auch einmal ausprobieren wollt, habt ihr jetzt die Chance dazu. Ihr könnt nämlich hier bei uns im Blog ebenfalls ein Probierpaket mit 12 Bechern mymuesli2go gewinnen!

Um das Probierpaket von mymuesli2go zu gewinnen, hinterlasst einfach unter diesem Artikel einen Kommentar und schon seid ihr bei der Verlosung dabei. Wer möchte, darf das Gewinnspiel natürlich gerne teilen. Ich würde mich freuen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 22. Oktober 2013. Danach werde ich den Gewinner auslosen, anschreiben und bekannt geben. Ich drücke euch die Daumen!

In Sicherheit

Anzeige Nach einer langen Arbeitspause tauche ich nun langsam wieder in die normale Arbeitswelt ein. Nachdem ich wochenlang nur Kisten gepackt, Möbelhäuser besucht und im Haus renoviert habe, ist das ein ziemlich komisches Gefühl. Einerseits habe ich das Bedürfnis auf der Stelle alles nachzuholen, was ich in den letzten Wochen nicht geschafft habe, andererseits ist es für mich ein großer Schritt wieder richtig loszulegen. Zum Glück habe ich einen Arbeitgeber, bei dem ich sowohl meine Anwesenheits- als auch Arbeitszeiten sehr flexibel einteilen kann, worüber ich jetzt in der Umzugszeit echt froh bin.

Nun war ich gestern endlich mal wieder in meinem Büro, aber statt zu arbeiten wurde ich erst einmal von meinen ganzen Kollegen auf den neusten Stand gebracht. Schließlich hat sich in meiner Abwesenheit einiges getan. Eine Kollegin ist schwanger, einige Aufgaben wurden neu verteilt und wir bekommen neue Kollegen. Außerdem gab es natürlich die neusten Geschichten…

Mein Büro befindet sich zusammen mit vielen anderen Gebäuden auf dem Hauptcampus. Ein Objektschutz ist bei so einem so großen Arsenal unerlässlich, denn schließlich sollen die Gebäude vor Vandalismus und Diebstahl geschützt werden. So gibt es verschiedene Wachmänner, die in regelmäßigen Abständen alles überprüfen, so dass man sich jederzeit gut aufgehoben fühlt. Ein Anbieter solcher Leistungen ist beispielsweise das Sicherheitsunternehmen von Jan Janisch. Neben Objektschutz bietet das Unternehmen u.a. auch Personenschutz, Baustellenbewachung, Veranstaltungsschutz und Detektei-Leistungen an, so dass man sich in allen Lebensbereichen sicher fühlen kann.

Nun kam es also vor einigen Tagen zu der Situation, dass ein Sicherheitsmann wie gewohnt seine Kontrollgänge machte und am späten Abend die Haupttür verschloss. Eine Kollegin, die noch bis spät in die Nacht an ihrem Schreibtisch gesessen hatte, hatte leider ihren Schlüssel vergessen und konnte die Tür daher nicht öffnen. Sie stellte sich bereits auf eine Nacht in ihrem Büro ein. Doch dann fiel ihr ein, dass sie ja das Sicherheitsunternehmen rufen könnte. Dieses kam innerhalb von wenigen Minuten und „befreite“ sie. Sicherlich ein komisches Gefühl.

Ist euch auch schon einmal so etwas in der Art passiert?

Wohlfühlen leicht gemacht

Anzeige Wenn ich bei mir im Büro sitze, könnte ich manchmal die Krise kriegen. Und zwar nicht wegen meiner KollegInnen, die sind alle sehr nett, sondern wegen des Lichts. Jetzt, wo es immer später morgens hell wird, schon am Nachmittag dunkel und die Tage sowieso ganz grau sind, muss man fast den ganzen Tag das Licht an haben. Wäre das nicht schon doof genug, habe ich in meinem Büro an der Decke auch noch vier Leuchtstoffröhren, die ein total ungemütliches Licht machen. Es ist ganz weiß und hat mit Natürlichkeit und Wohlbehagen nur wenig zu tun.

Auch aus Arztpraxen, Kindergärten oder Schule kennt ihr sicherlich das Phänomen. Betritt man mit Leuchtstoffröhren beleuchtete Räume, fühlt man sich automatisch unwohl. Alles ist so steril. Um mein Büro jetzt in der Winterzeit etwas gemütlicher zu gestalten, habe ich mir überlegt, dass ich mir eine Schreibtischlampe gönnen. Diese macht das Arbeiten angenehmer, so dass ich bestimmt auch effektiver arbeiten kann.

Im Internet habe ich mich schon nach geeigneten Lampen umgesehen. Bei myluce habe ich ein paar schöne Exemplare gefunden. Angeboten werden neben den typischen Innenleuchten für Wohnräume verschiedene Designleuchten, die auf dem Schreibtisch sicherlich einiges her machen. Die Lampen sind nicht nur schön anzusehen, sondern sind auch durchdacht. Der Shop selbst ist so strukturiert, dass man sich gut zurechtfindet und als potentieller Käufer einen guten Überblick über das Sortiment erhält. So kann man das Angebot nicht nur nach Art der Lampe, sondern auch nach Marke, Material oder sogar bevorzugtem Stil filtern.

Im Bereich der Schreibtischlampen gefallen mir die Schreibtischleuchten mit touch-O-matic Standfuß besonders gut. Das stelle ich mir sehr praktisch vor. Aber auch andere Modelle finde ich sehr ansprechend, so dass ich mich gar nicht entscheiden kann.

Was für eine Lampe würdet ihr mir empfehlen? Schaut euch doch einfach mal im Shop um.

Shoptest: Büromöbel von moebelshop24.de

Anzeige In unserem Arbeitszimmer haben wir einen schönen Parkettboden. Um diesen vor meinem Schreibtischstuhl und seinen Rollen zu schützen, war ich auf der Suche nach einer Bodenschutzmatte. Gefunden habe ich eine bei moebelshop24.

Der Shop, der auf den Vertrieb von Büroausstattungen spezialisiert ist, bietet neben Bodenschutzmatten auch Büromöbel, Bürostühle und Bistroausstattungen an. Im Bereich Bodenschutz werden neben Matten für harte Böden wie Parkett, Laminat oder Fliesen auch Matten für weiche Böden wie Teppich angeboten. Neben transparenten Matten hat der moebelshop24 auch farbige Matten oder Matten mit Muster im Angebot. Verkauft werden sie meist in verschiedenen Größen, so dass sie sich sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen lassen. Die Matten schützen den Boden vor Kratzer und Flecken. Zudem erleichtern sie bei Teppich das Rollen am Arbeitsplatz. Die angebotenen Matten sind alle UV-Licht beständig und wurden in Deutschland hergestellt.

Um den Shop und das Angebot zu testen, erhielt ich eine Bodenschutzmatte aus Polypropylen in der Größe 120 x 130 cm. Die Matte ist rechteckig und transparent. Dass die Matte transparent ist, finde ich sehr wichtig, da sie so recht unauffällig ist und weiterhin den Blick auf unser schönes Parkett frei gibt. Die Matte ist sehr stabil und kratzfest. Sie lässt sich gut auf dem Boden auslegen und wellt sich nicht. Zudem ist sie bereits seit der Lieferung geruchsneutral, was mir ebenfalls sehr wichtig ist. Mit einem Preis von 29,90€ ist die Matte auch nicht zu teuer. Toll ist, dass keine zusätzlichen Versandkosten anfallen. Bezahlen kann man die Ware übrigens per Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte, Bankeinzug, PayPal oder auch auf Rechnung, wobei Kunden, die per Vorkasse bezahlen 3% Rabatt erhalten. Geliefert wurde die Matte gut verpackt mit GLS. Bereits nach wenigen Tagen war sie bereits bei mir. Versehen war sie mit einer Schutzfolie, die man vor Gebrauch abziehen muss. Beim Transport war die Matte so vor Kratzern geschützt.

Insgesamt konnte mich das Testprodukt und auch das restliche Angebot des Shops überzeugen. Das Angebot ist nicht nur vielfältig, sondern auch preislich angemessen. Sollte ich wieder etwas für mein Arbeitszimmer benötigen, werde ich auf jeden Fall wieder beim moebelshop24 vorbeischauen. Vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei…