Tomy Blogger

Haarewaschen mit Eis

Anzeige Mindestens einmal pro Woche ist bei uns Badezeit. Für beide Kinder ein Highlight, denn sie lieben es im Wasser zu platschen und zu spielen. Wenn da nur nicht das Haarewaschen wäre. Doch seit unseren Kindern die Haare mit Eis gewaschen werden, ist es nur noch halb so schlimm.

Was es damit auf sich hat, wollt ihr wissen? Dass wir als Tomy Blogger regelmäßig Produkte aus dem Hause Tomy zugeschickt bekommen, wisst ihr. Zuletzt haben eine Schaumeismaschine bekommen. Die Schaumeismaschine von Tomy lässt sich mit vier Saugnäpfen an den Fliesen oberhalb der Badewanne oder an der Badewanne selbst befestigen. Vor dem Spielspaß muss sie mit einer Mischung aus Wasser und Schaumbad gefüllt werden (Verhältnis 4:1). Anschließend kann der Eisladen eröffnet werden.

Schaumeismaschine Tomy

Durch das Herunterdrücken des Hebels an der Seite der Schaumeismaschine kommt Schaum aus der Maschine, der direkt in die mitgelieferten Waffeln befördert werden kann. Witzig ist auch der Streuer mit Streuseln, mit denen das Badeeis anschließend dekoriert werden kann.

Vor allem der Lavendeljunge hat großen Spaß mit der Schaumeismaschine von Tomy. Nach dem Befüllen mit Badeschaum und Wasser macht die Maschine, was sie soll und ist sehr ergiebig. Ein langer Spielspaß ist also garantiert. Das Design der Schaumreismaschine ist niedlich. Vor dem Spielen muss man jedoch darauf achten, dass sich die Saugnäpfe wirklich an der Wand festgesaugt haben. Nicht selten rutscht die Maschine nach dem Befestigen an der Wand noch ein Stück nach unten oder fällt wieder herunter.

Schaumeismaschine1

Dennoch gefällt uns das Badespielzeug von Tomy sehr gut. Die Schaumeismaschine leitet die Kinder nicht nur zu Rollenspielen an, sondern macht auch das Haarewaschen leichter. Dafür nehmen wir einfach etwas Schaum aus der Eismaschine und reiben ihn auf den Kopf ein. Schnell noch etwas Wasser drüber. Fertig! Offiziell geeignet ist die Schaumeismaschine übrigens für Kinder ab 18 Monaten.

Wie gefällt euch die Schaumeismaschine von Tomy? Wäre sie auch etwas für eure Kinder?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

8 Gedanken zu „Haarewaschen mit Eis“

  1. Ich bin ja sonst nicht der größte Tomy Fan.
    Aber die Schaumeismaschine scheint wirklich toll zu sein!
    Danke für den tollen Beitrag! Wir sind noch auf der Suche nach dem richtigen Badespielzeug und dank deinem tollen Bericht, weiß ich was es wohl werden wird! 🙂

    Liebe Grüße.

  2. hahaha, das ist ja genial – wenn auch meine Enkelkinder keinerlei Probleme beim Haarewaschen haben, damit würden sie sicher jeden Tag baden wollen
    LG und Guten Rutsch ins Neue Jahr wünsche ich Dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.