Schöne Haare mit Sebastian

Anzeige Vor einiger Zeit habe ich euch schon von meinem „Haarproblem“ erzählt. Nun habe ich mit zwei weiteren Produkten aus dem Hagel Shop versucht meine Haare etwas besser in Griff zu bekommen. Wie immer kamen die Produkte sehr schnell und sehr sicher verpackt in einem Hagel Shop Karton an. Ich finde ja, dass es im Sinne der Umwelt durchaus auch etwas weniger Verpackung getan hätte, aber so kann wirklich nichts kaputt gehen.

Ich lasse meine Haare schon seit Jahren an der Luft trocknen, so dass ein klassisches Hitzeschutzspray keinen Sinn machen würde. Als erstes versuchte ich es also mit dem Taming Elixir von Professional Sebastian. Der Name hat mich schon mal angesprochen, denn meine Haare sollte man wirklich mal bändigen. Nach dem Waschen wird die gelartige Masse in den feuchten Haaren verteilt. Das Elixir hat eine milchig weiße Farbe und riecht ganz leicht nach Avocado. Ich finde den Duft sehr angenehm und nicht zu aufdringlich. Ich bin schon das ein oder andere Mal bei einem Frisör mit wirklich stinkenden Haaren herausspaziert und das mag ich gar nicht. Haare dürfen duften aber bitte nicht zu viel. 
Das Produkt lässt sich sehr gut im Haar verteilen und beschwert es nicht. Dabei klebt es nicht so unangenehm. Das enthaltene Avocado-Öl sorgt für ein geschmeidiges und weiches Gefühl. Ich habe meine Haare dann an der Luft trocknen lassen. Ich finde sie fühlen sich mit dem Taming Elixir viel angenehmer und weicher an und nicht mehr so störrisch an. Die Haare glänzen mehr und liegen besser. Ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht, aber es ist schon viel besser. Oder was sagt ihr? Mit 22,27 Euro für 140 ml ist das Elixir nicht gerade preiswert aber ich finde, dass es sein Geld doch wert ist. 
Das zweite Produkt was ich mit meinen Haaren ausprobiert habe ist Texturizer von Professional Sebastian. Dies ist ein flexibles Liquid-Gel. Im Gegensatz zum Taming Elixir ist das Gel in einer schwarzen Flasche. Dies soll wohl etwas mehr die Männer ansprechen. Das Gel riecht für meinen Geschmack zu aufdringlich und tropisch. Es ist durchsichtig und leicht rosa oder rot. Es spricht mich auf den ersten Blick weder von der Farbe noch vom Geruch her an. 
Auch dieses Produkt soll nach dem Waschen im feuchten Haar verteilt werden und für schöne Locken sollen die Haare an der Luft trocknen. Beim Verteilen im Haar fällt das typische klebrige Gelgefühl auf. Die enthalten Weizen- und Sojaproteine sollen dem Haar mehr Energie verleihen. Tatsächlich beschwert es das Haar weitaus weniger als ich es von einem Gel erwartet hätte. Außerdem macht es wirklich schöne Locken. Diese sind dann allerdings doch ziemlich vordefiniert und wenn ich mir nach dem Trocknen nochmals durch die Haare bürste auch fast wieder weg. Mit dem Gel im Haar muss man die Haare auch wieder öfters waschen, da sie sonst eher fettig wirken. Mit 16,66 Euro für 150 ml Ich werde das Gel sicherlich bei Hochsteckfrisuren oder einem Zopf mit einigen herausfallenden Strähnen wieder benutzen aber für den Alltag greife ich dann doch lieber zum Taming Elixir.
Und nach all den Tipps und den Erfahrungen hier, werde ich mir nun endlich mal eine neue Bürste anschaffen und dabei mit Bedacht auswählen. Welche Haarbürste könnt ihr mir empfehlen?
Der Artikel wurde verfasst von Astrid:
Ich bin 32 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unserem kleinen Sohn, der fast 2 Jahre ist in Köln. Unser Sohn ist ein richtiger kleiner Sonnenschein und flitzt mit seinem Laufrad schon fleißig durch die Gegend. Im Januar erwarten wir unseren zweiten Sohn. Die zweite Schwangerschaft ist bisher anders als die erste mit viel mehr Übelkeit und Kreislaufproblemen. Wir sind gespannt auf das Leben zu viert. Bisher klappt die Gleichberechtigung als Eltern sehr gut. Seitdem unser Sohn ein Jahr ist arbeite ich in Teilzeit wieder, was einiges an organisatorischem Geschick abverlangt. Gleichzeitig sind uns unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie.

Ich lese gerne verschiedene Blogs und Produkttests oder frage Freunde, um neue Dinge kennenzulernen. Dank dem Lavendelblog habe ich schon das ein oder andere Neue entdeckt. Deshalb schreibe ich nun auch gerne hier und berichte von unseren Erfahrungen mit bestimmten Produkten. Am liebsten teste ich Dinge, die in irgendeiner Art und Weise praktisch sind.

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

8 Gedanken zu „Schöne Haare mit Sebastian“

  1. Mit &quot;stinkenden Haaren&quot; aus dem Friseur gekommen??? Naaa das hab ich Gott sei Dank noch nicht erleben müssen… Deine Haare glänzen auf dem Bild wirklich ganz schön, aber es wirkt auch ein wenig störrig, oder irre ich mich da???<br />Ich kenne die Marke noch gar nicht… <br />Puuuhhh eine Haarbürste ist immer schwer zu empfehlen!!! Ich probiere gerade die Braun Satin Haarbürste…

  2. Also ich finde auch, dass die Haare wesentlich besser aussehen und vielleicht musst du das Elixier einfach ein paar mal anweden &amp; es wird erst mit der Zeit besser teilweise braucht das Haar auch eine Gewöhnungsphase. Also ich kann dir eine Rundbürste mit &quot;Borsten&quot; emfehlen, oder einfach einen Kamm &amp; zuvor einen Spray der dein Haar leicht Kämmbar macht. Eine bestimmte Marke kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.