Die Nonabox im Dezember

Anzeige Seit November gibt es neben der Mamibox auch noch eine zweite Mama-und-Kind-Überraschungsbox auf dem deutschen Markt: die Nonabox. Anders als die Mamibox richtet sich die Nonabox nicht nur an Schwangere und frischgebackene Mamis, sondern begleitet die Familie von Beginn der Schwangerschaft bis die Kinder zwei Jahre alt sind, was mir gut gefällt.

Genau wie von anderen Überraschungsboxen bekannt, erhält man monatlich eine Box per Post zugeschickt, wobei der Versand kostenlos ist. In der Box enthalten sind sechs bis neun Produkte, die auf das Alter des Kindes sowie die Bedürfnisse der Mama abgestimmt werden, wobei der Wert der Produkte den Preis der Box deutlich übersteigt. Bestellen kann man die Nonabox im Flexiabo für 25€ pro Monat, das man jederzeit kündigen kann oder als Prepaid-Abo für drei, sechs oder zwölf Monate, wodurch man etwas weniger pro Monat bezahlt. 

Vor wenigen Tagen erreichte mich in einer sehr hübschen lila Pappbox mit Häschen und in einem farblich dazu passendem Seidenpapier eingeschlagen meine erste Nonabox. Erhalten habe ich die Nonabox für ein sechs Monate altes Kind für den Monat Dezember, die euch nun gerne genauer vorstellen möchte. Neben sieben verschiedenen Produkten für Mama und Kind fand ich eine Zettel mit Hebammentipps für den sechsten Kindsmonat in meiner Box. Doch nun zu den enthaltenen Produkten:

Für das Kind gab es:
aden + anais Stofftuch
Bei dem ersten Produkt handelt es sich um ein überdimensionales Stofftuch, das mit Sternen bedruckt ist. Optisch gefällt es mir sehr gut und durch seine Größe lässt es sich auch vielseitig einsetzen, so dass es recht lange benutzt werden kann. Verwenden kann es beispielsweise beim Stillen als Spucktuch, als Pucktuch oder auch im Sommer als leichte Decke. Preislich liegt ein solches Tuch bei etwa 20€. Ein toller Start in die Box.

Träum süß-CD
Als zweites Produkt für das Kind ist eine CD mit Schlafliedern enthalten. Auf der CD befinden sich ausschließlich klassische Lieder. Da die meisten Kinder sehr gerne Musik hören, finde ich die CD eine schöne Idee. Preislich liegt sie bei etwa 10€.

Chicco Fieberthermometer
Das dritte Produkt für das Kind ist ein digitales Fieberthermometer mit dem man die Temperatur rektal, anal oder auch unter der Achsel messen kann. Ich denke, dass das Fieberthermometer im sechsten Lebensmonat etwas spät kommt, da die meisten zu diesem Zeitpunkt schon eins besitzen. Ein zweites kann allerdings auch nicht schaden. Schließlich sucht man das blöde Ding in Notfallsituationen immer viel zu lange. Preislich liegt es bei etwa 5€.

Chicco Physio Schnuller
Ebenfalls von Chicco war ein Schnuller aus Latex in der Box enthalten. Dieser ist für Kinder ab null Monaten geeignet. Da es für Babys ab sechs Monaten eine andere Schnullergröße gibt, ist dieser nicht mehr ganz so passend, kann aber sicherlich mit sechs Monaten noch verwendet werden. Der Schnuller hat einen Wert von etwa 2€.

Babé Laboratorios Pflegeset
Als letztes Produkt für das Kind war noch ein Pflegeset von Babé Laboratorios in der Box enthalten. Dieses umfasst ein Badegel, eine Popocreme, eine Probe Gesichtscreme für die Mama und eine Probe von einer Creme gegen Schwangerschaftsstreifen. Die Verpackung der Produkte ist niedlich aufgemacht und die Produkte riechen auch gut. Wer im Bereich Pflegeprodukte gerne neue Dinge ausprobiert, wird sich über dieses Set sicherlich freuen. Das Set hat einen Wert von etwa 16€.

Für die Mama fand ich in der Box:
Seasons Tea Rooibos Ginkgo
Zur Entspannung der Mama ist in der Box eine große Dose Tee enthalten. In meinem Fall war das ein Rooibo Tee mit Ginkgo. Leider ist er mit Orange aromatisiert, so dass er nicht ganz mein Fall ist. Die Dose sieht allerdings super aus und sobald die nächsten Teetrinkergäste kommen, wird er auf jeden Fall probiert. Preislich liegt der Tee bei etwa 15€.

Braunies Taschentücher
Zu guter Letzt befanden sich noch eine Packung Weihnachtstaschentücher in der Nonabox. Süß! Nun kann Weihnachten kommen!

Insgesamt finde ich den Inhalt der Box gelungen. Enthalten sind viele schöne Produkte, die allerdings teilweise noch ein bisschen besser auf das Alter des Kindes abgestimmt sein könnten (v.a. Schnuller und Fieberthermometer). Die Wert der Produkte übersteigt mit etwa 70€ deutlich die Kosten für die Box, wobei man sich natürlich wie immer fragen muss, ob man die Sachen alle braucht. Wie auch immer: Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Box und bin gespannt, welche Überraschungen sie bereit hält.

Wie gefällt euch die Box?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

11 Gedanken zu „Die Nonabox im Dezember“

  1. Die Box gefällt mir auch recht gut, obwohl diese Überraschungsboxen ja eigentlich nicht mein Fall sind. Leider ist es bei uns oft so das wir einiges nichts gebrauchen können wie zb die creme, Leonie bekommt von vielen (und wenn sie noch so gut sind) Ausschlag. Schnuller hat sie auch nie genommen. Aber wie gesagt die meisten können sicherlich viel damit anfangen 🙂 LG desiree

  2. Schau an. Die Box kannte ich bisher noch gar nicht.<br />Mir gefällt die Verpackung vom Babé Laboratorios Pflegeset total gut. Die ist süß!<br /><br />lg Greta

  3. Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Weihnachten!<br /><br />★*˚°。°*。°*。★*˚°。°*。°˚°★*˚°。°*。°*★*˚°。°*。°*★<br />˛°_██_*˚°。°/ ♥ *˚°。°*。°*★*˚°。°*。°*★*˚°。°*。°*★<br />˛. (´• ̮•)*.。*/♫.♫*˛.*˛_Π_____*˚°。*。°*❤*˚°。°*。°*★<br />.°( . • . ) ˛°./• ‘♫ ‘ •.˛*./______/~\*˚°。°*。°*°*❤ ˚°*★<br />*(…’•’.. ) *˛╬╬╬╬╬˛°.|田田❤|門|╬╬╬╬╬*˚°。°*。°

  4. Knuddelig! Ich liebe Überraschungen, konnte mich aber bisher noch nie dazu überwinden eine dieser vielen Boxen zu abonnieren, weil ich trotzdem immer noch skeptisch bin – klar lernt man viele neue Sachen kennen, trotzdem kaufe ich mir lieber gezielt die Produkte, die ich brauche.<br /><br />Aber diese Nonabox sieht klasse aus! Und der Wert der Box ist ja um ein vielfaches höher als die Kosten für

  5. Ich mag diese Überraschungsboxen… hatte lange die Glossybox, werde die Nonabox vielleicht mal einer schwangeren Freundin vorschlagen..<br />xx Merle

  6. Ich kannte diese Überraschungsboxen überhaupt nicht, bin erst im Internet darüber gestolpert und habe mich dann dann versucht etwas weiter schlau zu machen.<br />Dabei bin ich auf deinen Blog gestoßen und deine ausführliche Box war mit ein Beweggrund die Box selber auch mal auszuprobieren. <br />Bin schon ganz gespannt wann sie kommt und freue mich auf den Inhalt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert