Mein erstes Produktpaket von Iglo

Anzeige Wie ich euch vor Kurzem schon erzählt habe, bin ich seit einigen Wochen Iglo-Botschafter. Nachdem wir bereits einen Kochkurs in Hamburg mit Thomas Krause erleben durften, kam nun unser erstes Produktpaket mit vielen tollen Iglo-Produkten zum Ausprobieren. Von Gemüse über Fisch und Fleisch war alles dabei. Eine bunte Mischung, die das Breite des Sortiments gut widerspiegelt. Ich war selbst mal wieder überrascht, was Iglo alles im Programm hat.

Besonders gefreut habe ich mich über die Spinatstäbchen. Bei unserem ersten Botschaftertreffen in Hamburg wurden sie uns kurz vorgestellt. Wieder zurück habe ich mich gleich auf die Suche begeben. Leider konnte ich sie in keinem Supermarkt bei uns finden und war schon ganz enttäuscht. Umso mehr freute ich mich, als eine Packung aus der Probierkiste zum Vorschein kam. Wir haben sie gleich ausprobiert. Genau wie Fischstäbchen werden sie mit ein wenig Fett in der Pfanne gebraten. Die Zubereitung ist schnell und einfach. Geschmacklich konnten mich die Stäbchen überzeugen. Sie waren schön knusprig und schmeckte tatsächlich nach Spinat. Für meinen Geschmack hätten sie allerdings noch ein wenig mehr gewürzt sein können. Aber vor allem für Vegetarier finde ich die Spinatstäbchen eine tolle Idee.

Auch über die anderen Produkte freute ich mich sehr. Einige davon, wie den Klassiker „Rahmspinat“ oder die Erbsen habe ich bereits verwendet, denn die Lieferung kam passend zu unserem Willkommensfest von unserem Sohn. Und da ich das Büffet dafür komplett selbst gemacht habe, brauchte ich durch das Paket ein paar Dinge weniger einkaufen und wir konnten die Produkte gleich im Familien- und Freundeskreis gemeinsam probieren. Den Spinat verwendete ich für einen Feta-Spinat-Dip und die Erbsen für einen Nudelsalat. Beides schmeckte unseren Gästen sehr gut. Normalerweise kaufe ich ja eher den Blattspinat von Iglo, doch ich muss sagen, dass der Blubb-Spinat ja auch Vorteile hat. So kann man ihn echt super portionieren und durch seine geringe Größe ist er auch super schnell gar, was bei den vielen Vorbereitungen, die ich zu machen hatte, wirklich praktisch war.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Mein erstes Produktpaket von Iglo“

  1. Spinatstäbchen? Das hört sich echt lecker an, die kenne ich noch gar nicht! Hoffentlich gibt es die hier bei uns irgendwo, muss ich glatt mal schauen! *jamjam*<br /><br />Tolles Paket, muss ich schon sagen, da hat Iglo sich echt Mühe gegeben!!

  2. Also Iglo Fertiggerichte sind so ziemlich die einzigen die ich mache, ist immer wieder lecker 🙂 Die Spinatstäbchen kannte ich auch noch nicht. Landen also auf der Liste ^^^GLG Desiree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.