Gewinnspiel Kneipp Sekunden-Handcreme Test

Anzeige: Hautpflege im Winter – Tipps für gepflegte Haut mit der Kneipp Sekunden-Handcreme (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Fast hätte man vor ein paar Tagen glauben können, dass der Frühling Einzug hält. Leider hat er es sich noch einmal anders überlegt. Statt Frühlingsgefühlen gibt es nun wieder Minusgrade und ich befürchte, dass wir die Winterkleidung noch lange nicht in den Keller verbannen können. Ein Gedanke, der mir absolut missfällt. Mein Problem mit dem Winter ist nicht nur, dass ich die Kälte und die Dunkelheit nicht ausstehen kann und deshalb regelmäßig schlechte Laune bekomme; Auch meiner Haut macht der Wechsel zwischen der Kälte draußen und der warmen Heizungsluft im Haus zu schaffen. Hinzu kommt der eisige Wind, der einem ständig um die Ohren pfeift. Die Folge ist eine trockene, juckende Haut, die teilweise zu allem Überfluss auch noch schuppig ist.
(mehr …)

Upcycling Ideen einfach Kneipp

Anzeige: Upcycling-Idee – Kerzenhalter aus leeren Dosen von Kneipp® (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Schon beim Aufstehen merke ich: Das wird heute nicht mein Tag. Ein viel zu voller Terminkalender, schlecht gelaunte Kinder, ganz viel Regen und ein Laptop, der endgültig das Zeitliche segnet. Um nicht völlig aus dem Gleichgewicht zu geraten und am Abend wieder zur Ruhe zu kommen, brauche ich unbedingt einen Augenblick nur für mich. Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich mir endlich mal wieder ein Bad eingelassen. Ehrlich gesagt hatte ich schon ganz vergessen, wie angenehm es sein kann, es sich ganz alleine bei Kerzenschein mit einem tollen Badezusatz und einem guten Buch im warmen Wasser gemütlich zu machen.

(mehr …)

morgendliche Badroutine

Anzeige: Zeit sparen bei der morgendlichen Badroutine mit der Kneipp Sekunden-Sprühlotion

Anzeige Ein Morgen in der Lavendelfamilie ist stressig. Das liegt vor allem daran, dass die Lavendelkinder kleine Faulpelze sind. Statt sich am Morgen schnell die Zähne zu putzen, zu waschen, anzuziehen und zu frühstücken, trödeln sie unendlich gerne. Plötzlich gibt es 100 andere Sachen, die noch erledigt werden müssen. Das bringt mich nicht selten an den Rand der Verzweifelung. Während ich mich in aller Eile für den Tag fertig mache, fühle ich mich wie eine alte, leiernde Schallplatte, die alles mindestens 20 Mal wiederholt, bevor nur die kleinste Reaktion erfolgt.

(mehr …)

Eine ungestörte Dusche ist wie zwei Stunden Schlaf

Anzeige Gähn! Ich habe das Gefühl, dass ich seitdem ich Mama bin dauermüde bin. Erst jetzt weiß ich ungestörten Schlaf wieder zu schätzen. Klar freue ich mich wenn mich früh meine zwei süßen Jungs anlachen. Aber eigentlich würde ich mich gerne noch einmal rumdrehen und in Ruhe eine Stunde schlafen. Der Kleine ist zwar nachts öfter wach zum Stillen, aber dafür ein Langschläfer. Der Große hingegen ist besonders am Wochenende pünktlich um 7 Uhr wach. Und irgendwie schaffe ich es abends kaum vor 23 Uhr ins Bett zu kommen. Blöde Kombi! (mehr …)

Badespaß mit Kneipp

Anzeige Der Lavendeljunge ist eine richtige Wasserratte. Wenn es nach ihm ginge, würde er eigentlich jeden Tag baden – vor allem, wenn er einen besonderen Badezusatz verwenden darf. Deshalb ging es für ihn auch sofort in die Badewanne, als bei uns vor ein paar Tagen die neuen Badezusätze von Kneipp zum Testen ankamen. Grund dafür: Die Kneipp Naturkind-Reihe hat nicht nur ein neues Design bekommen, sondern es gibt auch einige neue Produkte. Anders als bisher sind die Produkte nun farblich je nach Geschlecht unterschiedlich gestaltet.

Ausprobiert haben wir in diesem Zusammenhang zwei verschiedene Produkte. Bei dem einen handelt es sich um das Seeräuber Schaumbad mit Apfelduft. Dieses verfärbt das Badewasser nicht nur grün, sondern versprochen werden auch riesige Schaumberge, die die Kinder zum Spielen und Experimentieren einladen. Erhältlich ist das Schaumbad für etwa einen Euro in einer Einmalpackung. Ich persönlich finde den Geruch etwas künstlich, aber ich greife auch bei Seife und Co nicht unbedingt zum Apfelduft. Auch die versprochenen Schaumberge ließen sich nicht wirklich blicken. Es entstand beim Einlassen des Wassers zwar Schaum, aber viel war das nicht. Dem Lavendeljungen gefiel das Baden in dem Seeräuberbad trotzdem.

Beim zweiten von uns getesteten Produkt handelt es sich um das Naturkind Drachenkraft Shampoo & Dusche. Auch wenn der Lavendeljunge das Baden oder auch Duschen über alles liebt, beim Thema Haarewaschen kommt es eigentlich immer zum Streit. Mit dem neuen „Rittershampoo“ ist der Lavendeljunge zwar nicht ganz wild auf das Haare waschen, die Diskussionen sind aber immerhin kürzer geworden. Schließlich müssen kleine Ritter auch Haare waschen. Wie auf der Packung versprochen, ziept es nicht in den Haaren und ist vom Duft her auch angenehm. Beide getestete Produkte verträgt der Lavendeljunge trotz seiner recht empfindlichen Haut gut.

Falls ihr also auch einen kleinen Ritter oder Seeräuber zu Hause habt, schaut euch doch mal in der Naturkind-Reihe von Kneipp um. Dem Lavendeljungen gefällt sie auf jeden Fall!

Massagemilch statt Massageöl?

Anzeige Zu den typischen Leiden einer Schwangeren gehören Rückenschmerzen dazu. Besonders wenn sich das Ende der Schwangerschaft nährt und der Bauch immer dicker wird, ändert sich auch meist die Haltung der Schwangeren, was oft zu Rückenschmerzen beiträgt. Auch ich habe in dieser Schwangerschaft mit Rückenschmerzen zu kämpfen, so dass ich meinen Mann nicht selten bitte, dass er mich massieren soll.

Leider ist meine Haut nicht nur empfindlich; In der Schwangerschaft soll man zudem ja auch bestimmte Inhaltsstoffe meiden, weil sie unter Umständen Wehen auslösen können. Dadurch fallen bei mir bestimmte Massageöle schon einmal von vorherein raus. Hinzu kommt, dass Öle die blöde Angewohnheit haben, dass sie leicht mal kleckern und dann unschöne Flecken hinterlassen. So wurde ich gleich hellhörig, als ich entdeckte, dass Kneipp nun auch eine Massagemilch auf den Markt gebracht hat.

Erhältlich sind momentan zwei verschiedene Sorten: Zum einen ist das die sinnliche Verführung und zum anderen die hautzarte Verwöhnung. Entschieden habe ich mich für die sinnliche Verführung. Die Massagemilch von Kneipp enthält Feigenmilch und Arganöl und verspricht, keinen störenden Ölfilm auf der Haut zu hinterlassen. Die 150ml Flasche kostet knapp 10€.

Die recht dünnflüssige Milch wird wie ganz normales Massageöl mit kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert. Sie zieht schnell ein und hinterlässt einen zarten, angenehmen Duft. Die Haut fühlt sich nach der Massage weich und wie eingecremt ein. Dieses Gefühl hält auch einige Zeit an. Dabei ist die Massagemilch von Kneipp sehr ergiebig, so dass die 150ml Flasche sicherlich einige Zeit reichen wird. Genau wie alle Produkte von Kneipp enthält sie keine Farb- oder Konservierungsstoffe, was vor allem bei empfindlicher Haut sehr wichtig ist.

Solltet ihr mit normalen Massageöl auch eure Probleme haben, dann probiert doch einfach mal die Massagemilch von Kneipp aus. Vielleicht ist sie ja auch etwas für euch?

In Badelaune

Anzeige Trotz beginnender Frühlingsgefühle dank des schönen Wetters bin ich einem Bad am Abend, wenn er Lavendeljunge im Bett ist, nicht abgeneigt. Gerade als Schwangere neigt man ja zu Verspannungen, die sich im warmen Wasser gut lösen. Passend zum baldigen Frühling benutze ich zum Baden zur Zeit die Bade-Essenz Lebensfreude von Kneipp. Diese soll die Stimmung nachweislich heben und aktivierend und belebend wirken. Also genau das richtige, um aus dem Winterschlaf wieder zu erwachen.

Zugesetzt wurden der Bade-Essenz nicht nur Litsea Cubeba, sondern auch Zitrone, so dass sie angenehm frisch riecht. Bei Litsea Cubeba, wovon ich vorher noch nie etwas gehört hatte, handelt es sich um einen Baum, dessen Blätter und Blüten ebenfalls zitronenartig duften. Ich persönlich finde den Duft der Bade-Essenz Lebensfreude sehr angenehm. Er ist nicht zu aufdringlich und ist auch im Wasser gut wahrnehmbar. Gibt man das Badeöl ins Wasser, verteilt es sich gut. Das Wasser färbt sich gelblich und hinterlässt nach dem Baden ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Ob meine Laune dadurch wirklich besser wird, weiß ich nicht. Baden tut ja eigentlich immer gut.

In der Bade-Essenz von Kneipp enthalten sind 100ml. Diese kosten knapp 5€ und reichen für etwa zehn Vollbäder. An meinen Lieblingsbadezussatz von Kneipp „Träume der Provence“ kommt die Essenz zwar nicht ganz ran, aber ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen!