Modell Vereinbarkeit Erfahrungen

Gelungene Vereinbarkeit: Wenn beide Elternteile Vollzeit arbeiten und trotzdem viel gemeinsame Familienzeit bleibt

Wir leben in einer Zeit, in der sich die wenigsten Mütter ausschließlich um Kinder und Haushalt kümmern (möchten). Stattdessen haben wir Mütter auch immer unsere Karriere im Blick. Wir möchten (mindestens) genauso erfolgreich wie unsere Männer sein, weshalb nicht wenige von uns selbstverständlich Vollzeit arbeiten und sich Tag für Tag zerreißen. Schließlich wünschen wir uns zusätzlich zum Erfolg im Beruf exklusive Zeit mit unseren Kindern und unserem Partner sowie natürlich ein hübsches und aufgeräumtes Haus und Zeit für Hobbies und Freunde. Wer eins und eins zusammenzählen kann, weiß, dass das so nicht funktionieren kann. Jedenfalls nicht, wenn beide Elternteile Vollzeit arbeiten. Oder etwa doch? Wir möchten euch heute unser Modell von Vereinbarkeit vorstellen, in dem beide Elternteile Vollzeit arbeiten und trotzdem viel gemeinsame Familienzeit bleibt. Dabei wollen wir sowohl die Sichtweise der Frau als auch die Sichtweise des Mannes zur Sprache bringen.

(mehr …)

Fahrrad fahren lernen Tipps

Radfahren lernen: Tipps und das Kinderfahrrad woom 2 Test

Anzeige Der Lavendeljunge ist für das Lavendelmädchen ein großes Vorbild. Auch wenn es zwischen den beiden immer mal wieder richtig kracht, sind sie ein Herz und eine Seele. Das Lavendelmädchen orientiert sich häufig an den Interessen des Lavendeljungen. Kein Wunder also, dass sie vor einigen Monaten der Meinung war, dass sie auch unbedingt Fahrrad fahren lernen möchte. Da sie schon seit einige Zeit gerne und recht sicher Laufrad fährt, haben wir ihr den Wunsch erfüllt. Sie hat ein Kinderfahrrad zum Radfahren lernen bekommen. Da wir mit dem Woombike vom Lavendeljungen nach wie vor total zufrieden sind, ist es ohne lange Überlegen auch beim Lavendelmädchen ein Woombike geworden.

(mehr …)

Kinder stärken Vorurteile Kinder Tipps

Das Selbstwertgefühl der Kinder stärken: Tipps für einen Alltag ohne Vorurteile (inkl. großem P&G-Gewinnspiel)

Anzeige Dieser Beitrag wird von P&G unterstützt.

Obwohl wir bereits das Jahr 2018 schreiben und eigentlich in einer modernen Gesellschaft leben, ist die Welt noch immer voller Vorurteile. Wir begegnen ihnen überall: Im Supermarkt, am Strand, in der Schule, im Beruf. Auch heute werden Menschen nicht selten anhand ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihres Aussehens, körperlicher Einschränkungen oder ihrer sexuellen Orientierung und nicht anhand ihrer Kompetenzen beurteilt. Im Allgemeinen werden Kinder ohne Vorurteile geboren. Dennoch können sie das Verhalten, das sie beobachten, kopieren, was auch stereotypische Verhaltensweisen beinhalten kann. Das Schubladendenken nimmt seinen Lauf. Die Folge: Bereits Kinder haben mit Vorurteilen und Mobbing zu kämpfen. Egal ob Kindergarten oder Schule: Oft reichen schon die „falsche Hautfarbe“, eine „falsche Äußerung“, ein „falsches Kleidungsstück“ oder das „falsche Geschlecht“ aus, um in eine Schublade gesteckt zu werden.

(mehr …)

Gewinnspiel Oetinger Emmi & Einschwein Kinderbuch

Kinderbuch-Tipp: Emmi & Einschwein – ein fabelhaftes Kinderbuch (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Kennt ihr diese Tage, an denen es draußen gar nicht richtig hell wird und man sich am liebsten den ganzen Tag auf dem Sofa einkuscheln und ein gutes Buch lesen würde? Ich glaube, Kinder genießen solche Tage genauso wie wir Erwachsenen. Vor allem der Lavendeljunge hat nichts dagegen, wenn wir es uns in den Wintermonaten am Wochenende im Wohnzimmer vor dem Kamin gemütlich machen und ganz lange vorlesen. Er liebt es, in die Geschichten einzutauchen und mit den Protagonisten mitzufiebern. Das letzte Buch, das wir mit ihm zusammen gelesen haben, war Emmi & Einschwein von Anna Böhm. Ein neu erschienenes Buch, das die ganze Familie mit seiner magischen Geschichte in den Bann gezogen hat.

(mehr …)

schnelle Kindergeburtstag Ideen

Anzeige: Kindergeburtstag feiern: Ideen für eine Kindergeburtstag-Einladungskarte und ein Kindergeburtstag-Mitgebsel mit Ferrero kinder Schokolade

Anzeige Für Kinder ist der eigene Geburtstag neben Weihnachten das wichtigste Ereignis im Jahr. Die Vorfreude ist daher schon Monate vorher riesengroß. Für uns Eltern bedeutet ein Kindergeburtstag in der Regel eins: Stress. Nichtsdestotrotz tun wir alles, um unseren Kindern einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Wir kaufen Geschenke, backen Kuchen, basteln Einladungskarten und überlegen uns ein Programm für den Kindergeburtstag. Außerdem machen wir uns Gedanken über ein Mitgebsel für den Kindergeburtstag bzw. über ein Mitbringsel für den Kindergarten oder die Schule, das die Kinder an ihrem Geburtstag verteilen können. Da ich mir sicher bin, dass der nächste Kindergeburtstag bei vielen von euch schon wieder vor der Tür steht, haben wir heute zwei DIY-Ideen für einen Kindergeburtstag für euch.

(mehr …)

Enfant Terrible Gewinnspiel

Enfant Terrible: Kindermode zum Wohlfühlen (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Wir melden uns zurück aus der Weihnachtspause und hoffen, ihr hattet alle besinnliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Wie ich euch bereits erzählt habe, haben wir die Tage zwischen den Jahren in Dänemark verbracht. Nachdem die Wochen vor Weihnachten in diesem Jahr besonders stressig und belastend für uns waren, haben wir den Dänemarkurlaub ganz bewusst zum Entspannen und Abschalten genutzt. Bereits am zweiten Weihnachtstag haben wir uns auf den Weg nach Dänemark gemacht und haben unser Weihnachtschaos zu Hause einfach stehen und liegen lassen. (mehr …)

Weihnachten mit Kindern Tipps harmonische Weihnachten

Sponsored Video: Tipps für harmonische Weihnachten mit Kindern

Anzeige Eigentlich soll Weihnachten das Fest der Besinnung und der Besinnlichkeit sein. Leider sieht es in der Realität in den meisten Familien anders aus. Schon Wochen vor Weihnachten stressen wir uns. Wir fahren in überfüllte Innenstädte und Einkaufszentren, um völlig genervt x-beliebige Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Wir planen das Weihnachtsessen und überlegen, wann welche Verwandte eingeladen oder besucht werden. Dabei versuchen wir möglichst niemanden zu enttäuschen oder zu vergessen. Unseren Stress übertragen wir an die Kinder, die zusätzlich zu ihrer eigenen Aufregung die Anspannung der Erwachsenen spüren und spiegeln. Die Folge sind völlig überforderte Kinder, von denen wir als Erwachsene wiederum genervt sind. Ein Teufelskreis, den man, wenn man Weihnachten mit der Familie genießen möchte, unbedingt durchbrechen sollte.

(mehr …)