2. September 2014

Willkommen im Herbst: Die neue Herbstmode von Bonaparte

Auch wenn wir es eigentlich nicht wahrhaben wollen: Wie es scheint, hält bereits der Herbst Einzug ins Land. Jedenfalls hatte ich das Gefühl, als wir am Wochenende einen langen Spaziergang machten. Kalt pfiff einem der Wind um die Ohren und die Blätter segelten langsam von den Bäumen. Zeit also seine Garderobe auf den Herbst und Winter umzustellen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich dazu noch überhaupt keine Lust. Viel zu schön finde ich es mit einem T-Shirt, einer leichten Bluse oder einem Rock rauszugehen, als sich mühsam eine Schicht über die nächste zu ziehen und trotzdem zu frieren.


Natürlich kann man sich den Herbstanfang ein wenig versüßen, in dem man sich das eine oder andere neue Kleidungsstück gönnt. Und genau das habe ich gemacht. Als vor einigen Wochen der Katalog mit der neuen Herbstkollektion von Bonaparte veröffentlicht wurde, wurde dieser von mir natürlich sofort ausführlich studiert. Ich war auf der Suche nach einem neuen Mantel für den Herbst. Und da ich die skandinavische Mode, wie sie Bonaparte anbietet, sehr gerne mag, war ich natürlich gespannt, was die neue Kollektion bieten würde.


Entdeckt habe ich für mich einen taillierten Mantel in schwarzweiß-meliert. Eingewebt in den Stoff ist zudem etwas Glitzer. Der Mantel reicht bis etwa zur Hälfte des Oberschenkels, hat vorne zwei Taschen und wird über eine Knopfreihe geschlossen. Davon sind allerdings nur zwei der Knöpfe sichtbar. Im unteren Mantelbereich gibt es zwei versteckte Druckknöpfe. Wer möchte, kann den Kragen des Mantels hoch klappen. Dann hat man einen guten Windschutz. Erhältlich ist er von Größe 34 bis 54, was wirklich ein großes Spektrum ist. Bestellt habe ich ihn mir in Größe 40, was nach der Schwangerschaft evtl. ein wenig euphorisch war. Von meinem Ausgangsgewicht bin ich noch fast 4 kg entfernt und die Brüste sind in der Stillzeit ja auch nicht unbedingt kleiner. Auch wenn der Mantel am Bauch und Po gut sitzen, spannt er an der Brust ein wenig. Was an der Brust fehlt, ist an den Ärmeln zu viel. Die sind für meinen Geschmack ein wenig zu weit geschnitten; Lassen allerdings Platz für einen dicken Strickpullover. Optisch gefällt mir der Mantel gut. Der taillierte Schnitt sowie die Optik kommen mir entgegen.


Neben dem Mantel habe ich mir noch eine Strickjacke für die kühlen Monate gegönnt. Da ich schon viele dunkle Cardigans habe, sollte es dieses Mal etwas helles sein. Gefunden habe ich bei Bonaparte eine cremefarbene Strickjacke ohne Knöpfe. Diese reicht bis knapp über den Po, hat eine Strickstruktur und eine Rollkante am Halsauschnitt. Durch ihren schlichten Schnitt kann sie zu vielem kombiniert werden. Bestellen kann man sie in Größe S bis 3XL.


Eigentlich hätte ich noch viel mehr bestellen können. Irgendwie habe ich momentan das Gefühl nichts passendes mehr in meinem Kleiderschrank zu haben. Geht euch das auch so? Ist euer Kleiderschrank schon auf Herbst umgestellt? Oder braucht ihr auch noch ein paar neue Teile? Bestellt ihr auch online Mode?

1. September 2014

Ein schwieriger Kindergartenstart

Seit ein paar Tagen ist der Lavendeljunge nun ein echtes Kindergartenkind. Nachdem er bereits vor der Sommerpause mehrere Schnuppertage in der Einrichtung hatte, geht es nun richtig los. Das ist nicht nur für uns, sondern auch für den Lavendeljungen eine große Umstellung. Während er sich an den Schnuppertagen frei in der Gruppe bewegt hat und wir auch schon den Gruppenraum verlassen haben, klammert er nun plötzlich. Der Lavendelpapa, der mit ihm die Eingewöhnung macht, ist schon richtig verzweifelt. Am liebsten würde der Lavendeljunge die ganze Zeit die Hand vom Lavendelpapa halten. An ein Verlassen des Raumes oder sogar der Einrichtung ist nicht mehr zu denken. Doch woher kommt der plötzliche Sinneswandel des Lavendeljungen fragen wir uns. Merkt er, dass es nun ernst wird? Oder möchte er insgeheim lieber zu Hause beim Lavendelmädchen bleiben? Eigentlich sagt er immer, dass er sich auf den Kindergarten freut, aber eben nicht alleine hingehen möchte. Eine schwierige Situation für uns alle. Eigentlich ist er ja stolz, dass er nun endlich ein Kindergartenkind ist.


Das sagt er nicht nur, sondern das sieht man auch. Voller Stolz packt er jeden Morgen selbstständig seinen Kindergartenrucksack. Hinein kommen nicht nur seine Brotdose, sondern auch seine Trinkflasche. Teilweise nimmt er auch noch ein Spielzeug mit, denn jedes Kind darf, wenn er möchte, ein Spielzeug mit in die Gruppe bringen. Damit auch alles reinpasst, hat er zum Kindergartenstart einen tollen neuen Rucksack von Lässig bekommen. In der Wildlife-Linie von Lässig gibt es nämlich schicke Kinderrucksäcke mit Tiermotiven. Entschieden haben wir uns für die Variante mit einem Tiger. Schließlich sind Tiger seine Lieblingstiere. Der Rucksack verfügt über ein großes Hauptfach, in dem er gut seine Sachen verstauen kann. Außerdem gibt es ein kleines Innenfach für kleine Schätze. Der Rucksack ist schön leicht und passt perfekt auf einen Kinderrücken. Ein Brustgurt gibt zusätzlichen Halt. Durch das robuste Material und die gute Verarbeitung eignet er sich perfekt für den Kindergartenalltag.


Außerdem hat der Lavendeljunge zum Kindergartenstart noch ein paar andere Sachen von Lässig bekommen. Da wir uns entschieden haben, dass er nicht im Kindergarten, sondern zu Hause isst, ist er vom langen Spielen im Kindergarten oft ziemlich ausgehungert. Kaum wieder zu Hause angekommen, fragt er auch schon, was es zu Essen gibt. Besonders freut er sich dann über eine Portion Nudeln, die wir ihm von nun an auf einem tollen Teller servieren. Dazu gibt es eine Traubensaftschorle. Ebenfalls aus der Wildlife-Serie von Lässig gibt es farbenfrohe Tassen und Teller aus Melamin. Diese sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch sehr robust und spülmaschinenfest. Erhältlich sind auch diese in vielen verschiedenen Motiven. Wir haben uns für einen Vogel und eine Giraffe entschieden, was auch dem Lavendeljungen gut gefällt.


Nach dem Mittagessen ruht sich der Lavendeljunge dann oft in seinem Zimmer aus. Eigentlich hatten wir ja vermutet, dass er nun wieder einen Mittagsschlaf machen würde. Danach sieht es momentan aber nicht aus. Stattdessen setzt er sich oft in seine Kuschelecke und schaut sich alleine Bücher an oder klebt Sticker auf. Dabei kann er sich von nun an in seine Schmusedecke von Lässig kuscheln. Die Krabbel- und Spieldecke war eigentlich für das Lavendelmädchen gedacht. Da sie bislang aber bislang eher in ihrem Bett oder ihrer Hängematte liegt, darf sie erst einmal der Lavendeljunge verwenden. Die Decke hat eine Größe von 120 x 120 cm und hat die perfekte Größe zum Einkuscheln oder später auch zum Spielen für das Lavendelmädchen. Sie ist aus vierlagigem Mull gefertigt und besteht aus 100% Baumwolle. Sie ist angenehm weich und leicht gepolstert, wodurch sie auch wärmt. Bedruckt ist sie mit kleinen Elefanten in hellblau und grau. Das Motiv finde ich persönlich total niedlich. Verwenden kann man die Decke auch als Bettdecke oder Kinderwagendecke. Ich bin gespannt, ob sie der Lavendeljunge überhaupt wieder hergibt, wenn es so weit ist.


Aber nun zurück zu unserem Kindergartenproblem: Habt ihr mit euren Kindern etwas ähnliches erlebt oder habt irgendwelche Tipps für mich, wie wir den Lavendeljungen eingewöhnen können?

30. August 2014

Wir suchen Tester für die neuen Miracoli Produkte

Habt ihr sie schon entdeckt, die neuen Produkte von Miracoli? Nein? Dann wird es höchste Zeit, denn seit einiger Zeit hat Miracoli neben der klassischen Pastamischung auch eine Fertigmischung für Lasagne sowie drei verschiedene Sorten Pesto im Angebot. Wie die Produkte schmecken? Wir haben sie für euch ausprobiert und berichten. Außerdem könnt ihr euch am Ende des Testberichts selbst als Tester für die neuen Miracoliprodukte bewerben.


Miracoli Lasagne
Genau wie bei den Pasta Gerichten von Miracoli handelt es sich auch bei der Lasagne um eine Fertigmischung. In der Verpackung enthalten sind neben den Lasagneplatten auch noch eine Tomatensoße, eine Gewürzmischung sowie eine Mischung für die Bechamel-Käsesoße. Hinzu gegeben werden muss nur noch Butter, Milch und Hackfleisch. Wer es lieber vegetarisch mag, kann statt Hackfleisch auch z.B. Spinat nehmen.


Die Zubereitung der Lasagne ist recht einfach; Braucht aber dennoch seine Zeit. Da wir selten Fleisch essen, haben wir eine vegetarische Variante gewählt und die Lasagne mit Spinat zubereitet. Dafür haben wir zunächst eine Tomatensoße aus der Tomatenmasse, Wasser und der Gewürzmischung hergestellt. In einem zweiten Topf haben wir Milch mit Butter erhitzt und haben die Bechamel-Käsemischung dazu gegeben. In einem dritten Topf haben wir dann den Blattspinat zubereitet. Anschließend wurde alles gleichmäßig geschichtet in eine Auflaufform gegeben und bei 180 Grad etwa eine halbe Stunde im vorgeheizten Backofen gebacken.


Beim Geschmacksurteil gehen die Meinungen auseinander. Während der Lavendelpapa das Ergebnis mit einer Tiefkühllasagne vergleicht, finde ich sie eigentlich ganz annehmbar. Die Tomatensoße erinnert stark an die typische Miracolisoße und auch den Parmesangeschmack findet man in der Bechamelsoße wieder. Wir haben die Lasagne bei unserem Testessen noch mit extra Käse überbacken, was ich ganz lecker fand. An eine selbstgemachte Lasagne kommt die Lasagne von Miracoli aber auch keinen Fall ran!


Miracoli Pesto
Neben der Lasagne gibt es von Miracoli drei neue Pestos auf dem Markt. Neben einem grünen Pesto (Pesto Verde) mit Basilikum und Grana Padano gibt es ein rotes Pesto (Pesto Rosso) mit Tomate und Basilikum sowie ein Pesto mit Paprika und Chili. Da wir viel und häufig Nudeln essen und nicht immer Zeit für eine selbstgemachte Soße bleibt, verwenden wir nicht selten Pesto, weshalb wir auf die Pestos von Miracoli sehr gespannt sind.

Produkttest
Seid ihr auch gespannt auf die neuen Produkte von Miracoli? Dann könnt euch jetzt bei uns als Tester bewerben. Unter allen Bewerbern verlosen wir drei Genießer-Pakete mit folgendem Inhalt:

  • 2x Miracoli Lasagne
  • 3x Miracoli Pesto (je ein Glas Pesto Verde, Pesto Rosso und Pesto Paprika-Chili)
  • 1x Koziol Pfannenwender
  • 1x Koziol Spaghettibesteck

Um sich die Chance auf ein Testpaket zu sichern, hinterlasst einfach unter diesem Artikel einen kurzen Kommentar. Wenn ihr uns ein "gefällt mir" auf unserer Facebookseite hinterlasst, wandert ihr sogar gleich zwei Mal in den Lostopf. Teilnehmen könnt ihr bis zum 12.09.2014. Anschließend werde ich aus allen Kommentare drei Gewinner bzw. Tester auslosen, die ein Testpaket zugeschickt bekommen. Als Tester werden ihr gebeten, eine kurze Rückmeldung zu den Produkten zu geben.