Ganz schön schwanger – mit Gewinnspiel

Anzeige Wie die Zeit verfliegt. Nun bin ich schon in der 30. Woche schwanger. Der kleine Mann ist ganz schön aktiv und strampelt kräftig. Ich habe ihn schon eher gespürt als seinen Bruder vor zwei Jahren. Ab und zu kann man sogar sehen wie der Bauch sich bewegt. Es ist so schön wieder schwanger zu sein. Im Alltag versuche ich trotz allem Momente zu finden, in denen ich mich voll und ganz auf diese Schwangerschaft und dieses Kind konzentrieren kann. Manchmal gelingt mir das nicht so und dann habe ich ein ganz schön schlechtes Gewissen. Aber wahrscheinlich wird das bei zwei Kindern nie ausbleiben und die Angst es nicht jedem recht zu machen doch immer da sein. Was sind da eure Erfahrungen? Die positiven und schönen Berichte über den Lavendeljungen und das Lavendelmädchen machen mir ja immer Hoffnung.

Bereits jetzt zeigt uns unser kleines Knöpfchen, dass nicht jedes Kind gleich ist. Die Schwangerschaft ist in vielen Bereichen anders als meine erste. Irgendwie fühlt es sich vertraut aber doch ganz neu an. Ich höre viel mehr auf meinen Körper: was mir gut tut und wo ich einen Schritt langsamer machen sollte. Diesmal lasse ich mich auch von Anfang an zusätzlich zum Gynäkologen von einer Hebamme betreuen und bin sehr froh über diese Entscheidung. Sie hat doch noch den ein oder anderen Tipp, um mir bei einigen Problemchen zu helfen. Trotzdem freue ich mich immer auf die Termine mit Ultraschall. Irgendwie sind wir doch neugierig wie der kleine Kerl aussehen wird. Beim letzten Mal wollten wir es sogar in 3D versuchen aber da hat Knöpfchen nicht mitgespielt. Er war einfach zu müde.
Mittlerweile habe ich einen ganz schönen Bauch bekommen. Schon in der ersten Schwangerschaft war mein Bauch eher etwas größer als der von anderen Frauen. Aber es heißt ja immer jeder Bauch ist anders. Oft wurde ich gefragt ob da wirklich nur ein Kind drin sei. Jetzt in der zweiten Schwangerschaft habe ich das Gefühl, dass der Bauch viel schneller wächst und das obwohl ich im Vergleich viel weniger zugenommen habe. Das kann auch ganz schön auf den Rücken gehen. Ich mache zwar wieder Wassergymnastik für Schwangere aber trotzdem merke ich hier und da abends im unteren Rücken ein Ziepen. Außerdem ist es nun schon Herbst und morgens oder abends auf dem Fahrrad ganz schön kalt wenn der Pulli mal hoch rutscht. Da kam mir das nahtlose Schwangerschafts Stützband von Carriwell gerade recht. 
Es soll sowohl den Bauch stützen als auch besonders den Rücken wärmen. Ich finde es trägt sich sehr angenehm auf der Haut. Es ist schön weich und passt sich gut dem Schwangerschaftsbauch an. In schwarz fällt es auch nicht so auf wenn es hier oder da mal vorlug. Das Band gibt es in vier verschiedenen Größen und passt damit auch gut. Leider rollt es sich entgegen der Versprechungen doch beim Rad fahren immer mal wieder hoch. Ich ziehe es nach dem Waschen im feuchten Zustand einmal in Form und dann geht es schon besser. Am Anfang der Schwangerschaft kann man es auch sicher nehmen um zu überdecken, dass der oberste Knopf der Hose nicht mehr zugeht. Ich bin mit dem Band sehr zufrieden und trage es über dem Bund an der Schwangerschaftshose da es nochmal zusätzlich wärmt und schön stützt. Es bietet auch noch genügend Platz für einen schönen großen Babybauch. Man kann es bis 40 Grad einfach mitwaschen und selbst beim ersten Waschen hat es keine Farbe verloren. 
Auch aus meiner ersten Schwangerschaft kannte ich Carriwell noch nicht. Aber ich habe da noch viele andere schöne Produkte entdeckt. So plane ich wieder mit dem Kleinen zum Babyschwimmen zu gehen und aus Erfahrung weiß ich wie nervig ein Badeanzug sein kann, wenn der Kleine mittendrin Hunger bekommt. Das habe ich auch am Wochenende wieder im Familienbad beobachtet als wir alle gemeinsam schwimmen waren. Die Mamas verrenken sich halb um vernünftig ihr Kind stillen zu können ohne sich komplett auszuziehen. Daher wird der Still Badeanzug von Carriwell wohl auf meiner Wunschliste zu Weihnachten landen. 
Verlosung
Aber auch für euch haben wir heute wieder etwas. Seid ihr gerade schwanger und wollt auch gerne so ein Schwangerschaftsstützband haben? Dann kommentiert einfach hier in der wievielten Woche ihr seid und ob es euer erstes Kind ist. Wenn ihr das Gewinnspiel bei Facebook, Twitter oder Google+ teilt gibt es je ein Extralos. Bitte vermerkt das in eurem Kommentar. Ihr könnt euch im Gewinnfall aussuchen ob ihr das Band in weiß oder schwarz und S-XL bekommen möchtet. Das Gewinnspiel läuft bis zum 6. November 2014.

Der Artikel wurde verfasst von Astrid:

Ich bin 32 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unserem kleinen Sohn, der fast 2 Jahre ist in Köln. Unser Sohn ist ein richtiger kleiner Sonnenschein und flitzt mit seinem Laufrad schon fleißig durch die Gegend. Im Januar erwarten wir unseren zweiten Sohn. Die zweite Schwangerschaft ist bisher anders als die erste mit viel mehr Übelkeit und Kreislaufproblemen. Wir sind gespannt auf das Leben zu viert. Bisher klappt die Gleichberechtigung als Eltern sehr gut. Seitdem unser Sohn ein Jahr ist arbeite ich in Teilzeit wieder, was einiges an organisatorischem Geschick abverlangt. Gleichzeitig sind uns unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie.

Ich lese gerne verschiedene Blogs und Produkttests oder frage Freunde, um neue Dinge kennenzulernen. Dank dem Lavendelblog habe ich schon das ein oder andere Neue entdeckt. Deshalb schreibe ich nun auch gerne hier und berichte von unseren Erfahrungen mit bestimmten Produkten. Am liebsten teste ich Dinge, die in irgendeiner Art und Weise praktisch sind.

Die Suche geht weiter…

Anzeige So langsam werde ich Expertin für Stillunterwäsche. Jedenfalls komme ich mir so vor. Nachdem ich bereits die Stillwäsche von Cariwell und Boob getestet habe, war nun NUK an der Reihe. Schließlich bin ich noch immer auf der Suche nach dem perfekten Still-BH. NUK kannte ich persönlich bislang nur als Anbieter von Schnullern, Fläschchen und Co. Das NUK auch Stillwäsche anbietet, war mir neu. Im Sortiment hat NUK neben einem Still-BH auch ein Stillbustier und einen Schwangerschaftsslip.

Alle drei Produkte durfte ich testen. Nachdem ich sie nun einige Wochen getragen habe, möchte ich euch gerne von meinen Erfahrungen berichten. (mehr …)