Die Delinero Box im September 2014

Anzeige Da wir in der vorletzten Woche in Dänemark waren, musste ich mich diesen Monat etwas länger gedulden, bis ich die Delinero Box in den Händen halten konnte. Zum Glück war der Kundenservice von Delinero sehr entgegenkommend und hat meine Delinero Box aufgrund meines Urlaubs erst eine Woche später verschickt. Ansonsten wären die gekühlten Köstlichkeiten in der Zwischenzeit verdorben, was sehr schade gewesen wäre.

Da Delinero diesen Monat ihr einjähriges Bestehen feiert, gab es dieses Mal nicht nur Produkte aus einem europäischen Land, sondern aus ganz unterschiedlichen. Allen, die die Delinerobox noch nicht kennen bzw. denjenigen, die mehr über das Konzept erfahren wollen, empfehle ich meinen Artikel über die Delinero Box im August.

Gefüllt ist die Delinero Box diesen Monat mit vierzehn unterschiedlichen Produkten aus neun verschiedenen Ländern, so dass man jede Menge zu probieren hat. Die Köstlichkeiten stammen aus Spanien, Italien, Schweden, Finnland, Deutschland, Estland, den Niederlanden, England und Frankreich. Genau wie im letzten Monat sind zwar viele besondere Produkte in der Box enthalten, jedoch kostet die meisten weniger als fünf Euro. Ich finde das Konzept sehr ansprechend, denn ich bin eigentlich niemand, der auf echte Luxusprodukte steht bzw. bereit bin, dafür viel Geld auszugeben.

Doch nun seid ihr bestimmt gespannt auf den Inhalt der Delinero Box September 2014, oder? Enthalten waren diesmal:

  • Bruschetta Gewürz von Gewürzwerk aus Deutschland – 5,50€
  • Schwarzer Abt von Neuzeller Kloster-Bräu aus Deutschland – 1,99€
  • Senf Perinteinen Kostisinappi von Maustaeitta aus Finnland – 2,49€
  • Pfefferkuchen von Annas Original aus Schweden – 1,79€
  • Wilhelmina Mints von Wilhelmina Pepermunt aus den Niederlanden – 1,50€
  • Arbequina Oliven von La Masrojana aus Spanien – 2,89€
  • Allioli Aioli Sauce von Valle del Orce aus Spanien – 3,49€
  • Pimentón Dulce Mallorquín von Especias Crespi aus Spanien – 5,90€
  • Fusilli Cacio e Pepe von Cascina Belvedere aus Italien – 2,99€
  • Premium Safran von Zafferon Monreale aus Italien – 6,99€
  • Salami Milano von Franchi aus Italien – 2,99€ 
  • Château Pailhas Bordeaux AOC 2008 von Château Pailhas aus Frankreich – 8,99€
  • Suffolk Cheddar & Chives Chips von John & John aus England – 2,99€
  • Sanddorn Marmelade von Tervix aus Estland – 4,29€

Wie ihr seht, handelt es sich bei den in der Delinero Box enthaltenen Produkten wieder um eine bunte Mischung, die mit Ausnahme der alkoholischen Getränke bei uns alle einen Abnehmer finden. Besonders gespannt bin ich dieses Mal auf die Nudeln, den Safran und die Chips. Aber auch den Rest werde ich gerne probieren. Viele der Produkte bieten sich dieses Mal für einen Abend mit vielen kleinen Snacks an. Verwendet werden können sie aber auch ganz normal im Alltag. Ausprobiert haben wir schon den Senf und das Aioli. Beides war sehr lecker.

Der Wert der in der Delinero Box enthaltenen Produkte liegt dieses Mal bei etwas über 50€, was bei einem Bestellwert von knapp 30€ wirklich super ist. Außerdem lernt man durch die Box wirklich viele neue Produkte kennen, die man sonst nicht unbedingt gekauft hätte. Wie ihr seht, bin ich also weiterhin begeistert von der Delinero Box und kann sie euch nur empfehlen. Doch auch wenn ich die bunte Mischung durch ganz Europa als Jubiläumsbox angemessen fand, freue ich mich jetzt wieder auf eine länderspezifische Box. Wohin es wohl nächsten Monat geht?

Was sagt ihr zur aktuellen Delinero Box? Gefällt sie euch? Falls ihr sie auch bestellen wollt, meldet euch gerne unter info@lavendelblog.de bei mir. Ich kann euch gerne werben.