Le Chateau du Bois Gewinnspiel im Lavendelblog

Muttertagsgewinnspiel mit Le Château du Bois

Anzeige Dass ich Lavendel liebe, ist kein Geheimnis. Nicht umsonst habe ich meinen Blog damals Lavendelblog genannt. Lavendel erinnert mich an viele schöne Urlaube in der Provence. Außerdem liebe ich die prächtigen Farben und natürlich auch den Geruch von Lavendel. Unser Garten ist deshalb voller Lavendelpflanzen und auch im Kosmetikbereich greife ich sehr gerne auf Produkte mit Lavendel zurück. Eine Marke die ich dabei neu für mich entdeckt habe, ist Le Château du Bois.

(mehr …)

Bruno Banani Absolute Man im Test

Anzeige Wie ihr wisst, macht sich mein Mann nicht so viel aus Kosmetik- und Beautyprodukten. Da ich jedoch in meinem Familien- und Freundeskreis den einen oder anderen Mann habe, der sich über Parfüm o.ä. freut, nehme ich hin und wieder doch an entsprechenden Testaktionen teil. So durfte sich vor ein paar Wochen mein Bruder über das neue Bruno Banani „Absolute Man“ freuen, dass es bei Rossmann zum Testen gab. Da er auch sonst oft Parfüms von Bruno Banani verwendet, war er natürlich sehr gespannt auf den neuen Duft.

Genau wie die anderen Düfte von Bruno Banani ist Absolute Man ebenfalls in dem typischen angeschrägten Flakon erhältlich. Die Verpackung sowie der Deckel des Flakons sind in einem knalligen Orange gehalten. Der Rest des Flakons ist aus Glas, so dass man den Füllstand des Eau de Toilette gut im Blick behalten kann. Dosiert wird der Duft über einen gewöhnlichen Sprühkopf.

Beworben wird das Bruno Banani Absolute Man damit, einen echten Energieschub zu liefern. Versprochen wird eine Mischung aus Grapefruit, Mandarine und schwarzem Pfeffer. Hinzu kommen Energy Drink, Veilchenblättern und Maiglöckchen sowie Amberhölzer, Tonkabohnen und Vanille. Ich persönlich tue mich ja immer schwer das alles zu riechen. Insgesamt riecht das Absolute Man für mich aber recht süß, frisch und nicht unbedingt männlich. Herausriechen kann man auch einen Zitrusduft, so dass man den Duft als jugendlich bzw. sportlich beschreiben kann. Für meinen jüngeren Bruder ist er daher genau der richtige Duft. Für Männer finde ich ihn eher ungeeignet. Auch der Name „Absolute Man“ passt in diesem Fall nicht unbedingt zum Produkt.

Erhältlich ist das Eau de Toilette übrigens im 50 ml Flakon für knapp 20€. Es handelt sich also durchaus um einen Duft, den sich auch Teenager leisten können. Trägt man den Duft von Bruno Banani auf, ist er zunächst recht intensiv. Mit der Zeit wird der Geruch etwas schwächer; Hält sich aber insgesamt etwa fünf bis sechs Stunden.

Habt ihr schon an dem neuen Bruno Banani geschnuppert? Wie findet ihr den Duft?

Ein Geburtstagsgeschenk für einen Teenager

Anzeige Was schenkt man einem spätpubertierenden Jungen zum Geburtstag? Vor dieser Frage stand ich vor ein paar Wochen. Gar nicht so leicht, denn normalerweise ist das so gar nicht meine Welt. Erstens liegt meine Pubertät, zum Glück, schon ein paar Jährchen zurück. Und zweites: Selbst wenn ich mich daran erinnern könnte, haben sich die Zeiten inzwischen so geändert, dass man mein Pubertätsgehabe einfach nicht mehr mit dem heutigen vergleichen kann.

Die große Frage war also: Was könnte einem Jungen von heute gefallen? Nach einem kurzen Brainstorming mit meinem Mann kamen wir auf folgendes: Mode, Beautyprodukte, Handys und alkoholische Getränke jeder Art. Da die beiden letzten Ideen als Geburtstagsgeschenk aus unterschiedlichen Gründen nicht in Frage kamen, bleiben noch Mode und Beautyprodukte. Natürlich hätten wir einfach einen Gutschein für H&M oder New Yorker kaufen können. Doch irgendwie war mir ein Gutschein in diesem Fall nicht persönlich genug.

Da ich wusste, dass der zu Beschenkende Parfüms, Deos und Pflegeprodukte aller Art liebt, ja, so sind die Jungs von heute, schaute ich mich ein wenig im Sortiment von easycosmetic um. Dabei handelt es sich um ein Beauty-Outlet, in dem Markenparfums, Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik zu günstigen Preisen kaufen kann. Das Outlet hatte ich vor einigen Wochen bereits entdeckt, als ich nach einem schönen und günstigen Eau de Toilette für eine Freundin suchte. Im Angebot von easycosmetic sind über 5.000 Beautyartikel, die bis zu 78% im Preis reduziert sind.

Da ich weiß, dass er die Düfte von Hugo Boss sehr gerne verwendet, bestellte ich dort das Eau de Toilette Spray Boss Bottled für ihn. Ich hatte daran schon öfter einmal im Geschäft geschnuppert und den Duft dort ebenfalls als angenehm empfunden. Er ist nicht so aufdringlich, wie manch anderer Duft und recht zeitlos, so dass er ihn auch noch in ein paar Jahren problemlos verwenden kann, ohne sich zu schämen. Durch seine frische, blumige, aber trotzdem nicht zu süße Note passt er auch gut zu jungen Menschen. Dennoch ist es ein echter „Männerduft“. Auch den Flakon finde ich sehr ansprechend, so dass ich von meiner Geschenkidee voll und ganz überzeugt war. Erst hatte ich noch überlegt, ob ich das passende Deodorant dazu bestellen. Doch das war mir dann doch ein bisschen zu teuer. Schließlich ist ein Deo oft schneller aufgebraucht, als man gucken kann.

Meine Bestellung bei easycosmetic kam jedenfalls bereits nach wenigen Tagen gut verpackt bei mir an, so dass das Geschenk rechtzeitig vor dem Geburtstag da war. Schön verpackt, landete es mit dem auf dem Geburtstagstisch und wurde, nachdem es ausgepackt wurde, auch gleich mit dem Kommentar „Das ist voll geil, Alter! Danke!“ ausprobiert und verwendet. Dieser Kommentar ist doch ein großes Kompliment, oder? Anscheinend haben wir also, mit dem Geschenk voll ins Schwarze getroffen, was mich sehr freut. Ein bisschen Bammel hatte ich nämlich schon, dass es vielleicht doch nicht passt.

Findet ihr das Alter auch so schwierig? Was hättet ihr in diesem Fall verschenkt? Vielleicht habt ihr ja noch tolle Ideen für mich? (Weihnachten steht ja praktisch schon vor er Tür. Da kann man ruhig schon einmal Ideen sammeln…)

Produkttest: Bruno Banani Dangerous Man

Anzeige Heute möchte ich euch den neuen Duft von Bruno Banani vorstellen: Dangerous Man. Ein vielversprechender Name wie ich finde. Doch was verbirgt sich dahinter? Mein Mann durfte den Duft ausprobieren und ich darf darüber berichten. Das nenne ich mal Arbeitsteilung.

Bruno Banani ist bekannt für provozierende und humorvolle Werbekampagnen und auch die Kampagne zu „Dangerous Man“ finde ich gelungen. Sowohl die Verpackung als auch der Flakon sind in einem glänzenden Schwarz gehalten. Wie bei Bruno Banani üblich verfügen beide über die typische Schrägstellung, was sie besonders macht. Der obere Teil des Flakons ist chromfarben. Der Zerstäuber verfügt über keine Kappe, sondern wird mit einem kleinen Klipp verschlossen, was mal etwas anderes ist. Ich persönlich finde Parfüms mit Deckel aber irgendwie doch schöner. Auf der Flasche selbst ist eine wilde und gefährliche Flamme abgebildet – ein bisschen Ironie ist bei Bruno Banani eben immer dabei.

Doch was ist an dem Duft gefährlich?

Enthalten sind in dem Duft sogenannte Cyclodextrine, die bei entstehender Körperwärme aktiviert werden und in diesem Augenblick noch mehr Duftstoffe freisetzen. Der ideale Duft also für heiße Flirts. Ansonsten werden eher klassische Inhaltsstoffe verwendet: Die Kopfnote besteht aus Apfel, Bergamotte, Meeresakkord, Mandarine, Zitrone und Kumquat. Für die Herznote wurden Schwarzer Pfeffer, Rhabarber, Rosmarin, Muskatnuss, Gewürznelken und Iris verwendet. Und die Basisnote umfasst Zedernholz, Tonkabohnen und Amber.

Der Duft ist männlich. Er hat eine tolle Balance zwischen Frische und Würze. Dabei ist er nicht zu schwer, weshalb er sich gut im Alltag tragen lässt. Aber auch am Abend auf Partys finde ich ihn passend. Obwohl der Duft nicht zu aufdringlich ist, hält er sich recht lange auf der Haut. Meinem Mann gefällt der Duft ebenfalls sehr gut und genießt es, dass ich nun immer wieder an ihm schnuppere. Der Duft ist seit diesem Monat im Handel. Die 50ml Flasche kostet 27€ (UVP), was wirklich angemessen ist. Haltet doch mal bei eurem nächsten Drogerie- oder Douglasbesuch nach dem Duft Ausschau. Ich bin gespannt auf euer Urteil.