Junggesellinnenabschied Schweden

Stena Line Kurzreise Schweden: Junggesellinnenabschied mal anders

Anzeige Ich freue mich! Eine gute Freundin von mir heiratet und ich darf ihren Junggesellinnenabschied organisieren. Natürlich habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht. Dass sie sich keinen Standard-Junggesellinnenabschied wünscht, kommt mir sehr entgegen. Ich selbst hasse diese „Ich-mache-mich-zum-Affen-und-betrinke-mich-bis-ich-nicht-mehr-stehen-und-denken-kann-Junggesellinnenabschiede“. Ich persönlich mag es lieber distinguiert. Natürlich wollen wir beim Junggesellinnenabschied auch etwas erleben und Spaß haben. Da meine Freundin ein absoluter Schweden-Liebhaber ist, kam mir die Idee im Rahmen ihres Junggesellinnenabschieds einen Kurztrip nach Schweden zu machen. Die Reederei Stena Line bietet passenderweise einen „Minitrip Göteborg“ für wenig Geld an.

(mehr …)

Stillbeziehung

Die Babyzeit: Zwischen Ängsten, Verzweiflung, Dankbarkeit, Liebe und Glück

Anzeige Wie Hermann Hesse so schön schreibt, liegt jedem Anfang ein Zauber inne. Ich finde dieser Vers passt sehr schön zur Geburt eines Kindes. Auch wenn die Geburt anstrengend, kräftezehrend und schmerzhaft ist: Am Ende hält man ein kleines Wesen in den Armen, das man sofort abgöttisch liebt, für das man alles tun würde und das man nie wieder hergeben möchte. Mutterliebe nennt man das wohl. Gerade für Ersteltern bleibt mit der Geburt des Kindes die Welt für einen Moment stehen. Ich kann mich noch gut an die Geburt des Lavendeljungen und die Zeit danach erinnern.

(mehr …)

Pascoe Studie 2017 Dr. Google

Anzeige: Dr. Google vs. Arzt – Die Ergebnisse der Pascoe Studie 2017 im Überblick

Anzeige Schon seit Tagen kribbelt meine Kopfhaut. Es fühlt sich an, als würde eine Horde Ameisen Walzer auf meinem Kopf tanzen. Zwischendurch sticht es unangenehm, als ob mich jemand mit einem Messer malträtieren würde. Ich versuche die Beschwerden gekonnt zu ignorieren. Sie werden schon wieder verschwinden. Leider tun sie das nicht. Ich werde unruhig. So fühlen sich doch keine gewöhnlichen Kopfschmerzen an, oder? Ich werde immer unruhiger. Soll ich zum Arzt gehen und mich durchchecken lassen? Nein, der Arzt hört mir sowieso nicht richtig zu. Beim letzten Mal hat er meine Beschwerden einfach abgetan und hatte keine Zeit für mich. Ich beschließe, wie so oft, Dr. Google zu fragen. Vielleicht weiß er Rat?

(mehr …)

Leon und Jelena Gewinnspiel

Leon und Jelena: Mitbestimmung im Kindergarten (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Der Kindergarten ist eine prägende Sozialisationsinstanz. Keine Frage. Täglich verbringen unsere Kinder oft mehr als die Hälfte ihres Tages in der Kita. Sie spielen, basteln, toben und üben sich in sozialen Situationen. Sie schließen Freundschaften, lernen Konflikte auszutragen und Frustration auszuhalten. Je nach Konzept wird den Kindern mehr oder weniger Handlungsspielraum zugestanden. Das gilt auch für die Partizipation im Kindergartenalltag. Durch das Mitbestimmen und Mithandeln im Kindergartenalltag erleben die Kinder gesellschaftliches Engagement. Sie lernen demokratische Grundsätze kennen und danach zu handeln. Um das zu fördern, gibt es in vielen Kindergärten Kinderkonferenzen oder Kinderparlamente.

(mehr …)

Basel Städtetrip

Basel Städtetrip: Claude Monet, historische Altstadt und moderne Architektur

Anzeige Kunst und Kultur lassen sich auf Reisen wunderbar vereinen. Das ist einer von vielen Gründen, warum ich das Reisen so liebe. Besonders bei Städtereisen kommt man als Liebhaber von Kunst und Kultur voll auf seine Kosten. Bevor wir Kinder hatten, standen bei unseren Städtereisen immer mehrere Museen auf der Must-See-List. Inzwischen habe ich meine Ansprüche ein wenig heruntergeschraubt. In Museen gehe ich aber trotzdem noch immer gerne. Erst recht, wenn es beeindruckende Ausstellungen zu sehen gibt. Da ich ein großer Monet-Fan bin und im letzten Jahr meine Liebe für die Schweiz entdeckt habe, möchte ich euch heute ein Städtetrip nach Basel ans Herz legen.

(mehr …)

Berufsunfähigkeit

Was wäre, wenn ich morgen nicht mehr arbeiten könnte?

Anzeige Um es mal ganz plump zu sagen: Wir arbeiten, um zu leben. Doch was ist, wenn wir plötzlich aufgrund von Krankheit oder einem Unfall berufsunfähig werden? Der Lavendelpapa und ich haben uns diese Frage schon oft gestellt. Gerade weil wir beide selbstständig sind und nur wenige Jahre bzw. gar nicht als Angestellte gearbeitet haben, haben wir im Ernstfall keine Rentenansprüche. Ist man nicht abgesichert, sitzt man plötzlich ohne Geld da. Doch selbst wenn man als Angestellter arbeitet, ist die Erwerbsminderungsrente, die man bei plötzlicher Berufsunfähigkeit bekommt, recht gering. Das ausgezahlte Geld reicht kaum zum Leben aus.

(mehr …)

SimplyGreen

Ökostrom und Ökogas für eine grüne Zukunft, das gute Gewissen und den glücklichen Geldbeutel

Anzeige Ich denke, wir alle wünschen uns eine lebenswerte Welt. Um diese zu ermöglichen bzw. zu erhalten, müssen wir alle unseren Teil dazu beitragen. Die Möglichkeiten als Individuum die Welt lebenswerter zu machen, sind vielfältig. Nehmen wir mal den Bereich Umweltschutz. Dort kann man meiner Meinung nach sehr einfach Statements setzen. Oft sind es nur ganz kleine Veränderungen im Leben, die, wenn wir uns alle so verhalten würden, eine Menge zu einer lebenswerten und nachhaltigen Welt beitragen. Gerade bei der Energieversorgung ist es sehr leicht, ein Statement zu setzen. Wir beziehen daher schon seit einigen Jahren ausschließlich Ökostrom und Ökogas.

(mehr …)